Aufrufe
vor 1 Jahr

Industrielle Automation 6/2015

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 6/2015

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Kompakte Dachlüfter-Lösung mit Schutzart IP 54 für den Schaltschrank Die Dachlüfter von Elmeko sollen in vielen Schaltschrank-Anwendungen eine sehr gute Klimatisierungslösung sein, weil sie die ohnehin nach oben steigende warme Luft sicher aus dem Schaltschrank saugen. Eine große Typenreihe, die Kombinierbarkeit mit verschiedenen Ein- und Austrittsfiltern sowie die Schutzart IP 54 sind weitere Pluspunkte. Alternativ zu den bekannten Ausführungen mit Stahlblechgehäuse und Radiallüfter gibt es die Dachlüfter der Baureihe DVL/DVE als kostengünstige Variante. Sie basieren auf den Filterlüftern und sind ausgestattet mit einer abgerundeten Dachhaube aus Kunststoff. Daher kann der Anwender aus den Filterlüftern durch den Austausch des Kiemengitters gegen die Dachhaube einen Dachlüfter machen. Sechs verschiedenen Typen in zwei Rahmengrößen sind mit Luftleistungen von 120 bis 840 m³/h verfügbar. Alle Dachlüfter DVL und Entlüftungen DVE sind mit Filtermatte der Klasse G3 ausgerüstet und erreichen die Schutzart IP 54. Der Filterwechsel erfolgt ohne Werkzeug und ist bei laufendem Betrieb möglich. www.elmeko.de Effiziente und installationsfreundliche Lösungen rund um den Schaltschrank Der Schaltschrankexperte Lohmeier präsentiert auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg aktuelle Lösungen für zeitsparende Schaltschrank-Installationen. „Ein störungsfreier und sicherer Betrieb der Steuerung wird in industriellen Anwendungen vor allem durch die Wahl des richtigen Schaltschrankkonzepts gewährleistet“, erklärt Lohmeier-Vertriebsleiter Dirk Mücke. „Deshalb legen wir großen Wert auf kundenspezifische Beratung und bieten mit Vorliebe bereits elektromechanisch vorbereite Gehäuse an. Wir können die Schaltschränke gleich soweit bereitstellen, dass unser Kunde umgehend mit der Verdrahtung beginnen kann.“ Die Umsetzung dieses Konzepts wird als ein Highlight des Messeauftritts an unterschiedlichen Applikationen demonstriert. Außerdem zeigt der Schaltschrankexperte besonders installationsfreundliche anreihbare Wandschaltschränke, eine neue Gehäuse-Serie aus Edelstahl sowie die neueste Generation von Dachaufbau-Kühlgeräten www.lohmeier.de Broschüre beantwortet Fragen zur EN ISO 14119 „Ein Weg durch die Norm – Fragen und Antworten zur EN ISO 14119“. So lautet der Titel der kürzlich von Euchner veröffentlichten Broschüre. Der Hersteller industrieller Sicherheitstechnik unterstützt hiermit Konstrukteure bei der Anwendung und Umsetzung der EN ISO14119. In der Broschüre wird anhand eines Ablaufdiagrammes systematisch die Vorgehensweise bei der Auswahl einer geeigneten Verriegelungseinrichtung mit und ohne Zuhaltung aufgezeigt. Zu jedem Schritt werden mittels Fragen und Antworten sowie verschiedenen Beispielen alle wesentlichen Inhalte der Norm behandelt und erklärt. Für alle Interessierten bietet das Unternehmen die Möglichkeit, die Broschüre als PDF von der Homepage herunterzuladen oder als gedruckte Version anzufordern. Euchner entwickelt seit mehr als 60 Jahren Schaltgeräte. Diese finden ihren Einsatz vor allem im Maschinenbau. Eine Spitzenstellung nimmt das Unternehmen im Bereich der Sicherheitstechnik ein. Die Sicherheitsschalter überwachen elektromechanisch und elektronisch die Stellung von Schutztüren von Maschinen und Anlagen. www.euchner.de Edelstahl-Verteiler für die Lebensmittelindustrie Die Verteiler MVP12 Steel von Murrelektronik sind aus einem geschlossenen Edelstahlgehäuse und Gewindehülsen aus V4A-Edelstahl gefertigt. Damit sind die Verteiler den Anforderungen von Schutzart IP69K gewachsen und eignen sich für den Einsatz in Maschinen und Anlagen der Lebensmittelindustrie. MVP12 Metall verfügt über acht Steckplätze und wird in Prozessnähe platziert. Sensoren und Aktoren werden mit kürzesten Verbindungsleitungen angeschlossen. Wo bislang viele einzelne Leitungen durch die Anlage geführt werden mussten, muss nun nur noch eine Stammleitung verlegt werden. Das reduziert Materialkosten, Installationsaufwand und Platzbedarf. Außerdem kann auf Klemmenkästen im Feld verzichtet werden. www.murrelektronik.com Stecker zur Konstruktion von konfektionierten Leitungen Das Unternehmen Igus hat sein Angebot an konfektionierten Leitungen für den Einsatz in Energieketten weiter ausgebaut. Neu im Programm sind jetzt auch Stecker zur Konstruktion von konfektionierten Leitungen der Hersteller Mitsubishi und Parker. Das Programm wurde um 3 200 verschiedenen Antriebsleitungen erweitert, u. a. um den Konstrukteuren eine noch größere Auswahl anzubieten. Die konfektionierten Leitungen sind für den Einsatz in Energieketten konstruiert, dabei können die Anwender, je nach Bedarfsfall, zwischen sieben verschiedenen Qualitätsstufen auswählen. Verfügbar sind die Leitungen mit unterschiedlichen Zulassungen und Konformitäten. Dabei werden sie mit Steckern nach 22 verschiedenen Herstellerstandards konfektioniert. www.igus.de 94 INDUSTRIELLE AUTOMATION 6/2015

