Aufrufe
vor 2 Wochen

INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2021

  • Text
  • Sammelmappe
  • Einsatz
  • Komponenten
  • Anforderungen
  • Produkte
  • Kameras
  • Unternehmen
  • Module
  • Automation
  • Industrielle
  • Sensoren
INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2021

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK Messwertfilterung über IO-Link-Schnittstelle www.baumer.com Die induktiven Sensoren von Baumer bringen eine integrierte Messwertfilterung mit fünf Voreinstellungen mit. Damit lässt sich der Evaluierungsprozess durch die Parametrierung der primären Sensorfunktion über die IO-Link-Schnittstelle vereinfachen und die Variantenvielfalt reduzieren. Die Messwertfilterung bietet neben der Standardeinstellung vier Optimierungsmöglichkeiten: High Speed, High Accuracy, Robust und High Pass. Der High-Speed-Modus löst Aufgaben mit schnell bewegenden Teilen mit bis zu 1,2 kHz. Sind wiederum höchste Genauigkeiten gefragt, z. B. bei der Erkennung von Materialausdehnungen im Bereich von 3 bis 5 µm, ist die High-Accuracy-Einstellung die richtige Wahl. Bei der Wahl des Robust-Filters können Applikationen noch zuverlässiger als im Standardmodus gelöst werden. Mit dem Hochpass-Filter können bei einer Frequenzmessung entweder die Frequenzen unter 300 Hz ausgeblendet oder Frequenzspitzen über 300 Hz detektiert werden. Driftfreie Genauigkeit für Labor- und Feldeinsätze Mit dem Optidew 401 Taupunktspiegel-Hygrometer bietet Michell Instruments ein mobiles Tischgerät mit Touchscreen an. Im Labor von Rotronic dient es als Referenzgerät für einen HygroGen Feuchtekalibrator. Dieser ist in der Lage, Messgeräte über ihren gesamten Arbeitsbereich zu kalibrieren und erfüllt damit auch die Qualitätsund Konformitätsvorschriften der Pharmabranche. Er lässt das Kalibrieren von bis zu fünf Sensoren gleichzeitig zu und wird in Kombination mit dem Optidew 401 zur Kalibrierung von Feuchtesensoren, Datenloggern und Handmessgeräten im Bereich von 0 bis +60 °C und 5 bis 90 % rF verwendet. Optidew 401 liefert präzise Messungen des Taupunkts und ist zudem für das industrielle Umfeld prädestiniert. Typische Merkmale sind ein robuster Spiegel, der resistent gegen Korrosion ist, sowie die DCC-Plus-Funktion (Dynamic Contamination Control). Sie erkennt Verunreinigungen auf der Spiegeloberfläche und stellt sicher, dass Messungen ohne Unterbrechung erfolgen können. www.michell.de Einstieg in die Schall- und Schwingungsanalyse Die imc Test & Measurement GmbH stellt das imc Wave Starterpaket vor. Es besteht aus einem Bundle der Messdatenanalyse- Software imc Wave mit einem USB-Messverstärker und Mikrofonen oder Schwingungssensoren. Technikern und Ingenieuren steht damit ein Komplettpaket zur Verfügung, um kostengünstig in die Schall- und Schwingungsanalyse einzusteigen und grundlegende Analysen durchzuführen. Die imc Wave Starterpakete enthalten mit imc Wave eine leistungsfähige Software zur Datenanalyse inklusive einer günstigen USB-Hardware zur Datenerfassung. Das Starterpaket „Noise“ enthält zusätzlich ein oder zwei IEPE-Messmikrofone, das Paket „Vibration“ einen oder zwei IEPE-Beschleunigungsaufnehmer. imc Wave verfügt über zahlreiche fertige Funktionen zur Auswertung von Schallpegeln und Schallleistungspegeln sowie für die Schwingungsanalyse an Maschinen. Die imc Wave Starterpakete sind damit ideal für die Erfassung und Analyse von ein- bis zweikanaligen Anwendungen geeignet. Für mehrkanalige Messungen kann imc Wave mit den imc Messsystemen verbunden werden. www.imc-tm.de Kapazitives Messsystem für lange Signalübertragungswege Das kapazitive Messsystem capaNCDT 61x4 von Micro-Epsilon ist ein aktives kapazitives System zur Messung von Weg, Abstand und Position in industriellen Messaufgaben. Anders als bei alternativen kapazitiven Sensoren ist bei den aktiven capaNCDT Sensoren der Vorverstärker im Sensor integriert. Dadurch wirken sich Kapazitätsänderungen im Kabel kaum auf das Messsignal aus. Dies bietet Vorteile bei der Bewegungsfreiheit und ermöglicht die Kabelführung mit Schleppketten und an Roboterarmen. Darüber hinaus können Kabellängen bis zu 15 m umgesetzt werden. Der aktive Flachsensor ist mit einem Keramik-Sensorelement aufgebaut und überzeugt durch seine kompakte und robuste Bauform. Der Sensor wird unter anderem im Maschinenbau wie auch in der Roboter- und Halbleiterfertigung eingesetzt. Das capaNCDT 61x4 wird werksseitig auf die gewünschte Kabellänge kalibriert, wodurch eine optimale Signalqualität erzielt wird. Damit ist das Sensorsystem sofort einsatzbereit. Die Messdaten werden über die RS485-Schnittstelle oder über einen Analogausgang ausgegeben. www.micro-epsilon.de 20 INDUSTRIELLE AUTOMATION 03/2021 www.industrielle-automation.net

