Aufrufe
vor 4 Monaten

Industrielle Automation 5/2019

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 5/2019

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE CTP trifft MGB: Schlanke Schutztürabsicherung MGBS Mit der Schutztürabsicherung MGBS hat Euchner zwei bewährte Produkte kombiniert: Den transpondercodierten Sicherheitsschalter CTP mit dem Griffmodul der Multifunctional Gate Box (MGB). Die MGBS eignet sich für das industrielle Umfeld, wo ein schlankes Schaltergehäuse benötigt wird, z. B. an Eckpfosten von Schutzzäunen. Ein Manipulationsschutz gewährleistet das Sicherheitssystem mit Befestigungsbohrungen im Griffmodul und einer verdeckten Riegelplatte. Zudem ist ein Sperr ­ einsatz im Griffmodul enthalten, der ein Starten der Anlage, etwa während Wartungs- und Reinigungsarbeiten, verhindert. Eine einfache Steckverbindung sorgt für einen leichten Anschluss mit einem geringen Verdrahtungsaufwand. Eine weitere Schutztürabsicherung, die der Hersteller anbietet, ist die MGB2 Modular, die sich durch ihren Aufbau, bestehend aus dem Modul zur Zuhaltung, einsteckbaren Submodulen und einem Busmodul für Profinet/Profisafe, individuell anpassen lässt. www.euchner.de Miniaturmodul mit 16 GByte LPDDR4 Arbeitsspeicher Kontron, Spezialist für Embedded Computing Technologie, stellt das Modul COMe-m4AL10 (E2) vor. Dieses ist speziell für den Einsatz in industriellen IoT- und Industrie-4.0-Umgebungen prädestiniert. Das COMe-m4AL10 (E2) wird in fünf verschiedenen Prozessorversionen als DualCore- oder QuadCore-Prozessor erhältlich sein. Mit Abmessungen von 84 × 55 mm eignet es sich auch für platzkritische Anwendungen. Zudem ist die E2-Version für den Einsatz im Temperaturbereich von – 40 bis + 85 °C ausgelegt. Das Miniaturmodul mit bis zu 16 GByte LPDDR4 Memory Down Arbeitsspeicher verfügt über zwei unabhängige Displays und soll seine Stärken insbesondere in den Bereichen Transport und Verteidigung ausspielen. Neben zwei seriellen Schnittstellen bietet das COMe-m4AL10 (E2) zwei schnelle USB-3.0-Schnittstellen, bis zu acht USB-2.0- und eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle sowie vier PCI-Express Gen2-Lanes, über die sich kundenspezifische Erweiterungen realisieren lassen. www.kontron.de Steckverbinder ab Rastermaß 1,0 mm Steckverbindersysteme für Leiterplatten, die besonders kleine Rastermaße der Crimp-Rast Wire-to-Boardund Wire-to-Wire-Systeme abdecken, bietet W+P an. Erhältlich sind diese ab einem Rastermaß von 1,0 mm. Wire-to-Board- bzw. Wire-to-Wire-Anschlüsse verbinden zwei Kabel oder ein Kabel mit der Platine. Die Serien 499, 570, 589, 5113 und 5265 werden als Stift- und Buchsenleisten, Buchsengehäuse und Kontakte angeboten. Sie sind erhältlich in liegender oder stehender Ausrichtung, teilweise mit Verriegelung. Das Kontaktmaterial besteht aus einer Kupferlegierung, die Isolierkörper aus thermoplastischem Kunststoff. Einsatzgebiete für die platzsparenden Systeme sind z. B. der Strom- und Signaltransport. www.wppro.com Direkt diegünstigste Antriebsleitung ... readycable ® Produktfinder die günstigste Antriebsleitung ... die garantiert funktioniert! Einfache Suche CAT 7LINEAR Lebensdauer Über 4.000 Antriebsleitungen ... 24 Antriebshersteller ... Online mit der Original-Herstellernummer aus bis zu 7Leitungsqualitäten den optimalen Preis für Ihre Anwendung herausfiltern. Lebensdauerberechnung inklusive. Mit 36 MonatenGarantie.Ab24h Lieferzeit. igus.de/readycable-finder plastics for longer life ® CAT 7TORSION igus ® GmbH Tel.02203-9649-800 info@igus.de Besuchen Sie uns: MOTEK, Stuttgart – Halle 4 Stand 4320 | K 2019, Düsseldorf – Halle 5 Stand B 36 / 13 D 44 igus.indd 1 27.08.2019 15:36:24 48 INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2019

