Aufrufe
vor 3 Monaten

Industrielle Automation 5/2018

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 5/2018

Neue Maßstäbe in der

Neue Maßstäbe in der Bildverarbeitung Die industrielle Kamera Flir Firefly ist in der Tat eine Neuheit: Sie vereint die wichtigsten Funktionen industrieller Kameras mit der Leistung von Deep Learning. Ihr kompakter Formfaktor und die geringe Leistungsaufnahme machen sie ideal für Mobilgeräte. Der neueste Global Shutter CMOS erzielt eine hervorragende Bildqualität. Sie verfügt zudem über eine integrierte Intel Movidius Myriad 2 VPU (Visual Processing Unit), um ein trainiertes neurales Netzwerk direkt über die Kamera für Inferenzen am Netzwerkrand zu nutzen. Zum Einsatz kommt eine neue Generation Pregius-Sensoren von Sony, die mit einer Pixelgröße von 4,5 µm und eine noch höhere Bildqualität bieten. Zerstörungsfrei verdeckte Materialfehler finden Infratec bietet ein Paket für die Lock-In-Thermografie an. Es besteht aus der Thermografiekamera VarioCAM HDx – als stationäres oder handgehaltenes Modell – und der Thermografiesoftware IRBIS 3 active sowie der passenden Triggereinheit und Verbindungskabeln. Durch das gezielte Einbringen oder www.flir.com Teilelokalisierung in 2D und 3D Das Portfolio Robot Vision von Sick bietet eine Reihe innovativer Lösungen zur 2D- und 3D-Lokalisierung von Teilen in automatisierten, robotergestützten Handlingsprozessen. Je nach Aufgabenstellung werden Streaming-Kameras, Vision Sensoren, SnapShotoder Smart Kameras zu den „Augen“ des Roboters. Installationsund bedientechnisch sind die Systemlösungen auf eine einfache Integration und schnelle Betriebsbereitschaft ausgelegt, sie enthalten alle erforderlichen Softwaretools. www.sick.com Anzeige Erzeugen eines Wärmestromes kann man Prüfobjekte zerstörungsfrei auf verdeckte Materialfehler untersuchen. Bereits bei geringsten Verlustleistungen lassen sich Fehler sicher lokalisieren. Der Mikrobolometerdetektor der Kamera bietet 640 × 480 IR-Pixel. Die Präzisions-Wechseloptiken reichen vom Standardobjektiv über Makrovorsätze bis hin zu einem Hochleistungs-Mikroskopobjektiv, mit dem sich Strukturen bis zu einer Pixelgröße von 17 μm abbilden lassen. Das GigE-Interface sorgt für eine Übertragung der Aufnahmen in Echtzeit. Die Software unterstützt Analysen, bei denen die Temperaturunterschiede zwischen defekten und intakten Strukturen äußerst gering ausfallen. www.infratec.de Framegrabber unterstützen CoaXPress 2.0 Top-Technologie Highspeed-Video Damit können sporadische Störungen, unerklärliche Ausschüsse und Anlagenstillstände exakt analysiert und dadurch verhindert werden. Phantom Miro LC 321S mit aufklappbarem Display benötigt keinen separaten Rechner. Alle Einstellungen direkt per Touchscreen. Integrierte Software mit wichtigen Messfunktionen: Messungen von Zeit, Position, Distanz, Geschwindigkeit, Winkel und Winkelgeschwindigkeit. www.hsvision.de Messe VISION: Halle 1 Stand H31 Die Framegrabber Matrox Rapixo CXP von Rauscher unterstützen Version 2.0 des Schnittstellenstandards CoaXPress für Machine- Vision-Anwendungen. Die Serie erreicht Datenraten von bis 6,25 Gbit/s (CXP-6) bzw. bis 12,5 Gbit/s (CXP-12). Die PCIe 3.1x8 Host-Schnittstelle passt zu der maximalen Eingangsbandbreite der CXP-Verbindungen. Die CXP-Links werden über BNC-Stecker angeschlossen und ermöglichen so die homogene Verbindung mit neuen Kameras. Die Unterstützung von Power-over-CoaXPress PoCXP vereinfacht die Systemkonfigurationen und kombiniert auf demselben Koaxialkabel die Spannungsversorgung mit der Befehls- und Datenschnittstelle der Kamera. Die Serie verfügt über vier Anschlüsse zum Betreiben von vier unabhängigen Kameras oder durch Verbindungsaggregation die Verarbeitung noch höherer Datenraten. Sie bietet genügend integrierten Speicher, um eingehende Bilddaten in Situationen zu puffern, in denen der Computer vorübergehend keine Daten empfangen kann. www.rauscher.de 78 INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2018 High Speed Vision.indd 1 08.10.2018 15:04:19

