Aufrufe
vor 2 Monaten

Industrielle Automation 6/2018

  • Text
  • Automation
  • Industrielle
Industrielle Automation 6/2018

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK Kabellos und robust Vibrationsmessungen in der Zustands- und Strukturüberwachung an Gebäuden und Maschinen Der drahtlose Hochleistungs- Beschleunigungs sensor verfügt über einen integrierten Datenlogger, erweiterte Sende- und Empfangsleistung sowie eine erhöhte Speicherkapazität Sensoren, die den heutigen Anforderungen entsprechen, sollten nicht nur kabellos sein, sondern auch zuverlässig, wartungsfreundlich und flexibel. Wir stellen Ihnen eine Generation Beschleunigungssensoren vor, die ihre Stärken in der Zustandsüberwachung, im schnellen Aufbau von Testreihen sowie im Prozessmonitoring unter Beweis stellt. kommt der Betrieb unter anspruchsvollen Witterungsbedingungen. Selbst unter teils extremen klimatischen Verhältnissen wie in Kanada muss ein Überwachungssystem in der Lage sein, Veränderungen zu erfassen und in Echtzeit zu verfolgen. Hohe Anforderungen Im Fall der kanadischen Brücken wurden verschiedene physikalische Parameter definiert, die gleichzeitig überwacht werden Für die Vibrationsüberwachung an den Betonfundament und Pfeilern kommen Bean- Device AX-3D zum Einsatz. Die Ingenieure messen hier mit 200 Hz. Des Weiteren sind BeanDevice AX-3D XRange auf Metallkonstruktionen montiert und kontrollieren die Erschütterung mit 400 Hz – und zwar auch bei - 20 °C. Von zentraler Bedeutung ist hier auch das BeanGateway, das die Informationen des BeanDevice AX-3D und HI-INC aufnimmt und weitergibt. Mit einer Spezialantenne verfügt es über eine Reichweite von 500 - 600 m. Eine Stärke des BeanAir- Systems liegt in der Art der Stromversorgung: Sie kann sowohl über einen Akku gewähreistet werden, als auch über ein Solar- Panel mit max. 5 W Ausgangsleistung. Offline-Analysen Die Beschleunigungssensoren eignen sich u. a. zur Vibrationsanalyse, Trägheitsmessung und Bewegungs- und Erschütterungserkennung In Kanada hat die Firma Les Services EXP in Montreal über 250 BeanDevice AX-3D und HI-INC der Firma BeanAir (Vertrieb Additive GmbH) in der Brückenüberwachung im Einsatz. Sie leisten für Betreiber wie Nutzer der Brücken einen wichtigen Beitrag zur Erfüllung der hohen Sicherheitsanforderungen. Dabei ergeben sich für die Überwachung von Brückenermüdung und -verhalten alleine aus der Struktur und Komplexität schon große Herausforderungen. Hinzu müssen: Vibrationen, Abweichungen in der Neigung, Risse, Erschütterungen und Verformung. Die 250 BeanDevice-Sensoren wurden an definierten Punkten der Großkonstruktion zur Dauerüberwachung angebracht. Im Fundament sind kabellose Neigungssensoren im Einsatz. Über einen vom Kunden gestellten Abstandssensor (4 - 20 mA) können auftretende Risse erfasst werden. Die Stromversorgung des Sensors erfolgt dabei über ein BeanDevice AN-420, das auch die Messdaten zur Basis schickt. Für die Offline-Analysen aller BeanDevice- Sensoren werden die Messdaten an einem Leitrechnersystem mithilfe der Software OriginPro analysiert. Hier lassen sich die Massendaten einfach und schnell auswerten und es können sowohl sehr langsame Strukturveränderungen (Ermüdung) als auch wiederkehrende Spitzenbelastungen zeitgenau und rückwirkend betrachtet werden. Fotos: Fotolia, Additive www.additive-net.de Andreas Heilemann, Geschäftsführer ADDITIVE Soft- und Hardware für Technik und Wissenschaft GmbH in Friedrichsdorf 44 INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2018

