Aufrufe
vor 3 Wochen

INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2022

  • Text
  • Industrielle
  • Unternehmen
  • Automation
  • Produkte
  • Einsatz
  • Software
  • Komponenten
  • Anforderungen
  • Maschinen
  • Sensoren
INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2022

When synergy becomes

When synergy becomes energy Ihr Partner rund um Kabelschutzlösungen für Automation und Robotik. Besuchen Sie uns auf der Motek 04. – 07.10.2022 Stand 7416, Halle 7 Mehr Infos auf murr-solutions.com

EDITORIAL SAFETY UND SECURITY – EIN SPANNUNGSFELD? Wir alle nutzen täglich Produkte, die uns gefährlich werden können: Computer, Mobiltelefon, Ladegerät, Mikrowelle, Türklingel, Waschmaschine, Lichtschalter oder Steckdose. Risiken wie ein Stromschlag ergeben sich besonders durch die Elektrifizierung von Produkten. Gut also, dass es Richtlinien und Verordnungen gibt, die Produkte sicher machen. Das betrifft auch Maschinen und Anlagen in der Industrie. Betrachten wir den Einsatz von Cobots oder von autonomen mobilen Systemen (AMR), sind die Anforderungen besonders hoch: Sie arbeiten eng mit dem Menschen zusammen, müssen Hindernisse umfahren und sollen Kollisionen vermeiden. Hier DIE GRENZEN ZWISCHEN IT UND OT VERSCHMELZEN ZUNEHMEND haben Fortschritte beispielsweise bei Drehmomentsensoren dazu beigetragen, dass Cobots sicherer und zuverlässiger geworden sind. Auch spielt die sichere Bewegungsüberwachung eine wesentliche Rolle bei Maschinen und Anlagen. Denn zu hohe Geschwindigkeiten bergen Gefahren für Mensch und Maschine gleichermaßen. Schutz bieten hier sogenannte Safe-Motion- Konzepte, über die wir ab Seite 30 berichten. Ganzheitliche Lösungen sind gefragt, wenn es um vernetzte Automatisierungssysteme geht. Ein Beispiel aus der Verpackungsindustrie zeigt, dass hier nicht nur die funktionale Sicherheit erfüllt, sondern das gesamte System auch vor äußeren Angriffen geschützt werden muss. In unserer Titelstory lesen Sie, worauf es dabei ankommt und warum heute Strukturen gefordert sind, die Informationstechnologie (IT) und Betriebstechnik (OT) und damit Security und Safety miteinander vereinen. Eine inspirierende Lektüre wünscht Ihnen Nicole Steinicke Chefredakteurin INDUSTRIELLE AUTOMATION