Polarisationskamera mit neuem Sensor Sony stellt mit der XCG-CP510 die erste einer neuen Kategorie von Bildverarbeitungskameras vor. Die Kamera, die auf dem neuesten Global Shutter CMOS-Sensor IMX250MZR basiert, verwendet Monochrom- Quad-polarisierte Filter, um polarisiertes Licht in vier Ebenen zu erfassen. Um das bestmögliche Bild vom Sensor zu erhalten, wurde das Design des XCG-CP510-Moduls optimiert und liefert nun 5,1-MP-polarisierte S/W-Bilder mit 23 fps, die per GigE- Schnittstelle übertragen werden. Anwendungen finden sich in der Festigungs-, Spannungs- und Belastungsprüfung, Kontrastverbesserung, Erkennung von Kratzern, Objekten, Entfernung und Ausbesserungen – alles über ein einzelnes Bild. Die kleine Kamera umfasst mehrere Trigger-Modi: Flanken- und Pulsweitenerkennung, Bulk-Trigger, sequenzieller Trigger, freie Sequenzeinstellung und eine Burst-Trigger-Funktion. Zudem kann das Modul über Hardware- und Softwaretrigger oder auch über das IEEE1588- Precision-Timing-Protokoll ausgelöst werden. www.sony.net Anzeige Besser prüfen! Für die QS Prüf‐ und Lichtsysteme auch als Speziallösungen www.optometron.de Leistungsstarke Flächen- und Zeilenkameras Jai präsentiert neue industrielle Flächen- und Zeilenkameras. Eine prismabasierte RGB-Farbzeilenkamera auf Basis einer abwärtskompatiblen 10-GBASE-T GigE Vision-Schnittstelle ist die Sweep+ SW-4000T-10GE. Sie bietet eine Auflösung von 4 096 Pixeln pro Kanal und Geschwindigkeit von über 100 kHz. Die Sweep-Serie wurde außerdem um eine trilineare Hochgeschwindigkeits-CMOS-Farbzeilenkamera erweitert. Zu den Features der SW-4000TL-PMCL gehören horizontales und vertikales Binning, eingebaute Farbraumkonvertierungsfunktionen sowie ein direkter Encoderanschluss und die automatische Erkennung der Scanrichtung. Die 12,4 MP-Flächenkameras der Spark-Serie sind besonders rauscharm. Farbmodelle verfügen z. B. über mehrere Farbraumkonvertierungen, eine integrierte 5x5-Debayering-Funktion und eine 6-Wege-Farbverbesserungsfunktion. Die Apex-Serie wurde mit 3-CMOS-Farb-RGB-Flächenkameras erweitert, die anspruchsvollste Farbbildverarbeitungsanwendungen ermöglichen. Optometron.indd 1 14.03.2018 08:06:37 Hohe Datenraten mit geringen Latenzen www.jai.com Silicon Software ergänzt den Framegrabber microEnable 5 marathon ACX/VCX-QP durch die zwei weiteren microEnable 5 marathon ACX-DP und -SP. Mit ihnen wird auf den CoaXPress-Standard gesetzt, der mit hohen Bandbreiten, Echtzeit-Bildverarbeitung mit geringen Latenzen und einer Verkabelung bis 100 m für industrielle Multi-Geräte- und Multi-Kamera-Unterstützung geeignet ist. Die beiden neuen Framegrabber stellen die kleinere Variante mit einem oder zwei Kameraports für Single Link bis Dual-Link-Kameras dar. www.silicon.software.de Intelligentes Temperaturenmanagement Die smart-light Flächenbeleuchtungen A-CLR von Vision & Control sind mit Hochleistungs-LEDs ausgestattet, die Bestrahlungsstärken bis 3 440 W/m 2 im Dauerbetrieb und bis 11 800 W/m 2 im Blitzbetrieb ermöglichen. Sie lassen sich an einen digitalen Beleuchtungscontroller der Serie Vicolux DLC3005 anschließen. Ihr intelligentes Temperaturmanagement stellt sicher, dass die Geräte stets innerhalb ihrer „Wohlfühlzone“ betrieben werden und so eine maximale Gebrauchsdauer erreichen. Neben einem digitalen Temperatursensor verfügt das Temperaturmanagement über einen Flash-Speicher, in dem die Grenzwerte für Dauer- und Blitzbetrieb abgelegt werden. Auch das Gehäuse aus eloxiertem Aluminium ist nach thermischen Gesichtspunkten optimiert. Die Beleuchtungen sind in den Farben blau 450, weiß 5K7, IR 860, grün 520 und rot 633 verfügbar. Mit ihren Vorgängermodellen sind sie mechanisch kompatibel. www.vision-control.com Fokussierung ohne mechanische Verschiebung 0.13x –0.66x für Sensordiagonale bis 16mm 1x –3xfür Sensordiagonale bis 35mm TelezentrischeObjektive mitkoaxialer Lichteinkopplung verbesserte Bildhomogenitätund Intensität austauschbareStrahlteiler (unpolarisiert, polarisiert) Integration einer Verzögerungsplatte möglich Telezentrische Objektivemit variablem Arbeitsabstand Besuchen Sie uns auf der Vision in Stuttgart vom 6.11. –8.11.18 Halle 1, Stand H12 SILL OPTICS GmbH &Co. KG Johann-Höllfritsch-Straße 13 •90530 Wendelstein Tel. 09129-9023-0 •Fax 09129-9023-23 info@silloptics.de •silloptics.de INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2018 79 Sill-Optics.indd 1 04.10.2018 11:29:34

AUSGABE