Aufrufe
vor 3 Wochen

Industrielle Automation 5/2019

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 5/2019

SZENE Mit

SZENE Mit Innovationsarbeit weiter auf Erfolgskurs Endress+Hauser ist 2018 über alle Branchen hinweg gewachsen und meldet einen Jahresumsatz von nahezu 2,5 Mrd. EUR. Für frischen Wind sorgte auch die fortschreitende Digitalisierung in der Industrie. „Es ist 2018 praktisch weltweit gut für Endress+Hauser gelaufen“, sagte CEO Matthias Altendorf auf der Bilanzmedienkonferenz in Basel. Demnach steigerte die Firmengruppe den Nettoumsatz um 9,5 % auf 2,455 Mrd. EUR. Angekurbelt wurde das Geschäft von einer starken Konjunktur in der Prozessautomatisierung. Als weiterer Wachstumstreiber erwiesen sich optische Analyseverfahren. Mit zweistelligen Zuwachsraten haben die USA und China Deutschland als größten Absatzmarkt abgelöst. Insgesamt 54 neue Produkte brachte das Unternehmen im vergangenen Jahr auf den Markt. Parallel wurden 287 Entwicklungen zum Patent angemeldet, von denen etwa ein Drittel aus den Bereichen Industrie 4.0, digitale Kommunikation, Diagnose und Elektronik stammt. Die Mitarbeiterzahl stieg um 629 auf 13 928. www.endress.com Nachrüsten für die maximale Wind-Ernte Weidmüller und der Bürgerenergie- Planer WEB Andresen kooperieren bei der Nachrüstung von Rotorblatt- Überwachungs-Systemen an Windenergieanlagen. Weidmüller liefert dafür das zertifizierte Bladecontrol- System. WEB Andresen stellt währenddessen die netztechnische Anbindung und Signalübergabe zwischen dem Anlagen-Datenstrom und dem System sicher. Die herstellerunabhängige Lösung Bladecontrol erfasst jederzeit den Zustand der einzelnen Rotorblätter und nimmt kleinste Veränderungen wahr. Die gesteigerte Informationsdichte vermeidet ungeplante Stillstandszeiten. Mit dem Bladecontrol verzeichnen Anlagenbetreiber mehr Volllaststunden, eine verlängerte Lebensdauer der Rotor - blätter und einen Mehrertrag. Die Installation erfolgt in einem eigenen Web-Netzwerk und kann in sämtlichen Anlagentypen zum Einsatz kommen. WEB Andresen hat bereits einige der Weidmüller-Systeme in Windparks getestet und unterstützt nun bei der Nachrüstung ihrer Windenergieanlagen. Bild: Fotolia www.weidmueller.com MSR-Spezialmesse Südost am 23.10.2019 Hannover Messe 2020: Vernetzung und Klimaschutz Die Hannover Messe 2020 (20. bis 24. April) steht unter dem Leitthema „Industrial Transformation“. Sie soll die Chancen zeigen, die sich aus neuen Technologien und einem steigenden Klimaschutz- Bewusstsein ergeben. Forschung, Entwicklung, Produktion, Logistik und Energieversorgung müssen sich an das neue Nachfrageverhalten anpassen. Dabei stehen Industrie 4.0, Logistik 4.0, Künstliche Intelligenz, 5G und CO 2 -neutrale Produktion ebenso auf der Agenda wie Leichtbau-Lösungen oder die Weiterentwicklung elektrischer Antriebe. Mit diesen Themen und der Fokussierung auf Industrial Transformation orientiert sich die Messe an den Bedürfnissen und Geschäftsfeldern der Aussteller aus dem Maschinenbau. Sie zeigen sich als Lösungsanbieter in einer vernetzten Produktionswelt, von der Materialbeschaffung über die Produktion und Logistik bis hin zur Energieversorgung oder neuen Absatzwegen auf Plattformen. Es werden rund 6 000 Unternehmen auf der Messe ausstellen. www.messe.de Sie möchten interessante Gespräche zu den Themen Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik führen? Sich austauschen zu den neuesten Trends im Bereich der Prozessleitsysteme und der Automatisierungstechnik? Dann kommen Sie am 23. Oktober nach Landshut! In der Sparkassen-Arena findet die „MSR-Spezialmesse Südost“ statt – die Regionalmesse bietet Fachbesuchern und Entscheidungsträgern eine Plattform des regen Austauschs und der Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen. 160 Fachfirmen, darunter die Marktführer der Branche, zeigen von 8 bis 16 Uhr Geräte und Systeme, Engineering- und Serviceleistungen sowie neue Trends im Bereich der Automatisierung. 36 begleitende Fachvorträge informieren den Besucher umfassend. Die Messe wendet sich an Fachleute und Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimierung der Geschäfts- und Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich sind. Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den Fachvorträgen sind für die Besucher kostenlos und sollen ihnen Informationen und interessante Gespräche ohne Hektik oder Zeitdruck ermöglichen. Für das leibliche Wohlergehen der Besucher sorgen kleine Snacks und Erfrischungsgetränke, die selbstverständlich ebenfalls gratis bereitgehalten werden. www.meorga.de 6 INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2019

SZENE Science Awards in Shanghai verliehen Der Maschinenbauer ZwickRoell hat im Juni seine Science Awards 2018 verliehen. Den ersten Preis erhielt Daniel Barba von der Universität Oxford. Die Auszeichnungen wurden in diesem Jahr in Shanghai verliehen. Bei den Feierlichkeiten an der Tongji-Universität wurde Barba für seine Arbeit zur ultraschnellen Bewertung der Hochtemperatur-Kriecheigenschaften von miniaturisierten Metallenproben geehrt. Platz zwei belegte Simon Vitzthum von der TU München für seinen Beitrag über die temperaturbasierte Bestimmung der Elastizitätsgrenze mit einem neuen Ansetzaufnehmer für Zugversuche. Der dritte Platz wurde an zwei Teilnehmer vergeben: an Y.J. Zhao von der Zhejiang Universität für ihre Methode zur In-situ- Spannungsimpedanzüberwachung in Magnetfeldern und an Tom Petit von der französischen Kommission für alternative Energien und Atomenergie (CEA) für seinen Beitrag über den Einfluss der Maschinensteifigkeit auf den instabilen „pop-in“ Effekt beim Risswachstum. www.zwickroell.com Rekordumsatz dank Digitalisierungs-Plattform Aucotec hat im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 21,8 Mio. EUR erwirtschaftet. Das waren 13 % mehr als im Vorjahr und das bisher beste Ergebnis des Engineering- Software-Entwicklers. Der entscheidende Grund dafür sei die kooperative Plattform Engineering Base Plant, erklärte Vorstand Uwe Vogt. Ihre Vorstellung im vergangenen Jahr habe ein großes Interesse im Markt geweckt. Die Plattform trägt zur Beschleunigung hochkomplexer Prozesse bei, vor allem für die Öl-, Gas-, Chemie- und Pharma-Industrie. www.aucotec.com

AUSGABE