Sensormodul mit hoher CO 2 -Messgenauigkeit für Klimamessgeräte Das kompakte Sensormodul EE895 von E+E Elektronik misst CO 2 , Temperatur und Umgebungsdruck. Das kleine 3-in-1 Modul eignet sich für Messgeräte, die zur Lüftungs- und Klimaregelung, in der Gebäudeautomation oder zur Prozesssteuerung eingesetzt werden. Durch den geringen Stromverbrauch bietet sich das Modul auch für batteriebetriebene Messinstrumente an. Die Temperatur- und Druckkompensation sorgt für eine hohe CO 2 -Messgenauigkeit bei sich ändernden Umgebungsbedingungen. Das NDIR-Zweistrahlverfahren mit Autokalibration sorgt für langzeitstabile Messergebnisse, da es Alterungseffekte automatisch kompensiert und verschmutzungsresistent ist. Die werksseitige Mehrpunkt CO 2 - und Temperaturjustage gewährleistet eine hohe CO 2 -Messgenauigkeit über den gesamten Temperatureinsatzbereich von -40 bis 60 °C. Mit einem separat erhältlichen EE895 Evaluation Board kann das Modul am PC getestet werden. Die Evaluierungssoftware zeigt die Messdaten in grafischer Form an und ermöglicht dem das Einstellen des Messintervalls und der Einheiten für Temperatur und Druck. Zur Weiterverarbeitung können die Daten als CSV-Datei gespeichert werden. Intelligent Testing Für Ihre kleinen großen Herausforderungen www.zwickroell.com Die Fruchtreifung steuern Der neue photoakustische Sensor von Smartgas misst bereits geringste Konzentrationen des Reifegases Ethylen mit sehr hoher Genauigkeit und ermöglicht so die Einhaltung strenger Qualitätsvorgaben im Obst- und Gemüsehandel. Grundvoraussetzung für eine präzise Steuerung des Reifeprozesses ist die genau Messung der C 2 H 4 -Konzentration über die gesamte Lieferkette. Ein bewährtes Messprinzip ist die nichtdispersive Infrarot-Absorption (NDIR). Der Sensorspezialist Smartgas bietet Anwendern mit dem PAS-Sensor ein zusätzliches Messverfahren: die photoakustische Spektroskopie (PAS). www.smartgas.eu zwickiLine bis 5 kN Manchmal sind es die kleinen Details die den Unterschied ausmachen. Egal wie klein oder groß die Prüfherausforderung ist, die Prüfmaschine zwickiLine eignet sich für die Forschung und Entwicklung genauso hervorragend wie für die laufende Qualitätssicherung. www.epluse.com Drucküberwachung in Dosier- und Klebeanlagen Das Unternehmen BD Sensors hat den Druckmessumformer DMP 339P entwickelt, der ohne silikonhaltige Komponenten auskommt. Das Gerät zielt auf Anlagen in der Dosier- und Klebetechnik ab und sorgt für eine zuverlässige Messung des Arbeitsdrucks bei der Materialdosierung und -förderung – z. B. beim Aufbringen von Dichtmitteln, Lotpasten, Lacken oder Vergußmaterial. Um notwendige Reinigungszyklen durchführen zu können sowie Materialablagerungen in möglichen Toträumen zu unterbinden, ist vor allem eine bündige Anschlussmöglichkeit der Messtechnik in die Anlage zwingend erforderlich. Denn härtet das verwendete Material am Druckanschluss aus, führt dies zu verfälschten Messergebnissen bzw. im schlimmsten Fall zu einem Anlagenstillstand. Hier kommt der frontbündig verschweißte Druckanschluss des DMP 339P ins Spiel, der in zwei G ¼" Ausführungen zur Verfügung steht. Die Variante mit stirnseitigem O-Ring sorgt für eine höchstmögliche Abdichtung gegenüber dem zu verarbeitenden Material. Für eine uneingeschränkte Verwendung in Lackieranlagen und ~straßen wird bei der geräteinternen Druckübertragung auf silikonhaltige Werkstoffe verzichtet. www.bdsensors.de DRUCKMESSTECHNIK VON INGENIEUREN FÜR INGENIEURE ATEX ATM. 1ST Zuverlässige Präzision, individuell anpassbar. global.sensor.excellence – Präzisionsdrucksensor – Höchste Zuverlässigkeit – Bis zu 125° C einsetzbar – Optional mit Temperaturmessung (ohne Ex) ATM.mini Kleines Kraftpaket: Höchste Präzision im Westentaschenformat. – Gesamtfehler 0,5 % – Temperaturbereich −40 … 125° C – Außenmaße 17,5 × 49 mm – Gewicht 50 g Erfahren Sie mehr zum ATM.mini – unseren hochgenauen Drucktransmitter im Miniatur-Design. Jetzt QR-Code scannen: info-de@stssensors.com | Tel: +49 7031 204 9410 | www.stssensors.de www.industrielle-automation.net INDUSTRIELLE AUTOMATION 03/2021 21

AUSGABE