Aufrufe
vor 2 Wochen

INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2021

  • Text
  • Sichere
  • Industrie
  • Software
  • Komponenten
  • Maschinen
  • Sensoren
  • Ethernet
  • Unternehmen
  • Automation
  • Industrielle
INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2021

HYGIENIC DESIGN. DER PMS

HYGIENIC DESIGN. DER PMS AUS EDEL- STAHL. AUTOMATISIERUNGSLÖSUNG FÜR KOOPERATIVE ROBOTIK SEW-Eurodrive stellt ein Automatisierungskonzept für kooperative Robotik und weitere funktional sichere Kinematiken vor. Auf der SPS zeigt der Hersteller, wie ein Industrie-PC mit Intel-Quad-Core-Prozessor als SPS mit voll integrierter Sicherheitssteuerung eingesetzt wird. Mit zwei Prozessorkernen dieser CPU können zweikanalige Sicherheitsfunktionen realisiert werden. Die Programmierung und Konfiguration der nicht sicheren Maschinensteuerung mit Ethercat als Systembus erfolgt mit der Entwicklungsumgebung Codesys. Die zusätzlich integrierte Sicherheitssteuerung basiert auf dem Laufzeitsystem Codesys Safety SIL2. Mit Funktionsbausteinen können auch komplexe Sicherheitsfunktionen implementiert werden. Besonderes Merkmal der Sicherheitssteuerung ist die extrem hohe sicherheitsgerichtete Rechenleistung für komplexe Algorithmen, trigonometrische Funktionen mit Fließkommaarithmetik und Safety-Diagnose. www.sew-eurodrive.de ROBUSTE MINIATUR-DRUCKSENSOREN In vielen Anwendungen bietet ein frontbündiger Einbau von Drucksensoren in Rohrleitungen und anderen Prozessgefäßen einen entscheidenden Vorteil: Es entsteht kein Totraum, der sich zusetzen könnte. Diese Anforderung erfüllt der neue Miniatur-Drucksensor von IFM Electronic mit einem 1/4-Zoll-Prozessanschluss. Die Miniatur-Drucksensoren der Baureihe PL54 arbeiten mit einem frontbündigen Druckmittler mit G1/4-Gewinde, der direkt mit dem Sensor verschweißt ist. Das kompakte Gehäuse mit einer Schlüsselweite von 19 mm besteht aus V4A-Edelstahl und ist damit sehr robust. Zusätzlich erfüllen die Drucksensoren die hohen Schutzarten IP67 / IP69K und sind damit auch für raue Umgebungsbedingungen geeignet. Die integrierte Druckmesszelle bietet eine hohe Messgenauigkeit von < ±0,5 % und eine Wiederholgenauigkeit von < ±0,05 %. Am Ausgang liefern die Drucksensoren, die mit verschiedenen Messbereichen von 0–60 bar bis zu 0–400 bar erhältlich sind, ein Standardsignal von 4–20 mA. www.ifm.com PMSSINGLE PAIR ETHERNET: STANDARD DER ZUKUNFT Besuchen Sie uns auf der SPS IPC Drives in Nürnberg. Halle 7A, Stand 7A-401 Der neue Ultraschallsensor pms aus Edelstahl ist mit seinem intelligenten Hygienic Design prädestiniert für anspruchsvolle Aufgaben in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. + 4 Tastweiten: von 20 –1.300 mm + 3 Ausgangsstufen: Push-Pull-Schaltausgang mit IO-Link oder Analogausgang + 2 Gehäusevarianten: D12-Adapterschaft und D12-Bajonettverschluss Escha entwickelt Steckverbinder mit Single- Pair-Ethernet-Technologie (SPE). Auf der SPS zeigt der Hersteller ein erstes Konzept, das auf der T1-Industrial-Schnittstelle nach IEC 63171-6 basiert. Mit SPE können über kompakte Leitungen und Steckverbinder hohe Datenübertragungsraten bis an den entferntesten Sensor gebracht werden. SPE ist ein wichtiger Baustein für die vollvernetzte Produktion. Die umspritzten M8- und M12-Varianten werden sich für raue Umgebungen eignen. Sie werden als Anschluss- oder Verbindungsleitung verfügbar sein und die für SPE typische Leistungsübertragung ermöglichen. Bevor das Konzept zur Marktreife gebracht wird, will der Hersteller auf der Messe die letzten Details in Kundengesprächen erörtern. Bereits nach der Messe erhältliche Modelle sind Steckverbinder in Deutsch-DT- Bauform, die sich an Applikationen im Bereich der mobilen Automation richten, und geschirmte Steckverbinder, die die hochpolige M8-Produktfamilie ergänzen. www.escha.net microsonic.de/pms