Escha präsentiert komplettes EtherCAT-P-Programm Der Anschlusstechnikspezialist Escha hat ab sofort ein komplettes Steckverbinderprogramm für EtherCAT-P- Applikationen im Angebot. Es umfasst Anschluss und Verbindungsleitungen sowie Flansche. Die vierpoligen Anschlussleitungen und Geräteschnittstellen mit P-Codierung ermöglichen eine gemeinsame Daten- und Energieversorgung über das M8x1-Interface. Infolge lässt sich eine kompakte Verdrahtung bei verringerten Systemkosten realisieren. Auch wird durch die neu entwickelte P-Codierung verhindert, dass versehentlich Standard- EtherCAT-Slaves angeschlossen werden. Sämtliche Komponenten verfügen über eine 360°-Schirmung und entsprechen der Norm IEC 61076-2-104. Sie eignen sich für eine Power-Übertragung von bis zu 4 A bei gleichzeitiger Fast-Ethernet-Übertragung von bis zu 100 Mbit/s. Die für EtherCAT P typische schwarz-rote Leitung steht als AWG22- und als AWG24-Variante zur Verfügung und ist UL-zertifiziert, sodass ein Einsatz auch auf dem nordamerikanischen Markt möglich ist. www.escha.net Einadrige Leitungen für Schleppanwendungen mit UL/CSA-Zulassung TKD wartet ab sofort mit einem noch dichter bestückten Portfolio an einadrigen Motoranschlußleitungen auf. Jüngster Zuwachs im Systembaukasten des Kabelspezialisten sind die Kaweflex-Serien 5178 und 5278 SC (SingleCore). Die SC-Serie 5178 ist die ungeschirmte Ausführung, verfügbar mit schwarzer oder grün-gelber Ader. Die SC-Serie 5278 ist die geschirmte Variante für EMV-gerechte Anwendungen. Diese einadrigen, doppelt isolierten PVC-Leitungen sind so konzipiert, dass sie in vielen Fällen mehradrige Leitungen problemlos ersetzen können – z. B. wenn der Platz in vorhandenen Schlepp- bzw. Energieführungsketten und Schlauchpaketen knapp wird oder minimale Biegeradien Probleme bereiten. Mit Verfahrgeschwindigkeiten von bis zu 120 m/min, Beschleunigungen von max. 20 m/s², Verfahrwegen bis zu 25 m und einem Rating bis zu fünf Mio. Biegezyklen sind die hochverlitzten Leitungen, die mit unterschiedlichen Querschnitten angeboten werden, optimal geeignet für hochflexible Anwendungen bei normalen elektrischen und mechanischen Anforderungen. Zum Einsatzspektrum zählen u. a. Energieführungsketten aller Art, aber auch Portalroboter oder Werkzeugmaschinen. www.tkd-kabel.de Sichere Kombination: Systemlösung aus Radarsensor und Steuerung Pilz bietet jetzt eine Komplettlösung zur Schutzraumüberwachung, die aus dem Radarsystem LBK System von Inxpect S.p.A. und der konfigurierbaren Kleinsteuerung vom Typ PNOZmulti 2 besteht. Die Kombination umfasst je nach Anwendung bis zu sechs Radarsensoren und eine Control Unit. Zu den sicherheitsgerichteten Funktionen der Systemlösung zählen die Erfassungsfunktion, d. h., das Versetzen der Maschine in einen sicheren Zustand, sobald ein Gefahrenbereich verletzt wird sowie die Wiederanlaufsperre, die verhindert, dass die Maschine selbstständig wieder anläuft, wenn sich im Gefahrenbereich noch Personen befinden. Das integrierte Muting kann die Sensoren zweitweise, eingeteilt in bis zu drei Gruppen, inaktiv schalten. Die Auswahl und Konfiguration der Sensoren findet über das Safety-Softwaretool von Inxpect statt. Jeder Sensor kann eine maximale Reichweite von vier Metern und einen engen bzw. weiten Bereich von 50° horizontal, 15° vertikal bzw. 110° horizontal und 30° vertikal abdecken. Die Systemlösung ist unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen wie Staub, Regen und Licht und findet u. a. Einsatz in der Schwer- oder Holzindustrie. Kabeldurchführung Leitungen platzsparend einführen Mit den neuen Kabeldurchführungsplatten KEL-DPZ 6 und 16 werden Leitungen mit Durchmessern von 1.5 bis 16.2 mm eingeführt. Sehr schnelle Montage Hohe Packungsdichte Automatisch abgedichtet und zugentlastet Hygienisches Design IP66 zertifiziert Motek | Stand 7312 www.pilz.com www.icotek.com

AUSGABE