Individuell anpassbare Drucksensoren Die automatisiert bestückbaren SOIC-Drucksensoren von Amsys sind direkt einsatzbereit durch ihre werksseitige Kalibrierung. Sie sind im Druckbereich von ± 1,25 mbar bis ± 2 bar erhältlich und können teilweise individuell angepasst werden. Als Ausgangssignale stehen ein digitales Drucksignal im I²C- oder SPI-Format zu Verfügung oder eine zum Druck proportionale Analogspannung. Zudem kann in einigen Fällen das Brückensignal als analoges Direktsignal abgegriffen werden. Mit einer ADC-Auflösung von 14 bis 24 Bit und einer Genauigkeit von typischerweise ± 0,5 % FS sind die Sensoren für Industrie anwendungen ge eignet. Das 10,2 × 7,5 mm kleine Gehäuse der Niederdrucksensoren basiert auf dem Standard SOIC16(w)- Gehäuse. Zusätzlich zum IC ist auch die Siliziummesszelle in das Gehäuse integriert. Die OEM-Sensoren eignen sich für die automatische SMD-Montage. Sie können wie ein IC im Leiterplattenentwurf platziert und per Reflow-Verfahren auf normale PCBs montiert werden. AUTOMATISIEREN OHNE LIMITS Stand 7-314 Halle 7 Entdecken Sie auf der SPS IPC Drives unsere vielseitigen Lösungen für die Maschinenautomation und erleben Sie Innovationspartnerschaft auf Augenhöhe. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! www.amsys.de Kompakte Kamerafamilie für Embedded Vision Die neue mvBlueFOX3-3M-Familie erfüllt den Bedarf vieler Embedded Vision Projekte nach kostengünstigen und kompakten Board-level-Kameras mit einem flexiblen Schnittstellenkonzept, das individuelle Anpassungen an die unterschiedlichsten Einbausituationen und Rechneranbindungen ermöglicht. Durch die Verwendung der modernen Sony IMX-Sensoren, die sich durch eine hohe Dynamik und Lichtempfindlichkeit auszeichnen, werden auch höchste Ansprüche an die Bildqualität erfüllt. Das erste Produkt aus dieser Serie, die mv- BlueFOX3-3M-064Z, bietet mit dem Starvis IMX178 ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis. Der 6,4 MP Rolling Shutter Sensor eignet sich durch seine hervorragende Bildqualität und dank seiner hohen Geschwindigkeit für Industrieanwendungen. Trotz des kompakten Formfaktors besitzen die USB3 Vision kompatiblen Kameras einen großen Bildspeicher und ein leistungsstarkes FPGA für on-board Vorverarbeitungen sowie digitale Schnittstellen für eine flexible Integration in unterschiedlichste Umgebungen. Das modulare Konzept ermöglicht über einen board-to-board Stecker die direkte Anbindung des Sensorboards an kundenspezifische Embedded-Lösungen. Neben einem erhältlichen Standard- Interface Board mit USB- und I/O-Stecker sind auch individuelle OEM-Lösungen mit verschiedensten Steckerausrichtungen und Bauformen realisierbar. www.matrix-vision.de SPS IPC Drives Neuheiten: • Passgenau: Kompaktes IO-System für die E°EXC89 mit vielen Funktionsmodulen, Buskopplern&Safety-IO-Modulen • Einfach sicher: Integrierte Safety-Steuerung für systemweite Transparenz in der Verarbeitung sicherer und nicht-sicherer Signale • Connected Automation: OPC-UA-basiertes Machine Management System für die CNC-Fertigung 4.0 Messe-Highlights www.eckelmann.de/sps18 Eckelmann.indd 1 30.10.2018 08:01:39 Ihr Vorteil liegt auf der Hand Schwingungs- und Stoßerreger für ·Qualitätssicherung in der Sensorherstellung ·MEMS-Sensor-Tests Prüfen mikromechanischer Bauelemente Ermüdungstests unter praxisnahen Einsatzbedingungen www.industrielle-automation.net ATE 2019 -Besuchen Sie uns! 21.-23. Mai 2019 in Stuttgart Stand: 1052 Mehr Infos: www.spektra-dresden.com INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2018 45 SPEKTRA.indd 1 26.10.2018 12:39:01

AUSGABE