Aufrufe
vor 2 Monaten

Industrielle Automation 6/2018

  • Text
  • Automation
  • Industrielle
Industrielle Automation 6/2018

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK CX-Polarisationskameras erkennt Fehler auch in Glas Die neuen CMOS-basierten GigE und USB 3.0 Polarisationskameras der CX-Serie von Baumer nutzen die Polarisationseigenschaften des Lichts und ermöglichen damit vielfältige neue industrielle Bildverarbeitungsanwendungen, z. B. bei der Qualitätskontrolle von Glas, Kohlefasergewebe (CFK) oder reflektierenden Oberflächen. Die Kameras setzen den 5 MP Global Shutter Sensor IMX250MZR von Sony ein, der über eine zusätzliche Polarisationsschicht, bestehend aus vier Polarisationsfiltern (0°, 90°, 45°, 135°), auf Pixelebene verfügt. So reicht eine Aufnahme aus, um gleichzeitig den Polarisationsgrad und Polarisationswinkel des polarisierten Lichts ganz ohne Filterwechsel zu erfassen. Dank des effektiven Zusammenspiels zwischen integriertem Auswertealgorithmus und Baumer Gapi SDK werden nur die Polarisationsinformationen ausgegeben. Applikationen lassen sich so inline lösen und sehr flexibel, einfach und kostengünstig umsetzen. Großen Mehrwert generieren die Kamera z. B. in der Glasindustrie bei der Qualitätssicherung während der Produktion von Glasartikeln wie Flaschen oder Ampullen. www.baumer.com Drahtloser Druck-Transmitter zum Regeln Honeywell stellt den neuen SmartLine Wireless Druck-Transmitter XYR 6000 vor. Hierbei handelt es sich um eine flexible, skalierbare und sichere Lösung für die Drucküberwachung und auch für die Druckregelung in Verbindung mit der drahtlosen Netzwerktechnologie des Herstellers. Durch die Weiterentwicklung des Transmitters können Nutzer, das für ihre spezifischen Anwendungen am besten geeignete, drahtlose Protokoll auswählen. Mit der Multiprotokoll-Fähigkeit in seiner OneWireless Netzwerk-Infrastruktur ist Honeywell eigenen Angaben zufolge der erste Anbieter, der ISA100 Wireless und WirelessHART unterstützt. Erhöhte Flexibilität bei der Implementierung drahtloser Systeme ist die Folge. www.honeywell.com Plankonvexe Linsen (PCX) für präzise Laseranwendungen Edmund Optics stellt die Techspec plankonvexen Linsen (PCX) für Laseranwendungen vor. Zu dieser neuen Produktfamilie aus Präzisionslinsen zählen zwanzig Modelle, die für eine Vielzahl von Nd:YAG-Laseranwendungen mit hoher Leistung geeignet sind – einschließlich der Laserbearbeitung, dem Laserschneiden und -schweißen. Sie bestehen aus einem UV-Quarzglas-Substrat, bieten eine Oberflächengenauigkeit von λ/10 und eine Oberflächenqualität von 10 - 5 und sorgen somit für geringe Streuverluste und eine hohe Qualität der transmittierten Wellenfront. Die Linsen weisen eine absolute Reflektivität < 0,25 % an den Beschichtungs-Designwellenlängen auf und die garantierten Laserzerstörschwellen reichen von 3 J/cm 2 bei 266 nm bis 15 J/cm 2 bei 1 064 nm (20 ns, 20 Hz). Techspec plankonvexe Linsen (PCX) für Laseranwendungen sind unbeschichtet oder mit unterschiedlichen Anti-Reflex-(AR)-Beschichtungen mit hoher Laserzerstörschwelle und einem Durchmesser von 25,4 mm erhältlich. www.edmundoptics.de Wärmebildkameras für mehr Effektivität in der Glasproduktion In der Glaswanne kann die Temperatur der Glasschmelze gemessen werden. Hierfür hat DIAS Infrared das System Pyronic entwickelt, das Temperaturen bis 1 800 °C messen kann und durch ein gekühltes Sonden-Objektiv mit Rückzugsvorrichtung auch den hohen Umgebungstemperaturen standhält. Die gewonnenen Daten werden kontinuierlich in Echtzeit über eine Ethernet-Verbindung an einen Rechner übertragen. So können Temperaturverläufe schnell und sicher erfasst und Beschädigungen der Ausmauerung und der Glaswanne vermieden werden. Zudem lassen sich mithilfe von IR-Kameras Überhitzungen und Risse in und unter dem Tank erkennen, sodass dem Produktionsstillstand vorgebeugt werden kann. www.dias-infrared.de Messverfahren Festelektrolyt-Potentiometrie NDIR-Sensoren Wärmeleitfähigkeit Elektrochemische Sensoren Keidel-Zellen Gasanalytik für die Prozessmesstechnik www.zirox.de ZIROX Sensoren und Elektronik GmbH | Am Koppelberg 21 | 17489 Greifswald | Tel.: +49(0)3834-83 09 00 | Fax: +49(0)3834-83 09 29 | E-Mail: info@zirox.de Zirox.indd 1 22.09.2017 11:05:04 46 INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2018

