Aufrufe
vor 1 Jahr

Industrielle Automation 6/2017

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 6/2017

SPS IPC DRIVES

SPS IPC DRIVES 2017 I TITEL Peter Dietrich, Produktmanager Durchflussmesstechnik, Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG, Weil am Rhein vereinfachen. Die Systemarchitektur der neue Proline 300/500 Geräte ermöglicht eine einfache Integration zukünftiger Schnittstellen und Kommunikationstechniken. Bereits heute leisten integriertes WLAN, Profinet, Ethernet IP sowie ein integrierter Web- Server die Möglichkeit für direkte Cloud- Kommunikation. Auch Weiterentwicklungen können mit dem eigens dafür entwickelten Industrie-4.0-Ready-Konzept schnell und problemlos eingebunden werden. Neben den Geräte- und Prozessdaten aus dem Gerät stellt die Endress+Hauser Cloud alle relevanten Hersteller- und Spezifikationsdaten rund um die Geräte zur Verfügung, um über eine cloudbasierte Vernetzung der Prozesse Effizienzsteigerungen in allen Produktions-, Arbeits- und Geschäfts-prozessen zu ermöglichen. Digitale Vernetzung von Prozessen, maximale Sicherheit für Personal, Produkte und Anlagen sowie ein kosteneffizienter Messstellenbetrieb sind die aktuellen Anforderungen an die Prozessinstrumentierung. Gerade die Durchflussmesstechnik steht dabei aufgrund der dynamischen Fließprozesse vor besonderen Herausforderungen. Wir stellen Ihnen eine Geräteserie für die universelle Durchflussmessung vor, die ihre Prozesse fit für die Zukunft macht. Simply clever Eine neue Durchfluss-Messgerätelinie optimiert ihre Prozessanlage in jeder Hinsicht Um den oben genannten Anforderungen gerecht zu werden, und darüber die Instandhaltungskosten im Anlagenbetrieb zu senken, braucht es innovative Mess- und Gerätekonzepte. Die Kombination von bewährte Sensorik und innovativen Transmittern bildet dabei die Basis. Ein Beispiel hierfür stellt die neue Durchfluss-Messgerätelinie Proline 300/500 von Endress+Hauser dar. Sie kombiniert die seit über 25 Jahren bewährten Proline Messtechnologien für die Coriolis- und Magnetisch-Induktive Durchflussmessung mit einem neuen Transmitterkonzept. Die Linie steht dabei für branchenoptimierte Durchflussmessgeräte mit erweitertem Einsatzbereich und verbesserter Performance. Cloudbasierte Vernetzung der Prozesse Die fortschreitende Digitalisierung bietet auch in Produktionsprozessen stetig neue Möglichkeiten, Abläufe und Prozesse zu Neue Diagnoseparameter optimieren Wartungsintervalle Einer der meist diskutierten Use Cases ist die Möglichkeit zur ‚Vorausschauenden Wartung‘, um ungeplante Anlagenstillstände zu vermeiden und die erforderlichen Wartungsarbeiten am Gerät frühzeitig zu koordinieren. Dabei werden die relevanten Diagnosedaten aus dem Gerät parallel zum klassischen Prozessübertragungsweg, z. B. über die zusätzlich eingebaute WLAN- Schnittstelle, direkt in die Kunden-Cloud übertragen und weiterverarbeitet. In Kombination mit neuen Diagnose-parametern wie z. B. dem HBSI (Heartbeat Sensor Integrity) im Coriolis-Durchflussmessgerät Promass lassen sich dann einfache Trendaussagen zum Reinigungstermin oder zu einem Austausch des Messgerätes ableiten. Und das ohne Fehlinterpretation oder aufwendige Trendanalyse. Der Instandhalter erhält z. B. via Smartphone Informationen über die verbleibende Verschleißreserve eines Geräts und kann daraus weiterführende Wartungsmaßnahmen ableiten. Im Vergleich zur zeit- bzw. routinebasierten Wartung senkt dies die Instandhaltungskosten, da Geräte nur bei Bedarf gewartet werden. Verglichen mit der reaktiven Wartung wird die Anlagenverfügbarkeit erhöht, da ein Ausfall der Geräte rechtzeitig vermieden wird. Integrierte Sicherheit Die integrierten industriespezifischen Sicherheitskonzepte gewährleisten hohe Prozess- und Produktsicherheit. Für die chemische Industrie hilft beispielsweise das SIL- 14 INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2017

TITEL I SPS IPC DRIVES 2017 01 Bereit für Industrie 4.0: Übersicht der Einbindung von Feldgerätedaten in die Unternehmenscloud Gerätekonzept der Proline 300/500, systematische Fehler zu vermeiden. Ein wichtiges Detail hierbei: die SIL-Inbetriebnahme Sequenz, die eine Falschparametrierung einer Schutzeinrichtung praktisch ausschließt, da alle relevanten Parameter geprüft werden und das Programm den Inbetriebnehmer durch eine spezifische SIL-Inbetriebnahmesequenz führt. Für die Lebensmittelindustrie ermöglicht eine integrierte hochgenaue und temperaturkompensierte Leitfähigkeitsmessung die sichere Detektion von Produktverunreinigungen, beispielweise aufgrund von Reinigungsrückständen im Endprodukt. Die Messgeräte Proline 300/500 sichern damit die hohe Produktsicherheit im Rahmen von Food-Safety-Konzepten. Eindeutig interpretierbares Diagnose-Trendmonitoring Instandhaltungskosten zu senken, steht seit jeher im Fokus von Anlagenbetreibern. Die mit der Heartbeat Technology integrierte, kontinuierliche Gerätediagnose und Prüfung (Verifikation) ermöglicht verlängerte Rekalibrierzyklen und vereinfacht die jährliche Geräteprüfung immens. Dabei werden alle rele- 02 Geräte-, Diagnose-, Service- oder Prozessdaten können nicht nur via Schaltwarte abgefragt werden, sondern auch vor Ort mithilfe des integrierten Webservers; das Bild zeigt den Promass F300 INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2017 15

AUSGABE