Aufrufe
vor 1 Monat

INDUSTRIELLE AUTOMATION 4/2022

  • Text
  • Produkte
  • Schnell
  • Industrie
  • Komponenten
  • Automatisierung
  • Sensoren
  • Software
  • Unternehmen
  • Automation
  • Industrielle
INDUSTRIELLE AUTOMATION 4/2022

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK speziellen Fragen der Integration und Ansteuerung der Kameras unterstützt“, unterstreicht der Geschäftsführer. „Wir haben einen Partner gefunden, der nicht nur eine breite Auswahl an leistungsfähigen Matrix- und Zeilenkameras sowie die zugehörige Bilderfassungs- und Auswertehardware produziert, sondern auch die Algorithmen für die Bildauswertung selbst entwickelt. Dadurch bekommen wir unsere Schlüsselkomponenten aus einer Hand und können uns darauf verlassen, dass Hardware und Software problemlos zusammenpassen.“ Selbst bei Rückfragen zur Inbetriebnahme in speziellen Anwendungsfällen hat Schmidt mit Teledyne Dalsa positive Erfahrungen gemacht: „Wir müssen dann nur mit einem einzigen Unternehmen sprechen. Die direkte Verbindung zum Service und zur Entwicklungsabteilung für die Sherlock-Software ist für uns ein ganz entscheidender Vorteil gegenüber anderen Zulieferern.“ ZUVERLÄSSIG AUCH UNTER ERSCHWERTEN BEDINGUNGEN Für die Anlage in Thüringen hat sich die gute Partnerschaft erneut bewährt, denn das seit Anfang 2021 eingesetzte System ermöglicht auch unter erschwerten Bedingungen wie unsauberen Funktionsflächen eine zuverlässige Erkennung der einzelnen Fehlertypen. Zudem hat Polytechnik Schmidt zu Zwecken der Rückverfolgbarkeit die Möglichkeit realisiert, die aufgenommenen Bilder abzuspeichern und gefundene Fehlstellen für die Qualitätssicherung in einer Datenbank zu dokumentieren. „Unser Kunde ist mit der neuen Anlage hoch zufrieden“, resümiert Schmidt, der für die nächsten anstehenden Projekte in unterschiedlichen Anwendungen bereits wieder mit Bildverarbeitungskomponenten von Teledyne Dalsa plant. Bilder: 01 Kameras Teledyne Dalsa; sonstige Lynxfield www.teledynedalsa.com 02 Drei Genie Nano-Kameras scannen in der Gesamtanlage die Prüfteile, die über eine Bewegungsachse unter den Kameras verfahren werden UNTERNEHMEN Teledyne Dalsa Lise-Meitner-Str. 7 82152 Krailling Tel.: +49 89 89545730 E-Mail: sales.europe@teledynedalsa.com AUTOR Patrick Menge, Business Development Manager Europe Vision Systems bei Teledyne DALSA in Krailling PORTFOLIO Teledyne Dalsa ist ein Unternehmen der Teledyne Imaging-Gruppe. Das kanadische Unternehmen verfügt über jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet verschiedener Bildsensortechnologien. Das umfangreiche Portfolio reicht von der Entwicklung und Fertigung von Sensoren über Produkte für Bilderfassung und -verarbeitung bis zu Software für die Bildoptimierung und -auswertung. 18 INDUSTRIELLE AUTOMATION 2021/04 www.industrielle-automation.net

