Aufrufe
vor 3 Wochen

Industrielle Automation 5/2018

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 5/2018

MATLAB SPEAKS DEEP

MATLAB SPEAKS DEEP LEARNING Mit nur wenigen Zeilen MATLAB ® Code können Sie CNNs und Trainingsdatensätze zur Erstellung von Modellen verwenden, Netzschichten visualisieren, auf GPUs trainieren und in Produktionssysteme integrieren. mathworks.de/deeplearning ©2018 The MathWorks, Inc

EDITORIAL KI: zwischen Vision und Realität Bereit für die digitale Automation Liebe Leserinnen, liebe Leser, machen Maschinen bald den nächsten großen Schritt Richtung menschlicher Intelligenz? Nicht ganz, denn unsere subjektiven Fähigkeiten der Wahrnehmung wie Bewusstsein, Emotionen und ein eigener Wille machen uns einzigartig. Menschen können Handlungen einschätzen, abwägen und Unsicherheiten einkalkulieren. Wir sind somit in der Lage, etwas Neues zu schaffen, uns selbstständig weiterzuentwicklen. Die Faszination am Mensch-Maschine-Vergleich ist jedoch seit Jahrzehnten ungebrochen. Forscher, zum Beispiel aus dem Bereich der Neurowissenschaften, arbeiten weltweit an der Entschlüsselung der biologischen, neuronalen Ausstattung des Menschen und der Korrelation von Gehirn, geistigen Prozessen und Verhaltensweisen. Daraus gewonnene Erkenntnisse können mithilfe heutiger Möglichkeiten der Informatik in reale Anwendungen künstlicher Intelligenz umgesetzt werden. Objektive und systematische Verfahren zur Daten- und Wissensgenerierung statten Maschinen mit neuen Fähigkeiten aus. So können zum Beispiel bildgebende Verfahren in der Lebensmittelkontrolle angewandt und Vorhersagen über die Wahrscheinlichkeit von Defekten an Maschinen getroffen werden. Roboter sind in der Lage, Mimik zu erkennen, Sensordaten zu fusionieren und Biosignale wie Puls, Stimme, Gestik oder Bewegung zu analysieren. Dennoch ist das Thema künstliche Intelligenz sehr abstrakt und viele Anwender wissen nicht, was sie davon haben. Einige Player der Industrie leisten hier schon seit vielen Jahren Pionierarbeit und sind bereits in der Umsetzungsphase angekommen. Flir beispielsweise, wendet in technischen Entwicklungen bereits Methoden des maschinellen Lernens an und beschreibt ab Seite 68, wie neuronale Netze in der Kameratechnik trainiert werden können. Aber keine Sorge, die Fähigkeit der Wahrnehmung und des Bewusstseins bleibt uns menschlicher Spezies (noch) erhalten. Nicole Steinicke E-Mail: n.steinicke@vfmz.de PLCs Relays Switches Sensors Connectors Industry 4.0 Internet of Things Servo Drives Eco-POWER METER HMIs Lernen Sie unsere innovativen Produkte für die Industrie 4.0 und das Internet of Things kennen: › Sensoren › Steuerungen › Bediengeräte › Elektromechanische Relais › Steckverbinder › Schalter Wir begleiten Sie auf dem Weg in eine vernetzte Zukunft. Panasonic Electric Works Europe AG Tel.: +49 8945354-1000 • Fax: +49 8945354-2111 info.peweu@eu.panasonic.com www.panasonic-electric-works.de

AUSGABE