Aufrufe
vor 7 Monaten

INDUSTRIELLE AUTOMATION 1/2021

  • Text
  • Sensoren
  • Digitalisierung
  • Einsatz
  • Wasserstoff
  • Maschinen
  • Industrie
  • Automation
  • Software
  • Industrielle
  • Unternehmen
INDUSTRIELLE AUTOMATION 1/2021

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK 4-in-1 Kompaktdurchflussmessgerät Emerson stellte das Rosemount 8800 Quad Vortex-Durchflussmessgerät vor. Es wurde speziell für schwierige Messanforderungen in der chemischen Industrie, der Energieerzeugung, in Raffinerien sowie in der Offshore-Öl- und Gasindustrie entwickelt, wo oftmals eingeschränkte Platzverhältnisse und kritische Sicherheitsanforderungen herrschen. Die Komponente erfüllt die Aufgaben von vier separaten Messgeräten ohne Impulsleitungen, die leicht verstopfen können. Die Konstruktion und Konfiguration des Rosemount 8800 bieten eine SIL3-fähige Lösung und Schutz vor Fehlauslösungen unter Verwendung einer 2oo3-Entscheidungsmethode. Durch die Ausführung als einfache, einbaufertige Komplettlösung reduziert es zudem die Installationskosten. Das Messgerät verfügt über mehrere unabhängige Sensoren, die in einem voll verschweißten Gehäuse untergebracht sind. Das kompakte Gerät für die Durchflussmessung mit integrierten Redundanzen erhöht die Sicherheit ohne Einführung potenzieller Leckagestellen. www.emerson.com Ultraschallsensor für PL-d-Anwendungen Pepperl+Fuchs übernimmt den Safety-Ultraschallsensor USi von Mayser, Anbieter von Produkten und Systemlösungen, unter anderem im Bereich der Sicherheitstechnik. Der zweikanalige Ultraschallsensor ist nach Kategorie 3 PL d zertifiziert. Der Sensor verfügt über zwei Wandler, die an eine Auswerteeinheit angeschlossen sind. Auf jedem der beiden voneinander unabhängigen Kanäle sind über eine elliptische Schallkeule Objekterfassungen im Bereich von bis zu 2500 mm möglich. Zur Signalausgabe stehen zwei sichere OSSD-Ausgänge zur Verfügung. Erhältlich ist der Sensor ab dem ersten Quartal 2021. Er reiht sich in das Safety-Portfolio von Pepperl+Fuchs ein, das u. a. induktive Sicherheitssensoren, optische Sensoren und Lichtgitter, sichere Positioniersysteme, sicherheitsgerichtete AS-Interface-Komponenten sowie explosionsgeschützte Interface-Bausteine umfasst. Zielbranchen für diese intelligente und hochzuverlässige Safety-Applikation sind die Intralogistik und Mobile Maschinen. www.pepperl-fuchs.com Wärmebildkamera punktet mit höherer Auflösung und Kontraststärke Das Unternehmen Flir hat seine Wärmebildkamera-Serie Exx um vier Modelle erweitert. Die E96, E86, E76 und E54 haben im Vergleich zu den Vorgängermodellen eine höhere Wärmebildauflösung für detailreichere und kontraststärkere Bilder. Außerdem verfügen sie über eine Inspektionsroutenfunktion für effizientere Überprüfungen. Die Kameras können dabei helfen, früh Anzeichen von Gebäudeproblemen zu erkennen und Probleme an elektrischen Anlagen und Maschinen zu identifizieren. Die E96 ist mit einer Auflösung von 640 × 480 Pixeln und einem achtfachen Digitalzoom die stärkste Kamera der Serie. Sie kann elektrische Defekte und verborgene Anomalien auch bei rauen Bedingungen und sehr hohen Temperaturen bis 1 500 °C sicher erkennen. www.flir.de Nadelventil für den Hochdruckbereich Der Messtechnikspezialist Wika hat sein Produktsortiment an Absperrventilen um das Hochdruck-Nadelventil Typ HPNV ergänzt. Dieses ist für vier Druckbereiche ausgelegt: bis 1,034, 1,379, 2,068 und 4,136 bar. Die sensiblen Bauteile − Spindelspitze und Dichtung − sind aus entsprechend widerstandsfähigem Material gefertigt. Darüber hinaus zeichnet sich der Typ HPNV durch die gleichen Eigenschaften wie die anderen Wika-Nadelventile aus: verschleißarmer Betrieb aufgrund der nichtrotierenden Spindelspitze, leichtgängige Handhabung mit geringem Drehmoment und gemäß BS6755/ISO 5208 Leckrate A, geprüfte Dichtheit. Das Ventil ist mit unterschiedlichen Konfigurationen und Werkstoffen verfügbar. Das Unternehmen Wika bietet zudem einen anwenderspezifischen Zusammenbau von Ventil und Messgerät an. Ein solcher Geräte- Hook-up wird installationsbereit und dichtheitsgeprüft geliefert. www.wika.de Video-Pyrometer für die thermografische Echtzeitanalyse Das Pyrometer CSvideo 3M von Optris ist mit einem kreuzförmigen Visierlaser sowie einer Videokamera ausgestattet, über die sich Messfelder auch bei schwer zugänglichen Objekten präzise eingrenzen lassen. CSvideo 3M wird über eine USB-Schnittstelle am Laptop oder PC angeschlossen. Die Software Compact Connect stellt neben dem Temperatur-Zeit-Diagramm das Videobild der integrierten Kamera dar. Mit dem Drehknopf an der Rückseite lässt sich die Optik dann anvisieren und auf das Messobjekt ausrichten. In der Software können zudem der Emissionskoeffizient angepasst und das Ausgangssignal skaliert werden. Alternativ ist eine Konfiguration via IRmobile App auf dem Android-Smartphone möglich. Der IR App Connector überträgt die Daten. Gleichzeitig übernimmt das Mobiltelefon die Stromversorgung des Pyrometers. CSvideo 3M enthält eine Trigger- Funktion für Schnappschüsse zwecks Zustandsdokumentation und ist in zwei Varianten mit Messbereichen von 50 bis 400 °C sowie 100 bis 600 °C erhältlich. www.optris.de 18 INDUSTRIELLE AUTOMATION 01/2021 www.industrielle-automation.net