SENSORIK UND MESSTECHNIK NEUE PCI-EXPRESS-KAMERAMODULE Mit der Erweiterung der mvBlueNAOS-Embedded-Vision- Kamerafamilie durch die neue Serie mvBlueNAOS4 ergänzt Matrix Vision das Portfolio mit Modellen, die speziell auf die schnellen Sensoren der Sony Pregius S Reihe ausgelegt sind. Diese Sensoren erzielen sowohl eine hohe Bildqualität bei kleiner Pixelgröße als auch hohe Transferraten. Die mvBlueNAOS nutzt für die Bildübertragung den direkten Weg: PCI Express. Die Schnittstelle ist ein Standard, der in allen PC-Systemen sowie in Embedded Prozessorplattformen genutzt wird. Damit können die mvBlueNAOS-Kameramodule plattformunabhängig eingesetzt werden. Eine GenICam-kompatible Software-Unterstützung stellt die Kompatibilität zu bestehenden Bildverarbeitungsprogrammen und die Plattformunabhängigkeit sicher. Die mvBlueNAOS4 Modelle sind mit Auflösungen von 5,1 bis 24,6 MP verfügbar. www.matrix-vision.de MITLAUFENDE SEILTROMMEL MACHT DEN UNTERSCHIED Seilzuggeber von FSG kommen unter anderem in der Produktion, in Baumaschinen, Fahrzeugen und Anlagen des Schienenverkehrs und im Schiffbau zum Einsatz. Kernstück ist die bewegliche Seiltrommel im Innern der SL3000. Sie bewirkt, dass sich das hochflexible Stahlseil wieder sauber und einlagig aufspult, wenn die Feder es zurückzieht. Parallel verhindert der serienmäßig montierte Faltenbalg an der Austrittsöffnung des Seils, dass beim Aufspulen Staub und Schmutz in das Gehäuse gelangen. Sollte Wasser eindringen, fließt es durch Öffnungen an der Unterseite wieder ab. Das Gehäuse besteht aus Aluminium, optional ist es mit einer widerstandsfähigen Beschichtung sowie in V4A-Edelstahl erhältlich. Die drei Standard-Modelle der SL3000 unterscheiden sich in der Messlänge des Seils und im Gehäuseumfang (GS), der von 80 × 80 bis 190 × 190 mm reicht. Wie alle Seilzuggeber von FSG kann auch die Premium-Baureihe SL3000 mit verschiedensten Sensoren und umfangreichem weiteren Zubehör ausgerüstet werden, je nach Anwendung und Anforderung des Kunden. Die FSG-eigenen Drehgeber und Potentiometer sind abgestimmt auf die SL3000-Serie, sie bieten eine große Bandbreite von Signalausgängen und Anschlussmöglichkeiten (zum Beispiel CAN, PROFINET, HART-Protokoll und viele weitere). Darüber hinaus können Geräte der Serie SL3000 aber auch mit allen anderen handelsüblichen Encodern bestückt werden. www.fsg-sensors.de TEMPERATUR- UND QUALITÄTSKONTROLLE BEI DER GLASHÄRTUNG Der geringe Emissionsgrad von Low-E-Glas ist eine Herausforderung für Infrarotmessgeräte, die Glastemperaturen beim Härtungsprozess von oben messen. Optris löst dieses Problem mit einem neuen Bottom-Up-System. Durch die Installation von zwei Infrarotkameras unterhalb der Vorspannlinie erfasst das Glasinspektionssystem die Temperatur immer auf der nicht beschichteten Seite des Glases mit hohem Emissionsvermögen. Die Auflösung beträgt 1.600 Pixel bei einem Sichtfeld bis 111° bzw. einer Scanbreite bis 4,3 m. Beide Infrarotkameras werden durch ein optris CTlaser 4M Pyrometer in Kombination mit dem digital gesteuerten Optikschutzsystem DCLP zuverlässig bei Glasbruch geschützt. Optris liefert die Bottom-Up-Inspektionslösung für Glashärtungslinien bereits vormontiert aus. Das vereinfacht die Installation auch auf engem Raum. Eine Positionierung mithilfe von Line-Scannern ist nicht erforderlich. Stattdessen erfolgt die exakte Ausrichtung der Scanlinie in der mitgelieferten Software. www.optris.de DURCHFLUSSSCHALTER MIT NEUEN FUNKTIONALITÄTEN Sick stellt die neue Generation des kalorimetrischen Durchflussschalters T-Easic FTS vor. Die Sensorfamilie wartet mit zahlreichen Neuerungen auf, die den Sensoren mit integrierter Temperaturmessung ein noch breiteres Anwendungsfeld bei der Durchflusskontrolle flüssiger Medien eröffnen. Die neuen Varianten des Durchflussschalters T-Easic FTS weisen eine Reihe praxisrelevanter Verbesserungen auf. So können dem Sensor jetzt bis zu drei unterschiedliche Medien eingelernt und im Gerät gespeichert werden. Das macht ihn noch vielseitiger und flexibler einsetzbar. www.sick.de Weniger Ein grüner Fußabdruck für Ihr Prüflabor – CO 2 sparen durch Modernisierung www.zwickroell.com/nachhaltigkeit www.industrielle-automation.net INDUSTRIELLE AUTOMATION 2022/04 19

AUSGABE