SENSORIK UND MESSTECHNIK Messuhren bis 30 mm wirtschaftlich kalibrieren Der Spezialist für mechanische und elektronische Präzisionstechnik Feinmess Suhl hat sein Portfolio im Bereich Kalibrierung von Messuhren um den manuellen Uhrenmessplatz UMP3 erweitert. Mit dem neuen Messplatz mit motorischem Stellgeber und Messsystem bietet das Unternehmen eine wirtschaftliche Lösung zur Kalibrierung kleiner Mengen (max. 300 Stk p. a.) an analogen und digitalen Messuhren bis 30 mm, Feinzeigern, Fühlhebelmessge räten und Induktivtastern. Die Ablesung der Messuhr geschieht dabei visuell durch den Bediener. Der motorische Stellgeber des neuen Uhrenmessplatzes wird über eine Steuerbox mit integrierter Grob-Feinverstellung verfahren. Die Anzeigeeinheit PU26 dient gleichzeitig als Interface zum PC, auf dem dann ein Prüfprotokoll erstellt werden kann. Der UMP3 ist kompatibel zu den handelsüblichen CRQ Softwares wie QM Soft. Für den Messplatz steht ein reichhaltiges Zubehör der MFP-Produktlinie zur Verfügung, darunter Sonder-Messuhrenaufnehmer, Adapter und Signalkabel zum Prüfen spezieller Messuhren, Feinzeiger und elektronischer Taster. www.feinmess-suhl.com Tools vereinfachen Systemintegration Kalibrierservice Zuverlässige Messergebnisse -professionell, preisgünstig, herstellerunabhängig, schnell National Instruments hat eine neue Version seiner Plattformsoftware für die Testentwicklung Labview veröffentlicht. Labview 2018 bietet Tools, die die Systemintegration weiter vereinfachen und Anwendern durch einen besseren Hardwarezugriff mehr Kontrolle über die Entwicklung geben. Mit der neuen Software-Version können mehr Drittanbieter- IP über Tools wie Python integriert werden und so die unterschiedlichen Softwarepakete bzw. bereits vorhandenes IP von Projektpartnern genutzt werden. Die neue Version sorgt zudem für einen zuverlässigeren Programmcode, da die Software dank der Integration offener Schnittstellentools wie Jenkins automatisch erstellt und ausgeführt werden kann, um einen kontinuierlichen Bereitstellungsprozess zu gewährleisten. Bei Verwendung von FPGAs für Hochleistungsverarbeitungen ermöglichen neue Deep-Learning- Funktionen und verbesserte Fließkomma-Operationen zudem schnellere Markteinführungen. »Mein Messgerät – sicher kalibriert « Auf Ihre Messergebnisse müssen Sie sich zu 100% verlassen können, um IhreArbeit richtig zu interpretieren. Conrad bietet in Zusammenarbeit mit dem Partner Testo Industrial Services den Kalibrierservice an. Wirbieten Ihnen: Kalibrierung sämtlicher Mess-oderLabornetzgeräte aus über 30 Gerätegruppenund 100 Messgrößen –herstellerunabhängig Schnelle und kostengünstigeKalibrierung –sowohl beiNeugeräten als auch zurRekalibrierungvorhandener Messgeräte Dokumentationdes Kalibrier-Ergebnisses in einem Kalibrierzertifikat Jetzt informieren www.ni.com Alle Infos finden Sie unter conrad.biz/kalibrierservice

AUSGABE