Aufrufe
vor 2 Monaten

Industrielle Automation 6/2018

  • Text
  • Automation
  • Industrielle
Industrielle Automation 6/2018

SPS IPC Drives

SPS IPC Drives 2018 Anschlusstechnik für Industrie 4.0 Escha kündigt fünf Weltpremieren zur SPS IPC Drives an. Mit den neuen und bereits erhältlichen Lösungen bietet der Anschlusstechnikspezialist zukünftig eine vollständige Systemverkabelung für verschiedenste Ethernet-Applikationen. Anwender, die ein Komplettsystem aufbauen wollen, können aus einem umfassenden Programm aus umspritzten und selbstkonfektionierbaren Steckverbindern, Flanschen und Kabelqualitäten wählen. Sämtliche Produkte wurden nach HF-Datenübertragungsgesichtspunkten konstruiert. Vorgestellt werden zwei neue M8×1- Steckverbinder-Familien und eine flexible Ethernet-Leitung namens „Profinet Robotic“, die bis zu fünf Millionen Biegezyklen und fünf Millionen Torsionszyklen standhalten soll. Im Bereich der Flansche präsentiert Escha drei Neuheiten. Neben durchgängig geschirmten Varianten und Ausführungen in Edelstahl, werden erstmals M12×1- Flansche mit L- und K-Codierung zu sehen sein. www.escha.net Netzwerke von morgen bereits heute gestalten Belden zeigt, wie sich in heutigen Anwendungen Netzwerke von morgen aufbauen lassen. Ihre Eigenentwicklungen sollen den sukzessiven Aufbau eines umfassenden Automatisierungsnetzwerkes ebenso unterstützen, wie Technologien aus dem Portfolio von Lumberg Automation und Hirschmann. So hat Lumberg mit seinen Multiprotokoll IO-Link- Mastern und E/A-Hubs des LioN-Power-IO-Link-Systems zwei weitere E/A-Hub-Varianten hinzugefügt. Präsentiert werden ferner der Bobcat-Switch von Hirschmann, der durch TSN-Technologie (Time-Sensitive Networking) auf allen Ports Security-Funk tionen und Echtzeitzeitkommunikation bietet sowie Dragon PTN (Packet Transport Network) für den zuverlässigen Transport unternehmenskritischer Daten. Diese MPLS-TP-basierte Backbone-Switch- Familie deckt die Bandbreite in WANs (Wide Area Networks) ab. www.beldensolutions.com 4-Port Funktions-Signalkonverter in 6 mm Baubreite Der Funktions-Signalkonverter DN21400 von Drago bietet eine hohe Flexibilität durch applikationsspezifische Programmierbarkeit, eine Entlastung der Steuerung durch die Übernahme von Rechenaufgaben und eine platzsparende Installation. Der DN21400 stellt vier unabhängige I/O-Ports für alle gängigen Prozesssignale zur Verfügung. Über die Software Dragoset werden Zeit-, Regler- und boolesche oder arithmetische Funktionen etc. programmiert. www.drago-automation.de Der neueste Temperaturkalibrator von SIKA Integriertes Messinstrument Automatische Kalibrierung mehrerer Sensoren Effizientes Arbeiten tp-premium.sika.net Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie uns auf der SPS IPC Drives in Nürnberg - Halle 10.1, Stand 316 Sika.indd 1 09.10.2018 10:30:47 32 INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2018

Modulare, voll konfigurierbare Sicherheitsschaltungen Im Gegensatz zu herkömmlichen, hart verdrahteten Sicherheitsschaltungen ist das modulare S-Dias Safety-System von Sigmatek voll konfigurierbar und flexibel einsetzbar. Es lässt sich nahtlos in die Automatisierungssysteme des Herstellers integrieren, jedoch ebenso gut stand-alone mit Fremdsystemen nutzen. Innerhalb von Sigmatek- Systemen erfolgt die Übertragung von Standard- und sicherheitsrelevanten Daten über denselben Bus, Echtzeit- Ethernet Varan. Bei Einsatz als Stand-alone-Lösung kann jede beliebige Standardsteuerung die Zustände freikonfigurierbar via Can-Bus empfangen. Dadurch entfällt die kostenintensive Doppelverdrahtung wie bei einer integrierten Lösung oder klassischen Sicherheitsschaltungen mit Relais. Die breite Palette an modularen Safety-Komponenten im S-Dias Pocketformat enthält Safety Controller, Safety I/Os und Antriebe mit Sicherheitsfunktionen. Die schlanke Bauform ermöglicht den Einsatz in Maschinen und Anlagen mit Optionsmodulen. Auch für mobile Anwendungen ist S-Dias Safety optimal geeignet, da die Übertragung der Safety-Daten kabelgebunden oder wireless erfolgen kann. www.sigmatek-automation.com Branchenspezifische Lösungen und Zukunftstechnologien für Industrie 4.0 Auf der SPS IPC Drives zeigt Siemens branchenspezifi sche Anwendungen sowie Zukunftstechnologien für die digitale Transformation der Fertigungs- und Prozessindustrie. Im Mittelpunkt des über 4 000 m² großen Messestands stehen neue Produkte, Lösungen und Services aus dem Digital-Enterprise- Portfolio, die die Verschmelzung der realen und der virtuellen Welt ermöglichen. Damit können Maschinen- und Anlagenbauer sowie Endkunden jeder Größe ihre Flexibilität, Effizienz, Qualität, Security und Geschwindigkeit erhöhen. Wie die digitale Transformation für Unternehmen in der Praxis gelingt, veranschaulichen eine Vielzahl von Innovationen sowie zahlreiche konkrete Applikationen und Kundenbeispiele, unter anderem aus den Bereichen Additive Manufacturing und Roboter-Integration. Dazu gehören auch Chancen und Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz. Mit Industrial Edge zeigt Siemens ein dezentrales Datenverarbeitungskonzept nahe an der Maschine und am Fertigungsprozess als ideale Ergänzung zum Cloud Computing mit MindSphere. Edge-Applikationen ermöglichen es dem Anwender z. B., durch die Analyse von Maschinendaten, vorbeugend Stillstände zu vermeiden und so die Anlagenproduktivität zu erhöhen. www.siemens.com Schaltschränkeeffizienterplanen, installieren undbetreiben Klippon ® Services bietenMehrwerte in allenPhasen Let’s connect. Bestellungen auf Zuruf? Enge Terminvorgaben? Last-Minute-Änderungen am Design? Damit Ihr Schaltschrankbau trotz zunehmender Komplexität produktiv und wirtschaftlich verläuft, unterstützen wir Sie, flankierend zu unseremProduktangebot Klippon Connect ® , mit Klippon ® Services. Ein Beispiel dafür: unserWeidmüllerConfigurator mit neuem Fast DeliveryService für einbaufertige Klemmenleisten. Damit ermöglichen wir Ihnen noch mehr Flexibilität in Ihrer Projektplanung und Sie erreichen IhreZiele schneller. Jetzt WeidmüllerConfigurator downloaden: www.weidmueller.de/wmc Halle 9, Stand 351

AUSGABE