Aufrufe
vor 11 Monaten

Industrielle Automation 6/2016

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 6/2016

EDITORIAL Wer gewinnt

EDITORIAL Wer gewinnt den Cyber-Krieg? KIT-ENCODER Liebe Leserinnen, liebe Leser, wie weit ist Ihr Unternehmen schon auf dem Weg in die Industrie 4.0 vorangekommen? Sind ihre Maschinen bereits an die Cloud angebunden? Wenn Sie auf Zukunft eingestellt sind, haben Sie möglicherweise ein Problem: Die Sicherheit Ihrer Anlage oder Maschine! Im Internet der Dinge weiten sich jedenfalls Hacker-Angriffe auf Industrieanlagen aus. Europäische Großkonzerne verzeichnen bereits 50 bis 100 Mio. Eindringversuche – pro Tag. Und durch digitale Angriffe entsteht der deutschen Industrie nach Angaben des Branchenverbands Bitkom ein Schaden von rund 51 Mrd. Euro pro Jahr. Produktionsanlagen stehen also im Visier der Cyberkriminellen. Die bösen Jungs interessieren sich immer mehr für reale, physische Angriffsziele, auch wenn letztlich die Bedrohung von der Attraktivität der Anlagen für die Angreifer abhängt. Und dabei handelt es sich nicht mehr um Straßenkriminelle, sondern professionelle Angreifer und IT-Spezialisten, die im Auftrag von Konkurrenten oder gar ganzer Staaten handeln. China und Russland liegen dabei weit vorne, um ihre Unternehmen im Kampf um die technologische Marktführerschaft zu unterstützen. Sie brauchen dazu Experten, die es ermöglichen, in die hochkomplexen Automatisierungsprozesse Einblick zu bekommen. In SPS-Systeme einzudringen ist dabei noch der einfachste Teil (Anleitungen gibt es im Internet!). Für die weiteren Schritte sind aber tiefe Kenntnisse der jeweiligen Produktionsund Prozesstechnik nötig. Noch halten sich die Schäden in Grenzen, weil Fachwissen fehlt und die Mehrzahl der Systeme noch nicht am Netz fungiert. Aber das wird sich schnell ändern. Kann dann die Industrie den anstehenden Cyber-Krieg überhaupt gewinnen? Ja, kann sie! Dafür müssen allerdings die Hausaufgaben dringend erledigt werden: umfassende Sicherheitkonzepte müssen von Anfang an in neue Technologien einfließen, Notfallpläne erstellt, Mitarbeiter geschult und sensibilisiert und die reibungslose Zusammenarbeit zwischen Industrial Security und IT-Security gewährleistet werden. Die dunkle Seite ist sehr hässlich. Die Cyberwelt ist gefährlich, doch wir in der Industrie werden überleben! Fast. Smart. Efficient. Innovation in Motor-Feedback Magnetische Kit-Encoder statt Resolver oder optische Drehgeber Multiturn Energy-Harvesting-System Keine Batterien, keine Wartung Einfache Installation mit Selbstkalibrierungsfunktion Kompaktes und robustes Design zur Integration in Ihren Motor Elektrische Auflösung bis 17 Bit absolut, 16384 PPR inkremental Erstmals präsentiert auf der SPS IPC Drives Dirk Schaar d.schaar@vfmz.de Halle 7A, Stand 146 www.posital.de INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2016 3 Posital-Fraba.indd 1 26.10.2016 10:19:23