Aufrufe
vor 1 Monat

INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2022

  • Text
  • Sensoren
  • Anwendungen
  • Anwender
  • Hannover
  • Software
  • Einsatz
  • Messe
  • Unternehmen
  • Automation
  • Industrielle
INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2022

100.000 UMDREHUNGEN UND

100.000 UMDREHUNGEN UND MEHR Der Servoverstärker Acopos P3 von B&R ist jetzt auch in einer speziellen Variante ohne Beschränkung der Ausgangsfrequenz verfügbar. So werden in vielen Anwendungen Motordrehzahlen von mehr als 100.000 Umdrehungen in der Minute möglich. Die Servoverstärker sind für Spindelmotoroperationen aller Art geeignet. Mit der neuen Variante bietet B&R nun eine komplette Hard- und Softwarelösung für CNC-Maschinen und Roboterarme an, bei denen hochdrehende, synchrone, permanentmagneterregte Spindelmotoren eingesetzt werden. Die Motoren können im offenen Regelkreis und im vollständig geschlossenen Regelkreis mit einer Zykluszeit von 50 µs gesteuert werden. Die Regelkreisfunktion von B&R soll die Motorabwärme sowie Geräusche auf ein Minimum reduzieren. www.br-automation.com ZUVERLÄSSIGE EMBEDDED-BOX-SYSTEME Ein Industriecomputer ohne Bedien- und Beobachtungs-Panel wird als Embedded- Box-Computer bezeichnet. Dieser muss besonders zuverlässig sein, da er unbeaufsichtigt läuft und bei Störungen kein Mitarbeiter in der Nähe ist. Dieser Markt wird überwiegend von zwei Prozessorfamilien abgedeckt: Zum einen von der Intel-Schiene mit Microsoft-Betriebssystemen, zum anderen von der Raspberry PI-Prozessoren-Familie. Mass bietet verschiedene Komplettgeräte an, die sich mit beiden CPU-Familien ausstatten lassen und bei denen die Prozessorplatinen um die benötigten Zusatzmodule und Sondergehäuse erweitert werden. Die lauffertige Embedded-Box besteht aus einem störsicheren Metallgehäuse mit Industrienetzteil, Standard-Steckverbindern und rüttelfestem Aufbau. Sie ist für Arbeitstemperaturen von 0 bis 50 °C ausgelegt. www.mass.de OUTDOOR-TAUGLICHES MAGELIS-BEDIENTERMINAL Schneider Electric erweitert sein Portfolio der Magelis-Bedienterminals um die GTUX-Serie für den Außeneinsatz. Um den Betrieb unter widrigen Bedingungen zu gewährleisten, sind alle Terminals nach IP66 zertifiziert. Damit die Anzeige auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbar bleibt, ist für die LED-Hintergrundbeleuchtung eine maximale Helligkeit von 1.000 cd/m 2 vorgesehen. Dazu haben die Displays eine Beschichtung, die Reflexionen unterbindet und vor UV-Strahlung schützt. Eine robuste Abdeckung aus Glas schützt zudem die Oberfläche der Anzeige und sorgt für eine angenehme Haptik. Die Bedienterminals arbeiten in einem Temperaturbereich von – 30 bis + 70 °C, variierend je nach Modell. Anschlussseitig verfügen die Terminals über zwei 1-Gbit-Ethernet-Schnittstellen und zwei serielle RS232C/422/485-Schnittstellen. Zwei Slots für SD/SDHC-Karten sowie zwei USB-2.0- und ein Mini-B-(USB-2.0)-Port vervollständigen die Speicher- und Anschlussoptionen. www.schneider-electric.de

INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION MASCHINENDIAGNOSE MIT ULTRASCHALL Der Ultraschallspezialist Sonotec bringt mit dem Ultraschallwandler T20 eine Körperschallsonde für die stationäre Zustandsüberwachung von Maschinen, Anlagen und Prozessen auf den Markt. In Kombination mit der stationären Sensorbox S-SB10 und einer festen Installation von Ultraschallwandlern an einer Prüfstelle lassen sich kurzfristige Pegeländerungen sowie langfristige Trendentwicklungen beobachten. Auf Grundlage von Veränderungen der Ultraschallpegel sind Aussagen zum Zustand der Anlage oder des Prozesses möglich. Für wiederkehrende Messungen mit Aufzeichnung von Messdaten kann die Ultraschallsonde mit einem Magnetfuß oder Universalmagnet fixiert werden. Für eine Dauerüberwachung oder eine feste Montage innerhalb einer Sicherheitsabdeckung/-zone wird die Sonde mit einem Gewindestift angeschraubt. www.sonotec.de GERÄTE UND SENSOREN FUNKNETZWERK- FÄHIG AUFPEPPEN Steute hat eine I/O-Einheit auf den Markt gebracht, mit der vorhandene mechanische Schaltgeräte und berührungslose Sensoren in das sWave.- Net-Funksystem integriert werden können. Der neue Funk-Universalsender RF I/O-Net sorgt für eine kabellose Übertragung der Signale von Schaltern und Sensoren, die kabelgebunden sind. Anwender von Funknetzwerken profitieren sowohl bei der Planung neuer Funksysteme, als auch bei der Nachrüstung bestehender Anlagen. Hier können die vorhandenen Schalter und Sensoren durch das Zusatzgerät ins Funknetz eingebunden werden. Der Mehraufwand ist vergleichsweise gering, da sich an den neuen Funk-Universalsender bis zu vier Schalter oder Sensoren anschließen lassen. Der kleinere Funk-Universalsender RF 96 ST-Net für einen Schalter respektive Sensor ist weiter erhältlich. Programmiert wird RF I/O-Net remote über die Bedienoberfläche des Funksystems. www.steute.com IP67-NETZTEILE MIT IO-LINK ZUR FELDMONTAGE Ein kompaktes Netzteil, das eine effiziente, dezentrale Energieversorgung in modularen Anlagen sichert, bietet Turck mit dem Modell PSU67 an. Es lässt sich ohne Schutzmaßnahmen direkt an der Maschine montieren. Die Energieversorgungen für 1- und 3-phasige Anwendungen sind in Schutzart IP67 ausgeführt. Schaltschränke oder -kästen sind so nicht nötig. Die Netzteile bieten hohe Ausfallsicherheit durch elektronischen Leerlauf-, Überlast- und Kurzschlussschutz. Die Ausgangsspannung kann entweder am Gerät via LED-Interface oder aus der Entfernung via IO-Link konfiguriert werden. Die smarte IO-Link-Schnittstelle ermöglicht die Kommunikation mit den Netzteilen und ermöglicht Predictive Maintenance und Condition Monitoring. Weil Prozess-, Verbrauchs-, Ereignis- und Diagnosedaten durchgängig bis in die Cloud übertragen werden, können sie fortwährend überwacht und optimiert werden. Die gewonnenen Daten erhöhen die Anlagenverfügbarkeit und die Energieeffizienz. www.turck.com Die Kabeleinführung als individuelle Schnittstelle Mit den IMAS-CONNECT Adaptertüllen erstellen Sie Ihr individuelles Interface für Keystone-Module, Steckverbinder und Schlauchverschraubungen. Jetzt online konfigurieren auf www.icotek.com bis IP66 www.icotek.com

AUSGABE