Aufrufe
vor 6 Monaten

Digital Scout Hannover Messe 2022

  • Text
  • Hannover
  • Messe
  • Unternehmen
  • Digital
  • Kompass
  • Anwender
  • Sensoren
  • Einsatz
  • Software
  • Halle
Digital Scout Hannover Messe 2022

HANNOVER XXX MESSE

HANNOVER XXX MESSE 2022 ANSCHLUSSTECHNOLOGIE HEBT VERDRAHTUNGSPROZESSE AUF EIN NEUES LEVEL SCHNELL – EINFACH – SICHER Wartungs- und Installationsprozesse im Schaltschrank und im Feld beschleunigen: kein Problem. Wir stellen Ihnen ein Reihenklemmprogramm vor, das die Verdrahtung auf eine neue Stufe der Geschwindigkeit und Effizienz hebt. Völlig werkzeuglos und ohne Crimpen von Aderendhülsen werden isolierte und flexible Litzenleiter einfach in offene Anschlussstellen eingeführt und mit einem hörbaren Klick angeschlossen – so schnell wie ein Fingerschnippen. Das Unternehmen Weidmüller erweitert sein Reihenklemmenprogramm Klippon Connect um die AS-Reihe mit der Snap-in-Technologie. Damit sollen sich flexible Leiter ohne Aderendhülsen schnell, einfach und ohne Werkzeug verdrahten lassen. Die Leiter werden einfach in die Anschlussstelle gesteckt, schon schnappt der Mechanismus deutlich hörbar zu. Die Snap-in-Technologie sorgt für eine sichere und dauerhaft zuverlässige Verbindung – auch bei zunehmend automatisierten Verdrahtungsprozessen. AS-Reihenklemmen sind kompatibel zur Klippon Connect A-Reihe und daher vielseitig einsetzbar. FUNKTIONSWEISE DER ANSCHLUSSTECHNOLOGIE Der Snap-in-Anschluss gehört in die Kategorie zeitsparende Anschlusstechnologie. Er ist derzeit einer der schnellsten Anschlüsse und ermöglicht eine sichere Verdrahtung. Selbst flexible Leiter ohne Aderendhülsen können mit Snap-in intuitiv und ohne Werkzeug angeschlossen werden. Selbstverständlich auch in vollautomatisierten Verdrahtungsprozessen. Die Reihenklemmen werden mit vorgespannter Feder ausgeliefert, sodass der abisolierte Leiter einfach und sicher, ohne weitere Vorbereitung, in die Klemmstelle eingeführt werden kann. Mit einem deutlich hörbaren „Klick“ wird der anzuschließende Leiter in der Klemmstelle kontaktiert. Die ausgelöste Klemmstelle wird zusätzlich optisch über eine Erhöhung des Pushers signalisiert. Durch Betätigung des Pushers kann der Leiter jederzeit schnell und einfach wieder gelöst und die Klemmstelle für die Verdrahtung vorgespannt werden. Sobald der Leiter richtig und tief genug in die Kontaktstelle eingeführt ist, erfolgt eine prozesssichere Auslösung der Klemmstelle. Die zuverlässige Kontaktierung des Leiters sorgt für einen vibrationssicheren, gasdichten und langzeitstabilen Leiteranschluss. Neben dem akustischen „Klick“ signalisiert eine Erhöhung des Pushers den sicher hergestellten Anschluss. Durch die Technik der vorgespannten 30 DIGITAL SCOUT Ihr Kompass zur Hannover Messe 2022

Bei der AS-Reihe wird der abisolierte Leiter einfach und sicher, ohne weitere Vorbereitung, in die Klemmstelle eingeführt – mit einem deutlichen „Klick“ wird der Leiter in der Klemmstelle kontaktiert Klemmstelle können flexible Leiter ohne Aderendhülse direkt gesteckt werden, ein Werkzeug ist dafür nicht erforderlich. „READY TO WIRE“ UND „READY TO ROBOT” Die zunehmende Automatisierung im Schaltschrankbau setzt neue Anforderungen an die Reihenklemmen von morgen. Weidmüller unterstützt seine Kunden bei der Entwicklung und hat die AS-Reihe dafür bereits mit einem optimierten Design versehen, sodass sie sich für eine robotergestützte Montage eignet – „ready to robot“. Eine automatische Assemblierung wie bei der Standard-A-Reihe ist gegeben. Die geöffnete Klemmstelle der AS-Reihe – „ready to wire“ – ermöglicht darüber hinaus eine robotergestützte, direkte Verdrahtung. Anwender können das Standardzubehör und das Markierungssystem der A-Reihe nutzen. Die Möglichkeit der automatischen Beschriftung, z. B. mit dem Klippon Connect RailLaser, ist gegeben. DIE BAUREIHE IM ÜBERBLICK Bei der Entwicklung der AS-Reihe hat sich Weidmüller auf den Leiterquerschnittsbereich von ≤ 2,5 mm 2 fokussiert. In diesem Bereich befindet sich die höchste Anzahl an Verbindungen, deshalb spielt die Snap-in-Technologie bei der Verdrahtung hier explizit ihre Vorteile aus. Auch der Einsatz einer robotergestützten Verdrahtung ist in diesem Bereich gegeben. Die AS-Reihe umfasst derzeit: n Zweipolige Durchgangs- und PE-Klemmen: n AS2C 2.5/AS2C 2.5 PE in den Abmessungen: 5,1 × 59 × 38 mm (Breite/Höhe/Tiefe). n Dreipolige Durchgangs- und PE-Klemmen: n AS3C 2.5/AS3C 2.5 PE in den Abmessungen: 5,1 × 71,5 × 38 mm (Breite/Höhe/Tiefe). n Vierpolige Durchgangs- und PE-Klemmen: n AS4C 2.5/AS4C 2.5 PE in den Abmessungen: 5,1 × 84 × 38 mm n n (Breite/Höhe/Tiefe). Der Snap-in-Kontakt der Klemmen ist für einen max. Klemmbarkeitsbereich von 0,5 bis 2,5 mm 2 ausgelegt. Weitere Kenndaten sind: Bemessungsspannung 800 V sowie ein Bemessungsstrom von 24 A. Die Reihenklemmen werden auf die Tragschiene TS 35 aufgerastet. Bilder: Weidmüller www.weidmueller.de UNTERNEHMEN Weidmüller GmbH & Co. KG, Klingenbergstraße 26 32758 Detmold, Tel.: +49 5231 14 28-0 E-Mail: weidmueller@weidmueller.de Das Besondere an der Snap-in-Technologie ist vor allem die Kombination aus schnellem und einfachem Leiteranschluss und der erhöhten Sicherheit durch die optische und akustische Rückmeldung, wenn ein Leiter kontaktiert ist. Arnd Schepmann, Vice President Business Unit Terminals, Weidmüller-Gruppe AUTOR Arnd Schepmann Vice President Business Unit Terminals Weidmüller Gruppe, Detmold ZUSATZINHALTE IM NETZ https://bit.ly/SnapIn-QuickConnection Ihr Kompass zur Hannover Messe 2022 DIGITAL SCOUT 31