Aufrufe
vor 2 Monaten

Industrielle Automation 6/2018

  • Text
  • Automation
  • Industrielle
Industrielle Automation 6/2018

SZENE Phytec legt

SZENE Phytec legt Grundstein für neue Firmengebäude Stemmer Imaging beteiligt sich an Perception Park Am 24. Oktober feierte Phytec die Grundsteinlegung für die ersten beiden Gebäude des Phytec Technologie Campus. Im Sommer 2019 will das Unternehmen in die neuen Räume ziehen, die 10 000 m² Platz für das weitere Wachstum bieten. Wir wünschen uns, dass die Menschen aus unserem Gebäude glücklicher herausgehen, als sie hineingegangen sind“, sagt Geschäftsführer Michael Mitezki bei der firmeninternen Feier. „Während der gesamten Planungsphase der letzten drei Jahre war uns das Wohlfühlklima in der neuen Betriebsstätte enorm wichtig. Die Immobilien schaffen hervorragende Rahmenbedingungen zum Wohlfühlen, zum gemeinsamen Arbeiten und zum Kommunizieren als Grundlage für ein glückliches Miteinander.“ Ein Neubau war unumgänglich: Seit der Unternehmensgründung 1986 hat sich das Unternehmen stetig vergrößert und zählt mittlerweile rund 270 Beschäftigte am Standort in Mainz-Hechtsheim. Seit Anfang 2018 wurden 48 Mitarbeiter und 12 Auszubildende eingestellt. www.phytec.de Die Stemmer Imaging AG setzt ihre Expansion fort und hat eine strategische Beteiligung an dem Softwarespezialisten Perception Park GmbH mit Sitz im österreichischen Graz erworben. Die Gesellschaft wird rückwirkend zum 1. Oktober 2018 konsolidiert. Perception Park ist unter anderem mit der Softwaretechnologie Chemical Color Imaging (CCI) ebenfalls im Bereich der industriellen Bildverarbeitung tätig. Mittels der von Perception Park entwickelten Datenverarbeitungsplattform Perception System & Studio werden komplexe Hyperspektraldaten auf molekularer Ebene für die industrielle Bildverarbeitung nutzbar gemacht. Im Vergleich zu herkömmlichen Bildverarbeitungslösungen sollen Hyperspektral-Systeme pro Objektpixel ein gesamtes Spektrum anstatt eines Monochrom- oder Farbwertes anbieten können. Aus den gewonnenen Daten lassen sich präzise Farbkoordinaten, chemische Materialeigenschaften und auch Schichtdickeninformationen ableiten. www.stemmer-imaging.de TM Technology by www.EchoRing.com R3-neu.indd 1 06.11.2018 12:18:52 10 INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2018

Shuttlewechsel im Betrieb Neue GenICam-Version verfügbar Vom GenICam Package ist die Version 2018.06 erschienen. Sie beinhaltet die GenICam Referenzimplementierung v3.1.0, das GenICam SFNC Release v2.4 und das aktualisierte GenI- Cam License Document v1.6. Wichtige Neuerungen der GenI- Cam SFNC 2.4 sind das Feature-Set zur Beleuchtungskontrolle, Features zur Konfiguration des Precision Time Protocol (PTP) sowie „FocalLength“-Features zur 3D-Rekonstruktion von Disparitätsbildern. Zudem beinhaltet die GenICam Referenzimplementierung 3.1 nun eine schnellere Mathparser-Implementierung und Transaction Support sowie die Berücksichtigung der Sequencer-Einstellungen bei der Feature Persistence. Ein besonderes Feature des Releases ist das Firmware Update Modul (FWUpdate). Es standardisiert den Update- Prozess der Firmware und ermöglicht somit, die Firmware einer passenden Kamera zu aktualisieren, ohne dass dazu proprietäre Treiber nötig sind. Das Release findet sich zum Download über die folgende Website: www.emva.org/standards-technology/genicam/ www.emva.org Keba mit neuer Niederlassung in Indien Der international tätige Automationsexperte Keba mit Stammsitz in Linz/Österreich setzt seinen Internationalisierungskurs fort und eröffnet eine Niederlassung in Pune nahe der indischen Hafenstadt Mumbai. Bereits seit 2010 ist Keba Absolute Gestaltungsfreiheit Hochgeschwindigkeitsweiche ACOPOStrak Höchste Effektivität in der Produktion www.br-automation.com/ACOPOStrak auf dem indischen Subkontinent mit seinen Steuerungslösungen für Maschinen vertreten und seit 2015 verstärkt auch im Bereich der Robotik tätig. „Indien ist einer der wachstumsstärksten Schwellenmärkte Asiens. Mit unserer Niederlassung in Pune schaffen wir ideale Voraussetzungen, unsere bereits bestehenden Kunden aus dem Bereich der Maschinenund Roboterhersteller optimal zu betreuen und unsere Marktpräsenz weiter auszubauen“, so Gerhard Luftensteiner, Vorstandsvorsitzender von Keba, zu den Beweggründen. Ende August war das Unternehmen erstmals auf der Automation Expo in Mumbai mit von der Partie und ist von den USA über Europa bis Asien nun in 14 Ländern vor Ort präsent. www.keba.com Besuchen Sie uns! Halle 7 / Stand 206 /114 Antriebstechnik für die adaptive Maschine. Flexibler. Schneller. Produktiver.

AUSGABE