MESSE SPS 2021 FLEXIBLE TASTER-BELEGUNG AN HMI-BEDIENEINHEITEN Rose Systemtechnik bietet eine innovative E-Paper-Technologie für seine Panel-PCs, mit der sich die Tasten der Bedieneinheiten flexibel beschriften lassen. Dank des neuen Digital Label Systems (DLS) können Anwender ihre Taster-Belegung jetzt im laufenden Betrieb ändern. Die neue Technologie bietet weit mehr Optionen als bisherige Beschriftungsverfahren per Einschubstreifen oder Gravurschild. Das DLS erlaubt einem Unternehmen die schnelle, individuelle Anpassung der Taster-Belegung an veränderte Produktionsabläufe. Das Maschinen-Personal kann die Taster jederzeit neu beschriften – Vorkenntnisse sind nicht nötig. Mit dem DLS ist auch die Mehrfachbelegung von Tasten sowie die Verwendung benutzerangepasster Symboliken oder Sprachen möglich. Das DLS benötigt nur beim Wechsel der Beschriftungen Strom und arbeitet daher sehr energieeffizient. www.rose-systemtechnik.com CAN-DATEN BIS 8 MBIT/S ÜBER USB 2.0 ÜBERTRAGEN Ob zur Steuerung, im Service, bei der Inbetriebnahme oder einer Laborumgebung: Das CAN-USB- Modul von ESD Electronics ermöglicht den Datentransfer zwischen CAN oder CAN FD und USB 2.0. Dadurch lassen sich Datenraten bis zu 8 Mbit/s über CAN FD und USB 2.0 übertragen, wobei das USB-2.0-Interface für 480 Mbit/s ausgelegt ist. Das Modul im Aluminiumgehäuse mit Status-LED wird über den USB-Port mit Spannung versorgt und hat eine galvanisch getrennte CAN FD-Schnittstelle gemäß ISO 11898-2. Herzstück ist der ARM Cortex-M7 Microcontroller, mit dem es in der Lage ist, CAN-Nachrichten mit Time-Stamps in einer Auflösung von 1 µs zu versenden. In Verbindung mit Analyse- Tools unterstützt das CAN-USB/3-FD-Modul den Silent-Mode. Des Weiteren ist es voll kompatibel mit Anwendungsprogrammen, die auf der esd-NTCAN-API aufsetzen. Zum schnellen Einrichten von CAN-, CAN FD- und CANopen-Netzwerken stehen die CAN-Tools aus dem esd-CAN SDK kostenlos zur Verfügung. www.esd.eu SMART CONDITION MONITORING MIT IIOT-SENSOREN Siemens präsentiert mit Sitrans SCM IQ eine neue Industrial Internet of Things (IIoT)-Lösung für Smart Condition Monitoring. Damit können potenzielle Störfälle frühzeitig erkannt und verhindert werden. Das System verfügt über eine Anomalie-Erkennung, die auf maschinellem Lernen basiert. Sie überwacht und analysiert permanent alle Sensorwerte und erkennt frühzeitig Abweichungen vom normalen Betriebszustand. Benachrichtigungen zu Anomalien erfolgen je nach Konfiguration und definierter Benutzergruppe per SMS und/oder E-Mail. www.siemens.com iC-PZ Series Hochauflösende optisch-reflexive Absolut-Encoder • Variable Scheibendurchmesser und Linearmaßstäbe durch FlexCode® • 22-Bit-Auflösung mit Ø26-mm-Codescheiben • On-chip Kalibrierung bietet höchste Präzision • Großer Toleranzbereich vereinfacht die Montage Tel.: 06135 /92 92-300 www.ichaus.de/pz SPS smart production solutions Nürnberg 23.–25. November, Stand 4A –136

AUSGABE