industrielleautomation.net
Aufrufe
vor 3 Wochen

DIGITAL SCOUT SPS 2023

  • Text
  • Einsatz
  • Industrie
  • Sensor
  • Zudem
  • Digital
  • Dehnungssensoren
  • Unternehmen
  • Sensoren
  • Halle
  • Profinet
DIGITAL SCOUT SPS 2023

SPS

SPS 2023 Laserscanner 02 Encoder Fahrantrieb 01 Dark Warehouse als nahezu vollständig automatisiertes Lager- und Logistikzentrum fast ohne Bedienpersonal 02 Sicherheitskonzept des lokalen AGV 01 DAS SPEZIALGEBIET DER FUNKTIONALEN SICHERHEIT WANDELT SICH KONTINUIERLICH FUNKBASIERTE ÜBERTRAGUNG ZUR REDUZIERUNG DER INBETRIEBNAHMEZEIT Phoenix Contact bietet zur Elektrifizierung und Automatisierung von AGV ein innovatives, aufeinander abgestimmtes Produktund Lösungsportfolio. Zu diesem Zweck wird ein AGV unter den Aspekten Control, Communication, Safety, Navigation, Electrification und Energy betrachtet. Auf Basis des offenen und flexiblen Ecosystems PLCnext Technology lassen sich diese Facetten zu einem System kombinieren, welches Vorteile im Engineering sowie der Inbetriebnahme und dem Betrieb der Flurförderzeuge zur Verfügung stellt. Als Beispiel sei der Aspekt der Communication genannt. Das Funkmodul FL WLAN 1100 mit IP54-Eigenschaften ist einfach auf dem AGV montierbar und umfasst eine REST-Schnittstelle. Über dieses Interface kann die PLCnext- Steuerung die WLAN-Parameter während der Inbetriebnahme des AGVs auf das Funkmodul schreiben, was den Zeitaufwand deutlich reduziert. Als weiteres Communication-Gerät ermöglicht der neue NearFi-Koppler auf der Grundlage einer 100-MBit- Ethernet-Übertragung in Full Duplex eine störungsfreie AGV- Maschinenkopplung im 60-GHz-Frequenzband. Bilder: Phoenix Contact www.phoenixcontact.de Für die sicherheitsgerichtete Kommunikation in diesem Umfeld eignet sich insbesondere die Safety Bridge Technology (SBT) von Phoenix Contact. Ein lauffähiges SBT-System setzt sich aus sicheren Ein- und Ausgangsmodulen sowie den sogenannten Logikmodulen (LPSDO) zusammen. Das Logikmodul fungiert als zentraler Bestandteil der Safety-Bridge-Installation. Es generiert und kontrolliert das sicherheitsgerichtete SBT-Übertragungsprotokoll und bearbeitet die logischen Verknüpfungen der parametrierten Sicherheitslogik. Die sicheren Signale, die mit den Safety-Bridge-I/O-Modulen aufgenommen und ausgegeben werden, lassen sich über fast alle Automatisierungsnetzwerke sowie sämtliche gängigen Steuerungstypen weiterleiten. Die Kommunikation zwischen den Logikmodulen oder zu den Ein- und Ausgangsmodulen kann dabei ebenfalls über den Funkstandard WLAN erfolgen. Für die Dark-Warehouse-Applikationen wird die AGV-Flotte in verschiedene Gruppen unterteilt. Die SBT-Logikmodule (SBT#1-4) überwachen jeweils eine Gruppe von maximal 15 Flurförderzeugen. Übergeordnet steuert ein SBT-Logikmodul (SBT #0) den sicherheitsgerichteten Datenaustausch zwischen den Gruppen. Auf der Gegenseite empfängt jedes AGV die übergeordneten Not- Halt-Signale zur Weiterleitung an die lokale Sicherheitssteuerung PSRmodular des AGVs. UNTERNEHMEN Phoenix Contact GmbH & Co. KG Flachsmarktstr. 8, 32825 Blomberg AUTOREN Carsten Gregorius, Manager Strategic Product Marketing Safety, und Özkan Öztürk, Manager System Design AGV, beide Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont 48 DIGITAL SCOUT Ihr Kompass zur SPS 2023

Dual Encoder KCI 120Dplus Roboter hochgenau bewegen Der neue Dual Encoder KCI 120Dplus von HEIDENHAIN verbindet Motorfeedback und Positionsmessung in einem kompakten Drehgeber. Damit können beide Funktionen an allen Achsen eines Roboters genutzt werden. Ungenauigkeiten wie das Umkehrspiel des Getriebes oder Rückwirkungen aus der Applikation werden kompensiert – entscheidend für dynamische und hochbewegliche Roboter. So macht der KCI 120Dplus aus einem klassischen Gelenkarmroboter ein hochgenaues Fertigungssystem und einen sicheren Cobot. SPS 14.11.-16.11.23 Halle 7 Stand 494 robotics.heidenhain.com DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH www.heidenhain.com

Erfolgreich kopiert!