Aufrufe
vor 2 Monaten

INDUSTRIELLE AUTOMATION 4/2022

  • Text
  • Produkte
  • Schnell
  • Industrie
  • Komponenten
  • Automatisierung
  • Sensoren
  • Software
  • Unternehmen
  • Automation
  • Industrielle
INDUSTRIELLE AUTOMATION 4/2022

HOCHPRÄZISE, SICHERE

HOCHPRÄZISE, SICHERE UND ZUVERLÄSSIGE ZYKLOIDGETRIEBE DIE MEDIZIN DER ZUKUNFT Der Kosten- und Effizienzdruck in medizinischen Einrichtungen ist enorm. Gründe dafür sind unter anderem der Fachkräftemangel sowie steigende Personalkosten. Digitalisierung und Automatisierung bieten dem Gesundheitswesen neue, revolutionäre Möglichkeiten für Diagnostik, Behandlung und Pflege. Wie die Zukunft der Medizin aussehen könnte und was Getriebe- und Antriebssysteme damit zu tun haben, lesen Sie in folgendem Beitrag. Der Gedanke, von einem Roboter operiert zu werden, bereitet vielen Menschen Bauchschmerzen. Nur jeder fünfte Deutsche könnte sich damit anfreunden. Damit gehört Deutschland zu den großen Skeptikern – jedenfalls auf Patientenseite. Eine höhere Akzeptanz genießt der medizintechnische Fortschritt in Ländern wie Schweden oder Polen. Dort würden sich 40 % unters Roboter-Skalpell legen. Fakt ist: Der Roboter im OP spaltet die Gemüter. Fakt ist aber auch: Die Automatisierung ist längst im Gesundheitswesen angekommen und Chirurgieroboter, maschinelle Helfer sowie automatisierte Systeme sind in vielen Bereichen Alltag. Treiber dieser Entwicklung sind vor allem Faktoren wie der anhaltende Fachkräftemangel, steigende Personalkosten, eine alternde Gesellschaft sowie die Zunahme an pflegebedürftigen Menschen. Der Kosten- und Effizienzdruck ist enorm und so kommen medizinische Einrichtungen nicht umhin, ihre Prozesse zu optimieren – sei es im Krankenhaus, in der Rehaklinik, im Pflegeheim oder in der Seniorenresidenz. AUTOMATISIERUNG SORGT FÜR BESSERE PATIENTENVERFÜGUNG Doch wie lassen sich Ökonomisierung und Patientenwohl in Einklang bringen? Die Automatisierung spielt dabei eine zentrale Rolle, denn der Einsatz von Robotern & Co. sorgt nicht nur für Effizienzsteigerungen, sondern auch für eine höhere Qualität bei 22 INDUSTRIELLE AUTOMATION 2022/04 www.industrielle-automation.net

STEUERN UND ANTREIBEN der Patientenversorgung. Fehlerminimierung, Entlastung des Klinik- und Pflegepersonals, exaktere und schnellere Diagnoseverfahren, optimierte Behandlungs- und Therapiemethoden sowie eine Verbesserung von Komfort und Betreuung des Patienten sind hier entscheidende Schlagworte. So werden z. B. komplexe minimal-invasive Eingriffe dank roboter-assistierter Chirurgie, die ein präzises Operieren mit einer dreidimensionalen Sicht auf das Operationsfeld gewährleistet, teilweise überhaupt erst möglich. Weitere Anwendungsfelder finden sich darüber hinaus bei bildgebenden Verfahren (u. a. Röntgen oder Ultraschall), beim Patientenhandling sowie in der Krankenhauslogistik, in der Labordiagnostik und im Reha-Training. Dabei gilt: Kollege Roboter assistiert und unterstützt, ersetzt aber weder Arzt noch Krankenschwester oder Pfleger. MEDIZINTECHNIK STELLT HOHE ANFORDER UNGEN AN ANTRIEBSKONZEPTE Damit die neuen Technologien sicher und leise am bzw. im Umfeld des Patienten arbeiten können, kommt der Antriebstechnik eine entscheidende Bedeutung zu. „In keiner anderen Branche sind die Anforderungen hinsichtlich Präzision, Sicherheit und Laufruhe so hoch wie in der Medizintechnik“, macht Daniel Obladen, Head of Sales General Industries bei der Nabtesco Precision Europe GmbH, deutlich und ergänzt: „Auch muss eine hygienegerechte Gestaltung gewährleistet sein, damit die Getriebe die regelmäßigen Reinigungs- und Desinfektionsprozesse gut überstehen.“ 01 Intuitiv zum passenden Getriebe: Anwender können schnell und einfach ihr Wunschgetriebe konfigurieren Mit der Neco-Serie (aktuell in fünf Baugrößen verfügbar: 25, 42, 80, 125 und 160) bietet Nabtesco eine passende Lösung. Die kompakten Servogetriebe ermöglichen eine Positionierung im Hundertstel-Millimeterbereich, bringen hohe Sicherheitsreserven mit und zeichnen sich durch ein cleanes, geschlossenes Design sowie ein konstantes Betriebsverhalten und einen geringen Geräuschpegel aus. PRÄZISION – DIE BASIS FÜR OPTIMALE MEDIZINISCHE ERGEBNISSE Den Unterschied macht die besondere Bauweise. Die für Zykloidgetriebe typische Kraftübertragung über Kurvenscheiben und Rollen führt zu einem optimalen Verhalten hinsichtlich Wiederhol- und Bahngenauigkeit, Dynamik, Belastbarkeit und Laufruhe. Auch bei großen Lasten oder hohen Beschleunigungsmomenten sorgen die Neco-Getriebe für exakt ausgeführte Bewegungen und positionieren hochpräzise. Der fast vollständige Kontakt sowie eine gleichmäßige Kraftverteilung innerhalb des Getriebes sorgen für eine hohe Steifigkeit. So lassen sich hohe Drehmomente mit hoher Präzision (Hystereseverlust von 0,5 arc.min) und Laufruhe übertragen. Auch über einen langen Zeitraum ist die Spielzunahme verschwindend gering. „Dieses geringe Spiel trägt beispielsweise entscheidend zu hochwertigen und detailreichen Körperbildern bei“, so Obladen und macht deutlich: „Vor allem angesichts des großen Potenzials der künstlichen Intelligenz (KI) für die Bilddiagnostik wird die Datenqualität zum Schlüsselfaktor, denn KI-Algorithmen, die eine vollautomatische Analyse und Auswertung von Röntgenaufnahmen vornehmen, sind auf hochpräzise und zuverlässige Daten angewiesen.“ In keiner anderen Branche sind die Anforderungen hinsichtlich Präzision, Sicherheit und Laufruhe so hoch wie in der Medizintechnik. Daniel Obladen, Head of Sales General Industries, Nabtesco Precision Europe GmbH NOT-AUS-DREHMOMENT BIS ZU 800 % Ihre spezielle Konstruktion macht die Neco-Getriebe sehr sicher und damit zur Idealbesetzung für medizintechnische Anwendungen. Dank doppelt gelagerter Exzenterwellen sowie der gelagerten Antriebswelle sind die Antriebe sehr robust. Zur hohen Torsionssteifigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Stoß- und Überbelastung tragen auch die integrierten Schrägkugellager bei, die axiale sowie radiale Lasten und Biegemomente aufnehmen. So erlauben die Getriebesysteme in Not-Halt-Situationen hohe www.industrielle-automation.net INDUSTRIELLE AUTOMATION 2022/04 23

AUSGABE