Aufrufe
vor 2 Monaten

Industrielle Automation 6/2017

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 6/2017

INDUSTRIELLE

INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION Vereinfachte Diagnose mit Safety-to-Cloud-Lösung Die Schmersal Gruppe stellt eine Safety-to-Cloud-Lösung vor. Alle Sicherheitszuhaltungen sowie Sicherheitssensoren des Unternehmens, die mit einem SD-Interface ausgestattet sind, sowie einige Sicherheitslichtgitter können über die Sicherheitssteuerung PSC1 oder ein SD-Gateway sowie über ein Edge-Gateway Daten in eine beliebige Cloud übertragen. Das SD („Serielle Diagnose“)- Interface dient der Übertragung nicht-sicherer Daten von Sicherheitssensoren und -zuhaltungen in der sicheren Reihenschaltung. Mit der Smart Safety Solution können damit alle zyklischen SD- Interface-Sensordaten in die Cloud übermittelt werden. Eine Verknüpfung dieser zyklischen SD-Daten innerhalb der Cloud bietet dem Anwender umfangreiche Diagnosemöglichkeiten. Hierzu zählen bspw. Schaltzyklen, die Zustandssituation der Sicherheit, Grenzbereichswarnungen sowie auch Abstandswarnungen. Das Edge-Gateway leitet die Daten im OPC UA-Format weiter, einem standardisierten Protokoll für die M2M-Kommunikation. Diese Diagnoseinformationen können auf Bildschirmen visualisiert und über mobile Endgeräte abgerufen werden. www.schmersal.com Grundlagen für Ethernet/IP-Projekte lernen Eine integrierte Lernumgebung für Produktentwickler zur Ethernet/ IP-Technologie ist die Toolbox ILE des Handelsverbands von Automatisierungstechnik-Lieferanten ODVA. Das PC-basierte Software-Tool bietet eine in sich geschlossene Lernumgebung für die Ethernet-/ IP-Technologie sowie deren Standards. Die Werkzeuge vermitteln Grundlagen für eigene Ethernet/IP-Projekte oder für die Definition von Anforderungen, die sich in Kooperation mit einem Technologiepartner ergeben. Der Verband will damit seine lizenzierten Ethernet/IP-Anbieter unterstützen, die Produktfreigabe für neue Projekte zu verkürzen. Die Software enthält die Schulungsanleitung Short Course, den Reference Stack CIPengine, zwei virtuelle Beispielgeräte und ein Virtual Lab mit Know-how zur Erstellung eigener virtueller EtherNet/IP-Geräte. Sie läuft innerhalb der Eclipse-Entwicklungsumgebung. Die Benutzerlizenz gibt es für ODVA-lizensierte Anbieter unter https://www.odva.org/Submit-Order. www.odva.org Maschinen aus der Ferne steuern und warten Für Unternehmen mit vielen Produktionsstandorten in ganz Europa ist der logistische Prozess für Reparaturarbeiten einzelner Maschinen bislang zeitintensiv. Die Kosten steigen mit jeder Minute, die Technik- oder IT-Experten benötigen, um zum jeweiligen Standort zu gelangen. Vodafone und TeamViewer lösen diese Problematik mit einer globalen IoT-Plattform aus der Ferne. Maschinen, die im IoT funken, melden automatisch, wenn sie defekt sind. Über eine leicht verständliche Benutzeroberfläche können Experten aus der Zentrale alle Maschinen an allen Standorten steuern. Sie greifen auf sie zu, analysieren mögliche Software-Fehler und beheben diese aus hunderten Kilometern Entfernung. Zudem lassen sich Updates einspielen, als stünde die Maschine vor ihnen. Die IoT-SIM-Karte stellt eine sichere Netzverbindung sogar dann sicher, wenn das eigene Netz kurzfristig von einer Störung betroffen sein sollte. Als Weltmarktführer für das IoT vernetzt Vodafone weltweit schon heute fast 60 Mio. Geräte. TeamViewer ist ein Anbieter von Software zur digitalen Vernetzung und Collaboration. Das Produkt TeamViewer ist eine All-in-one-Lösung für Remote Support, Remote Access und Online-Meetings. Die Software ist auf mehr als 400 Mio. Geräten aktiv, von denen mindestens 25 Mio. zu jedem beliebigen Zeitpunkt mit TeamViewer verbunden sind. Ergänzt wird das Portfolio durch Lösungen für IT-Monitoring, Datensicherung, Anti-Malware und Web-Conferencing. Bildquelle: Fotolia www.vodafone-deutschland.de Maschinen „einfach smart“ überwachen und steuern Die Smart HMIs der cMT-Serie aus dem Hause Wachendorff Prozesstechnik bieten für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT) die ideale Architektur, um Maschinen und Anlagen komfortabel über das Internet zu überwachen und zu steuern. Die Serie unterstützt standardisierte Protokolle wie MQTT und OPC UA und versetzt den Bediener außerdem in die Lage, die für seine Anwendung optimalen Schnittstellen flexibel auszuwählen. So kann bspw. ein Bediengerät mit Touchscreen, ein bildschirmloses Kommunikationsgateway oder ein Smart HMI-Server verwendet werden. Der cMT- Viewer-Monitor-Modus liefert einen Echtzeitstatus von Vor-Ort- Geräten und realisiert eine einfach umsetzbare Rundum-Überwachung. Bis zu 50 Bediengeräteanzeigen lassen sich gleichzeitig überwachen, was zu einer erheblichen Effizienzsteigerung durch die Reduzierung von Bearbeitungszeiten führt. Darüber hinaus lassen sich Echtzeitdaten im Monitor-Mode anzeigen. Tritt ein Fehler bei einer Anlage/Maschine vor Ort auf, wird dies unmittelbar durch eine rote Lampe auf dem Bildschirm angezeigt, um somit eine schnelle Fehlerbehebung zu ermöglichen. Fazit: Mit ihren vielfältigen Leistungsmerkmalen wie „Unterstützung mehrerer Plattformen“, Wireless-Zugang, „IIoT-Kommunikationsgateway (Bild)“ sowie „Fernzugriff-Service“ ist die cMT-Serie eine umfassende und skalierbare Lösung für die Realisierung der Smart Factory. www.wachendorff-prozesstechnik.de 74 INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2017

INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION Neue Plattform für die Lizenzierung in der Cloud Einer der weltweit führenden Experten für Lizenzierung, Wibu-Systems, ergänzt die vorhandenen Lösungen, die das digitale Vermögen und geistige Eigentum vor Produktpiraterie schützen, lizenzieren und Security bieten, um CodeMeter Cloud Lite. Damit können Entwickler ihre Software über die Cloud lizenzieren, egal ob es sich dabei um SaaS-Anwendungen, PC-Software oder mobile Apps handelt. Der CodeMeter Cloud Lite Server verwendet CodeMeter License Central, das flexible Tool zum Erzeugen, Ausliefern und Verwalten von Lizenzen. CodeMeter Cloud Lite wird von Softwareherstellern oder von Wibu-Systems betrieben. Es fügt sich durch Schnittstellen wie OAuth2 oder SAML zu bestehenden SSO-Lösungen nahtlos in die bestehende IT-Landschaft ein. Mobile Anwendungen für Tablets oder Mobiltelefone können ebenfalls mit dieser Lösung lizenziert werden, entweder durch direkte Integration in der App oder über Abfragen auf der Server-Seite. Für lokale Anwendungen besteht die Möglichkeit, diese Lizenzierungstechnologie mit CodeMeter Protection Suite sowie einer lokalen „Protection Only“-Lizenz zusätzlich vor Manipulation und Reverse Engineering zu schützen. www.wibu.com Cloud-Gateway mit Multi-Cloud-Support Die Anzahl der Cloud-Services erhöht sich weiterhin sehr rasant. Hinter den einzelnen Angeboten stehen verschiedene Spezialisierungen der jeweiligen Anbieter. Für die IGW/936-Gateways bietet das Unternehmen SSV nun eine per Connectivity-App erweiterbare Softwarearchitektur an, die es erlaubt, Industrie-4.0- und Industrial- IoT-Anwendungen mit praktisch jeder Cloud zu verbinden, die auf offenen Standards basiert. Auch mehrere Clouds gleichzeitig sind möglich. Die einzelnen Binärdateien mit den App-Erweiterungen sind signiert, sodass die Softwareintegrität immer gewährleistet ist. Die Apps lassen sich jederzeit über eine HTTP(S)-Verbindung installieren. Sie werden auf dem Gateway in einer gesicherten Umgebung ausgeführt, sodass eine Beeinträchtigung der Grundfunktionen ausgeschlossen ist. Die auf dem Gateway installierten Apps lassen sich über eine Web-Oberfläche verwalten. Aktuell werden Cloud-Connectivity-Apps für Amazon, Cumolocity, Google, IBM, Mindsphere, Predix sowie grundsätzlich alle Cloud Foundrybasierten Plattformen angeboten. www.ssv-embedded.de Auf dem Weg zu Industrie 4.0 Besuchen Sie unsauf der Nürnberg, 28.– 30.11.2017 Halle 4A, Stand 401 Konnektivität E-Mobilität Energieeffizienz Fernzugriff Maschinenverfügbarkeit Funktionale Sicherheit Predictive Maintenance IO-Link Entwicklungspartner für innovative Lösungen. Systeme, Steuerungen und Komponenten in der Antriebstechnik: l Sensorik l Messtechnik l Steuergeräte l Kühlung von Leistungselektronik und Antrieben l Antriebslösungen für elektromechanische und elektrohydraulische Systeme www.hydac.com

AUSGABE