Aufrufe
vor 2 Monaten

Industrielle Automation 6/2018

  • Text
  • Automation
  • Industrielle
Industrielle Automation 6/2018

SPS IPC Drives

SPS IPC Drives 2018 Aktiver Wissenstransfer zur Digitalisierung im Engineering Eplan bietet seinen Kunden auf der SPS IPC Drives eine individuelle Prozessberatung rund um die Frage „Ist Ihr Prozess bereits durchgängig digitalisiert?“ an. Zudem präsentiert das Unternehmen gemeinsam mit der Schwestergesellschaft Cideon neue Entwicklungen im Engineering – unter anderem die Eplan-Plattform Version 2.8 und die Cloud-Software Store Share View, deren neuer Name auf der Messe gelüftet wird. Gemeinsam mit Rittal werden darüber hinaus durchgängige Konzepte einer integrierten Wertschöpfungskette vorgestellt. Anwender der überarbeiteten Eplan-Plattform sollen von Erweiterungen im Bereich Konfiguration, Bus-Daten und Roundtrip-Engineering mit dem TIA-Portal von Siemens profitieren. Darüber hinaus wurde die CAE-Lösung Eplan Electric mit einer neuen Bedienoberfläche sowie einem integrierten Anwenderportal ausgestattet. Thematisiert wird ferner die automatisierte Migration /S8-basierter Projekte auf das neue Großschranksystem VX25 von Rittal. www.eplan.de Kompakter 24-V-Permanentmagnet-Greifer Der kompakte elektrisch aktivierbare 24-V-Permanentmagnetgreifer EMH von Schunk vereint die Stärken der Magnettechnik mit den Vorteilen der 24-V-Technologie. Da die Elektronik komplett im Greifer verbaut ist und die Ansteuerung denkbar einfach über digitale I/O erfolgt, benötigen die Komponenten weder Platz im Schaltschrank noch eine externe Steuerungselektronik. Das spart Kosten und minimiert den Verkabelungs- und Inbetriebnahmeaufwand. Um die Prozesssicherheit zu erhöhen, meldet der Greifer sowohl den Magnetisierungsstatus als auch die Werkstückanwesenheit. Zugleich werden Fehler über eine LED-Anzeige am Gehäuse signalisiert. Vorteile bietet der Permanentmagnetgreifer auch bei den Zykluszeiten: Im Gegensatz zu anderen Magnetgreifern ist keine Wartezeit zwischen den Aktivierungen erforderlich, sodass hohe Taktraten realisiert werden können. Den Greifer gibt es in vier Baugrößen mit einer Eigenmasse von 1 kg, 1,5 kg, 6,5 kg und 8 kg. Abhängig vom Werkstoff, der Beschaffenheit der Werkstückoberfläche und der Werkstückgeometrie eignet er sich für Werkstückgewichte bis 3,5 kg, 9 kg, 35 kg und 70 kg. www.schunk.com Best of Test ... chainflex® Steuerleitung 41 Test Mio. Hübe getestet 2233 ● 1.350 Typen, bis 7 Preisklassen ● Ab Lager, ab 1m, ohne Schnittkosten ● Mit 2.750 m 2 größtes Labor der Branche ● Konfektioniert oder als Meterware ● Online Lebensdauer berechnen ● 36 Monate Garantie .de/chainflex motion plastics ® ... for longer life Tel. 02203-9649-800 info@igus.de Besuchen Sie uns: SPS IPC Drives, Nürnberg – Halle 4 Stand 310 | Intec, Leipzig – Halle 2 Stand C06 Igus.indd 1 06.11.2018 12:16:00 36 INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2018