SENSORIK UND MESSTECHNIK Extern muss nicht sein: Rückführbare Kalibrierung von Feuchtesensoren inhouse Zu den Vorteilen von Kalibrierungen im eigenen Haus gehören geringere Prozessausfallzeiten und niedrigere laufende Kosten, da weniger Sensoren an externe Kalibrierlabors geschickt werden müssen. Allerdings verhinderten die hohen Einstiegskosten bisher oftmals die Anschaffung des nötigen Equipments. Mit der Kombination aus dem relativen Feuchtekalibrator HygroCal 100 und dem Taupunktspiegel- Hygrometer Optidew 401 bietet Michell Instruments ein kostengünstiges System zur rückführbaren Kalibrierung von Feuchtesensoren. Der Feuchtekalibrator mit integriertem Polymer-Sensorelement kann bis zu sieben Sensoren gleichzeitig und vollautomatisch kalibrieren sowie validieren. Die analoge Schnittstelle erlaubt es zudem ein externes Hygrometer, wie den Optidew 401, als Referenzgerät zuzuordnen. Dadurch kann der HygroCall 100 zur Durchführung vollständig auf die Referenz rückführbarer Kalibrierungen verwendet werden. Das auf nationalen Normen rückführbare Taupunktspiegel-Hygrometer ist auf ± 0,15 °C Taupunkt und ± 0,15 °C Temperatur genau. www.michell.de Datenlogger mit langem Atem Der daumengroße Datenlogger MSR175 eignet sich besonders zur Transportüberwachung von Gütern aller Art, da er für Schockund Stoß-Messungen bis zu 200 g optimiert ist. Eine noch längere Betriebsdauer im Vergleich zur Standard-Li-Po-Batterie ermöglicht die Variante mit wechselbarer Li-Soci2-Batterie. Diese Weiterentwicklung des bereits weltweit erfolgreich eingesetzten Mini-Datenloggers, erlaubt je nach Einstellung der Aufzeichnungs-Parameter eine Überwachungs-Betriebsdauer von über zwei Jahren. Frachtgüter sind einer Vielzahl von Risiken ausgesetzt, wie Stöße, zu hohe Temperaturen oder unzulässige Feuchtigkeitswerte. Ein wesentlicher Einsatzbereich des MSR175 ist die Ermittlung und dauerhafte Dokumentation von äußeren physikalischen Einwirkungen auf ein Transportgut, also z. B. Schock- und Stoß-Ereignisse, Über- oder Untertemperatur, Luftfeuchte-, Licht- oder Druckänderungen – und das auch über einen langen Zeitraum hinweg. Der MSR175 ist mit zwei integrierten 3-Achsen- Beschleunigungssensoren über Messbereiche von ± 15 sowie ± 200 g ausgestattet und zeichnet Schocks und Stöße mit einer Rate von bis zu 6 400 Messungen/s auf. Eine lückenlose Dokumentation ist somit garantiert. www.cik-solutions.com Modulares Messdatenerfassungs-System für alle Fälle Mit KiDAQ bietet Kistler eine Plattform, die die komplette Messkette vom Sensor bis in die Cloud für mehr als 20 Messgrößen abbildet. Die Integration der Labor-Ladungsverstärker LabAmp 5167A und 5165A verspricht eine weiter erhöhte Signalqualität, Bedienkomfort und Konnektivität. Kennzeichnend sind geringe Rauschwerte, ein weiter Erfassungsbereich sowie Filterfunktionen. Auch lassen sich mehrere LabAmp-Geräte kombinieren, um zum Beispiel Messwerte von Dynamometern und Beschleunigungssensoren verknüpft auswerten zu können. Vernetzung und Synchronisation erfolgen über KiConnect. Diese auf Basis von TCP/IP entwickelte Technologie vereint verschiedene Messgeräte zu einem logischen Setup, auch wenn sie nicht nebeneinander, sondern an verteilten Standorten stehen. Beide LabAmps sind mit der DAQ-Software KiStudio Lab einsetzbar. Darin enthalten ist die Post-Processing- Applikation jBEAM, über die sich Daten in variierenden Formaten einlesen, visualisieren und analysieren lassen. www.kistler.com Messverfahren Festelektrolyt-Potentiometrie NDIR-Sensoren Wärmeleitfähigkeit Elektrochemische Sensoren Keidel-Zellen Gasanalytik für die Prozessmesstechnik www.zirox.de ZIROX Sensoren und Elektronik GmbH | Am Koppelberg 21 | 17489 Greifswald | Tel.: +49(0)3834-83 09 00 | Fax: +49(0)3834-83 09 29 | E-Mail: info@zirox.de Zirox.indd 1 22.09.2017 11:05:04 www.industrielle-automation.net INDUSTRIELLE AUTOMATION 01/2021 19

AUSGABE