Aufrufe
vor 4 Monaten

Industrielle Automation 3/2019

  • Text
  • Automation
  • Industrielle
Industrielle Automation 3/2019

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK I ANZEIGE 01 Matthias Hartmann, Produktmanager Condition Monitoring 20 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2019

ANZEIGE I SENSORIK UND MESSTECHNIK Die Zukunft wird digital Wie ein Smart-Sensor den Weg in eine neue Ära der Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen ebnet Der Fokus von Maschinenproduzenten liegt seit jeher darauf, einen hoch präzisen und zuverlässigen Betrieb ihrer Anlagen sicherzustellen. Hierbei kommt der kontinuierlichen Zustandsüberwachung eine hohe Bedeutung zu. Der Getriebeexperte Flender bietet mit seinem neuen Sensor DX500 eine autonome Überwachungslösung, die den aktuellen Getriebezustand stets im Blick behält. Kombiniert mit einer App als Kommunikationsplattform, steht einer hohen Anlagenverfügbarkeit nichts mehr im Wege. Bei der systematischen Digitalisierung der Industrielandschaft spielen Condition Monitoring Systeme zur gezielten Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen eine große Rolle. Jedoch gilt es für OEMs auch einige Hürden zu überwinden, die sich zwar leicht bewältigen lassen, aber nicht sofort auf die Zustimmung ihrer Kunden beziehungsweise der Endanwender treffen. Hürden betreffen vorrangig zwei Aspekte: Preis und Komplexität. Denn während sich bei teuren Anlagen mit hohen Verfügbarkeitsanforderungen die Frage nach einer geeigneten CM-Lösung einfacher beantworten lässt, steht auf der anderen Seite ein enormes Maschinenangebot, das aus Kostengründen auf professionelles Condition Monitoring verzichtet. Flender entwickelte deshalb eine neue Low-Cost-Lösung: Der 2018 vorgestellte CM-Sensor DX500 in Schutzklasse IP67 wurde eigens für die autonome Diagnose bei konstant bzw. dauerlaufenden Industriegetrieben auf den Markt gebracht. „Damit lässt sich die Anlagenverfügbarkeit verbessern, ohne dass es signifikanter Investitionen finanzieller Art oder in punkto Know-how bedarf“, betont Norbert Dahlhaus, Abteilungsleiter Condition Monitoring bei Flender in Voerde. Der Temperatur- und Schwingungssensor misst Vibration und Wärmeentwicklung direkt am Getriebe und liefert mit seinen Messdaten wichtige Parameter zur vorausschauenden Getriebewartung. Flankiert wird die Hardware von der speziell dafür entwickelten DX Assist App, die Flender kostenlos für die Betriebssysteme Android, iOS und Windows bereit stellt. Anwenderfreundliches Plug & Play-System Die Vorteile für Hersteller von Maschinen und Anlagen sind vielfältig: Niedrige Investitionskosten, einfache Installation, übersichtliche Darstellung, flexibler Einsatz und nicht zuletzt erhöhter Anlagenschutz. Am Beispiel der FZG-Getriebe von Flender lassen 02 sich die Vorteile dieser neuen CM-Lösung für Industriegetriebe im niedrigen bis mittleren Drehmomentbereich verdeutlichen. Norbert Dahlhaus bestätigt: „Diese CM- Lösung wurde von uns als praxisgerechtes Plug-and-Play-System konzipiert, wofür der Anwender kein eigenes Wissen über Condition Monitoring benötigt.“ Und so geht’s: Der kompakt ausgelegte Sensor wird am zu überwachenden Getriebe von außen angebracht, anschließend in der App angemeldet und liefert dann aus sagekräftige Diagnosemeldungen zu Lager- und Verzahnungszuständen – sogar in Textform. Um die einfache Anwendbarkeit der neuen Condition-Monitoring-Lösung zu demonstrieren, stellt Flender kurze Videos zur Sensorinstallation, App-Installation und Vernetzung bereit. Spätestens hiermit kann jeder sofort das System einsetzen. „Neben dem attraktiven Systempreis waren einfache Handhabung und übersichtliche Diagnoseauswertung die zentralen Herausforderungen, denen wir uns gestellt haben“, erwähnt der CM-Abteilungsleiter. Hierzu besitzt der DX500 eine Ethernet-Schnittstelle und lässt sich so über die integrierte IP-Adresse im Produktionsnetzwerk problemlos anmelden bzw. einfach über die DX Assist App suchen. 01 Der neue Sensor DX500 von Flender macht den Einstieg in das Condition Monitoring von Getrieben, aber auch von Motoren und Arbeitsmaschinen, einfach und wirtschaftlich 02 In Verbindung mit der DX Assist App können Hersteller und Anwender von Maschinen und Anlagen schnell und übersichtlich wertvolle Vorteile in punkto Verfügbarkeit nutzen; Getriebe (im Bild Stirnradgetriebe) und Sensor sind werkseitig bereits perfekt INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2019 21

AUSGABE