Teilbare Kabelverschraubung mit IP-Zertifizierung Icotek bietet mit der Baureihe KVT-ER eine teilbare Kabelverschraubung zur Einführung von Leitungen mit und ohne Stecker an. Die Verschraubungen haben genormte Ausbrüche in den metrischen Standardgrößen M32, M50 und M63. Sie erfüllen die Schutzarten IP65, IP66, IP67 und IP68 und sind nach DIN EN 60529:2014 zertifiziert. Die Schutzklassen werden durch einen hohen Pressdruck und eine integrierte Dichtung erwirkt. Der Pressdruck entsteht beim Verschrauben des Abschlussdeckels mit dem Unterteil. Zur flexiblen Kabeldurchführung werden die geschlitzten Kabeltüllen KT verwendet. Durch sie lassen sich Kabel mit einem Durchmesser zwischen 1 und 35 mm durchführen. Die konsequente Teilbarkeit ermöglicht anschließende Nachrüstungen und Servicearbeiten. Verschraubt wird die Baureihe rückseitig und ohne Werkzeug. Die Kunststoffgegenmutter dafür wird mitgeliefert. Zur Einführung gängiger SUB-D- und DVI- Stecker sind zusätzlich Gegenmuttern erhältlich. © Andrey Armyagov/Fotolia.com www.icotek.com Busknoten mit Powerlink verkürzt Entwicklungszeit Deutschmann bietet den Busknoten Unigate IC nun auch mit einer Powerlink-Schnittstelle an. Mit dem vorzertifizierten Embedded-Modul können Gerätehersteller den Implementierungsaufwand für das Industrial-Ethernet-Protokoll um bis zu 80 % reduzieren. Das Powerlink-Modul ist sofort lauffähig und optimiert so die Entwicklungskosten und die Time-to-Market des Geräts. Die Firmware muss nicht verändert werden. Das Modul verfügt über zwei Powerlink-Schnittstellen, einen Mikrocontroller sowie Flash und RAM. Es kann über eine UART-Schnittstelle an den Mikrocontroller des Endgeräts angebunden oder Stand-Alone betrieben werden. Das Modul lässt sich über eine vom Hersteller selbst entwickelte, intelligente Script-Sprache programmieren. Damit können auch komplexe Applikationen abgebildet werden, die über eine reine Konfiguration nicht darstellbar sind. Das Script wird mit dem auf die Buskommunikation optimierten Protocol Developer Tool erstellt. www.ethernet-powerlink.org Halbleiterrelais für Ausgangsleiter bis 3 AWG Sensata hat die NOVA22-Reihe um das Halbleiterrelais der DR45-Serie von Crydom erweitert. Diese Relais zur DIN-Schienenmontage eignen sich für den Anschluss von Ausgangsleitern bis 3 AWG bei Ausführung in Schutzart IP20. Ihre fingersicheren Käfigzugfedern ermöglichen den schnellen Anschluss großer Ausgangsleiter. Die Eingangsanschlüsse sind als Schraub- oder Zugfederklemmen ausführbar. Optional sind ein Überspannungsschutz, verschiedene Schaltschütz-Konfigurationen und die Wahl zwischen AC- oder DC-Steuerspannung. Die Relais sind mit einem AC-Ausgangsspannungsbereich von 48 bis 600 VAC erhältlich und gemäß C-UL-US, VDE, CE und RoHS zertifiziert. www.sensata.com Smarte Lösungen für das vernetzte Unternehmen Die Kombination von intelligenten Technologien mit fortschrittlichen Entwicklungstools und aussagekräftigen Maschinendaten ermöglicht es Herstellern, die Implementierung eines „Connected Enterprise“ zu beschleunigen. Rockwell Automation präsentiert Entwicklungstools, mit deren Hilfe Maschinen und Geräte entwickelt, getestet, gebaut, bereitgestellt und gewartet werden können. Darunter die Independent Cart-Technologie, das MagneMotion Transport- und Positionierungssystem, Hochgeschwindigkeits- und Hochleistungssteuerungen sowie E/A-Plattformen mit Fokus auf ControlLogix 5580 und Compact Logix 5380 mit integrierten Sicherheitsoptionen sowie die HMI-Lösung PanelView 5310. Vorgestellt werden zudem Applikationen von PTC, einem Anbieter im Bereich IoT und Augmented Reality, an dem Rockwell eine Beteiligung hält. www.rockwellautomation.de C M Y CM MY CY CMY K Das Rex-System Ihre All-in-one Lösung Bestehend aus drei Komponenten – Einspeisung, – Überstromschutz und – Stromverteilung revolutioniert das REX12-System Ihre DC 24 V-Ebene. Ihr Nutzen: ● Erhöht die Maschinenverfügbarkeit ● Bringt Flexibilität ● Spart Zeit, Kosten und Platz ● Mit IO-Link und Modbus-RTU Anbindung Infos unter: www.e-t-a.de/REX12-System facebook.com/eta.germany Besuchen Sie uns auf der SPS/IPC/DRIVES vom 27.– 29. November 2018 Halle 3.C, Stand 3.C-428 www.e-t-a.de

AUSGABE