escha.net Filterlüfter mit Klapptechnik schützt Elektronik in Schaltschränken Die Filterlüfter-Serie von Stego erreicht durch eine neue Klapptechnik in Schaltschränken und anderen elektronischen Anwendungen eine effizientere Luftumwälzung und eine höhere Betriebssicherheit. Ist der Filterlüfter nicht in Betrieb, bleiben die zurückgesetzten Klappen geschlossen und lästiger Schmutz außen vor. Aufgrund zusätzlicher Produktvarianten lässt das Filterlüfter Plus System zudem die Wahl zwischen zwei Funktionsprinzipien: Beim FPI-Prinzip („In“) wird Frischluft durch den Filterlüfter aktiv eingeführt und als erwärmte Innenluft durch den Austritt per Klappen oben passiv abgegeben. Beim FPO-Prinzip („Out“) tritt die Luft passiv durch den Filter unten ein, wird vom Lüfter aktiv nach oben gesaugt und durch die Klappen abgeführt. Mit beiden Prinzipien werden Wärmestaus reduziert. Dank eines Drehriegelsystems kann der Filterlüfter Plus werkzeuglos in den Schrankausschnitt eingesetzt und befestigt werden. Durch Betätigung des Drehriegels zieht er sich an den Montageausschnitt heran, rastet hörbar ein und dichtet diesen sicher ab. www.stego.de Erweiterte Power-Netzgeräte-Familie: 2- und 3-phasig Zusätzlich zu 1-phasigen Stromversorgungen bietet das Unternehmen Wago die Epsitron-Classic-Power-Netzgeräte nun auch 2- und 3-phasig und in ebenso kompakter Bauform an. Ihr integrierter Top Boost liefert bei einem sekundärseitigen Kurzschluss einen kurzen Stromstoß, sodass als sekundärseitige Absicherung ein Leitungsschutzschalter genutzt werden kann. Die Geräte haben einen Eingangsspannungsbereich von 320 bis 575 V und sind eingangsseitig bis 4 kV überspannungsfest. Die Netzgeräte können bei Umgebungstemperaturen von - 25 bis + 70 °C eingesetzt werden, erlauben einen Kaltstart bei - 40 °C und reduzieren die Ausgangslast erst ab + 55 °C. www.wago.com All-in-one-Lösung für direkten Einbau Eaton bietet mit RMQ Compact Solution eine neue Serie an Befehlsund Meldegeräten an. Bei ihr sind Kabel, Steckverbinder und Gehäuse integriert. Varianten mit vorkonfiguriertem Stecker und verschiedenen Kabellängen ermöglichen eine Plug-and-Play- Installation. Die Geräte sind gekapselt gegen Staub, andere Fremdpartikel und Flüssigkeiten mit Schutzarten von IP67 und IP69k an der Frontseite und IP65 an der Rückseite. Aufgrund der rückseitigen Schutzart eignen sie sich für den direkten Einsatz in Maschinen. Neben dem klassischen Design gibt es die Geräte zukünftig auch in einer flachen Variante. Farben und Material können individuell zusammengestellt und mit einer breiten Farbskala an Tastenplatten kombiniert werden. POWER follows BUS strukturierte Leistungsübertragung über industriell bewährte M12x1-Schnittstelle Steckverbinder, Flansche, Verteiler 12A / 630 VAC |S-codiert 12A / 63 VDC |T-codiert Leiterquerschnitt 1,5 mm² und 2,5 mm² IEC 61076-2-111 |I P67 Nürnberg 24.-26.11.2015 | Halle 10 /414 www.eaton.de

AUSGABE