Aufrufe
vor 7 Monaten

Industrielle Automation 6/2018

  • Text
  • Automation
  • Industrielle
Industrielle Automation 6/2018

INDUSTRIELLE

INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION Kommunikation vom Sensor bis in die Cloud Die Fabrik der Zukunft steuert sich dank intelligenter Vernetzung selbst und passt sich flexibel neuen Anforderungen an. Mit dem Automatisierungs- und Digitalisierungsbaukasten u-mation von Weidmüller wird diese Vision Realität, denn das aufeinander abgestimmte u-mation Portfolio ebnet dem Anwender den Weg ins IoT (Internet of Things) und darüber hinaus. Die Kombination modularer Automatisierungshardware mit innovativen Engineering-Tools und durchdachten Digitalisierungslösungen ermöglicht die intelligente Verbindung aller Prozessebenen – vom Sensor bis in die Cloud. Machine-Learning-Modelle ermöglichen die zukunftssichere Grundlage für effizientere Produktionskonzepte. Individuell skalierbar je nach Komplexität der Maschine oder Anlage. www.weidmueller.com Berührungslose Überwachung durch magnetcodierte Sensoren Die neuen magnetcodierten Sensoren von ifm sind für die berührungslose Überwachung von beweglichen trennenden Schutzeinrichtungen prädestiniert. Die Geräte aus der Baureihe MN2 und MN5 können aus verschiedenen Richtungen betätigt werden und bieten so genügend Freiheiten für eine einfache Montage. Durch den verdeckten Einbau hinter Edelstahl oder Aluminium ist zusätzlich ein besserer Manipulationsschutz möglich. Angaben entsprechend dem Positionspapier CB24I des ZVEI zur Klassifizierung von sicheren elektronischen 24V-Schnittstellen stehen zur Verfügung. Für das kombinierte Teilsystem, bestehend aus einem Magnetsensor und einer Auswerteinheit, kann bis zu PL e nach ISO 13849-1, SILCL 3 nach IEC 62061 und SIL 3 nach IEC 61508 in Anspruch genommen werden. Zur Vereinfachung der Konformitätsbewertung einer Sicherheits funktion nach Maschinenrichtlinie wurde das verknüpfte Teilsystem zertifiziert. Verschiedene Anschlussvarianten mit Kabel, M8-Stecker (4-Pin) sowie M12-Stecker (4-Pin) bieten eine standardisierte Verbindung. Außerdem sind sie reihenschaltbar und bei den Typen mit Meldekontakt leicht identifizierbar. www.ifm.com DREHGEBER Optische Inkrementalgeber Präzise und individualisierbar www.megatron.de Besuchen Sie uns auf der: electronica Halle B3/562 sps ipc drives Halle 8/428 SPM-Serie Bis 5000 Imp./Udr. Als Kit Encoder oder mit Welle Made in Germany Maßnahmen zur Predictive Maintenance Das Konzept der „vorausschauenden Wartung“ erlaubt es Anwendern einerseits die maximale Lebensdauer einer Komponente zu nutzen und andererseits ungeplante Maschinenstillstände zu vermeiden. Ein Beispiel aus der Praxis ist das Schaltnetzteil Emparro67 Hybrid für den Einsatz im industriellen Feld (Schutzart IP67). Das Gerät bietet umfangreiche Diagnosedaten, die über eine IO-Link-Schnittstelle auf unproblematische Weise ausgelesen werden können. Das Gerät überwacht Strom und Spannung, Überlast, Temperatur, Kurzschlüsse sowie die Anzahl der Startvorgänge. Es trifft auf dieser Basis eine Prognose über seine Restlaufzeit. Das intelligente Stromüberwachungssystem Mico Pro (Bild) kontrolliert die Verbraucher in einer Maschinen- und Anlageninstallation. Mico Pro überwacht einzelne Kanäle und zeigt durch eine LED an, wenn mehr als 90 % der für diesen Kanal festgelegten Last beansprucht werden. So kann in Prozesse eingegriffen werden, ehe ein Stillstand durch Auslösen der Sicherung entsteht. www.murrelektronik.de Flexibles Tragarmsystem Mit dem höhenverstellbaren Tragarmsystem GTV von Rose Systemtechnik lassen sich Anlagen- Panels bis zu einem Gewicht von 60 kg an die Bedürfnisse des Bedieners anpassen. Die kleinere Ausführung GTV light eignet sicht für Gehäuse bis 25 kg. Das System ist flexibel und verfügt über Optionen wie die individuelle Festlegung des Endanschlags und des Lastbereichs. Typische Anwendungsgebiete sind Werkzeug-, Verpackungs- oder Druckereimaschinen sowie Montageautomation, Automobilproduktion oder Prozessindustrie. Der schnell zu öffnende Kabelkanal ermöglicht die unkomplizierte Verlegung von Leitungen. Mit einem Gewicht von nur 6 kg lässt sich das GTV light von einer einzigen Person montieren. Das Höhenverstellsystem ist in Ausführungen mit Hüben von 400, 600 und 800 mm lieferbar und erlaubt sowohl die hängende als auch die stehende Montage des Steuergehäuses. www.rose-systemtechnik.com 62 INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2018 DU_Megatron_ind_Automation_6_90x60.indd 1 18.10.18 13:26 Megatron.indd 1 24.10.2018 15:23:47

INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION Frequenzumrichter und Servoverstärker optimiert Sieb+Meyer hat seine Frequenzumrichter und Servoverstärker erweitert. Dazu gehört etwa eine Stand-Alone-Version des Antriebssystems SD2S für Hochgeschwindigkeitsanwendungen. Mit Schutzklasse IP54 lässt sie sich auch außerhalb eines Schaltschranks einsetzen. Der Frequenzumrichter SD2M mit Drei-Level- Technologie wurde leistungsseitig erweitert. So ist es nun möglich, individuelle Lösungen mit Motorströmen von bis zu 650 A zu realisieren. Der Servoverstärker SD3 ist um Optionsmodule für eine ProfiNet- und eine EtherCAT-Master-Schnittstelle erweitert worden. Diese eröffnen neue Anwendungsmöglichkeiten im Werkzeugmaschinenbau oder in der Automobilfertigung. Bei den SD2-Antriebsverstärkern sind geberlose Sicherheitsfunktionen nach SIL3 dazugekommen: Mit der Funktion SFM kann der Bediener sicher erkennen, ob eine geberlose Spindel nach dem Ausschalten eine sichere Drehzahl unterschritten hat und mit SLOF, ob eine kritische Drehzahl nicht überschritten wird. www.sieb-meyer.de Managed Profinet-Switches einfach online shoppen Ab sofort bietet der Online-Shop Automation24 Profinet-Switches von Helmholz an, die durch eine Priorisierung von Profinet-Telegrammen eine effiziente Datenübertragung ohne Telegrammverlust ermöglichen sollen. Die Managed Profinet- Switches von Helmholz laufen mit dem Profinet-Protokoll IO nach IEC 61158-6-10 und unterstützen Geschwindigkeiten von 10 und 100 Mbit/s. Kunden haben die Wahl zwischen einer Variante mit vier und einer mit acht Ports, wobei jeder Port einzeln aktiviert und deaktiviert werden kann. Die Switches verfügen über eine Spannungsversorgung von 24 V DC beziehungsweise 18 - 30 V DC sowie die Schutzart IP20 und können bei Betriebstemperaturen von - 40 bis 65 °C eingesetzt werden. Die Managed Switches unterscheiden zwischen Web-Anfrage, Medien-Stream und Profinet-Telegramm. Auch Veränderungen am Netzwerk lassen sich schnell und einfach vornehmen. Konfigurationen werden über den Gerätenamen zugewiesen. www.automation24.com Industrielle Panel PCs mit IP66-Schutz Die langzeitverfügbaren Panelmaster von ICO widerstehen mit IP66-geschützter Front Staub und starkem Strahlwasser. Mit einem PCAP-Touchscreen werden zusätzliche Peripheriegeräte überflüssig. Im Inneren kommt ein Intel Core i5-6200U mit 2,30 GHz zum Einsatz. Die 4 GB Arbeitsspeicher können bis auf 32 GB erweitert werden. Eine 500-GB-Festplatte bietet Platz für Betriebssystem, Applikationen und Daten. Zwei GigaBit-Schnittstellen sorgen für Konnektivität ins Netzwerk, WLAN ist optional erhältlich. Weitere Monitore können über zwei Displayports angesteuert werden. Abgerundet wird die Ausstattung durch vier USB-3.0-Schnittstellen. www.ico.de Besuchen Sie uns: Halle 4A · Stand111 NEU MIT ZYKLUSZEITEN KLEINER ALS 250 µs PROFINET-DREHGEBER MIT NEUEM ENCODER-PROFIL APPLICATION CLASSES 1–4, FÜR SCHUTZARTEN BIS IP69K visit us at | twk.de TWK.indd 1 25.10.2018 09:19:42 INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2018 63

AUSGABE