Aufrufe
vor 8 Monaten

Industrielle Automation 5/2017

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 5/2017

STEUERN UND ANTREIBEN

STEUERN UND ANTREIBEN Schleifringe – zukunftssicher und Ethernet-fähig In automatisierten Produktionsanlagen versorgen Schleifringe rotierende Anlagenteile, z. B. Rundtakt-Automaten mit elektrischer Leistung, und übertragen Steuersignale sowie Daten, häufig auch in Kombination mit Flüssigkeiten und Gasen. Dabei kommt es auf Robustheit und Zuverlässigkeit an. Die neue Schleifringgeneration von Kübler bietet hierfür eine Lösung. Schleifringe der Produktfamilien SR120 [www.kuebler.com/SR120], SR160 [www.kuebler.com/SR160] sowie SR250 [www.kuebler.com/SR250H] (Bild) sind Ethernet-fähig und übertragen neben der elektrischen Leistung bis 120 A und der Steuersignale zugleich große Datenmengen in Echtzeit. Durch ihren modularen Aufbau lassen sie sich individuell auf die Gegebenheiten anpassen. Auch für den Anwendungsfall neben der Übertragung elektrischer Daten auch die Übertragung gasförmiger oder flüssiger Medien abzubilden, stehen einbaufertig montierte Kombinationen aus elektrischem Schleifring und geeigneter Mediendurchführung zur Verfügung. Ebenfalls erhältlich sind Modelle mit integrierter Sensorik, die sowohl Informationen zum Betriebszustand des Schleifrings als auch Daten zu Betriebsparametern wie Temperatur und Winkelposition liefern. www.kuebler.com Energie sparen bei der Absaugung von Spänen In der holzverarbeitenden Industrie werden knapp 40 % der eingesetzten Energie für die Absaugung von Spänen verwendet. Hier versteckt sich ein hohes Einsparpotenzial. Steuerungen von Ziehl Industrie-Elektronik sorgen dafür, dass immer nur dort abgesaugt wird, wo Maschinen eingeschaltet sind, und regeln die Leistung und damit den Energieverbrauch der Absaugung passend zum Bedarf. Dazu überwachen sie den Betriebszustand der Maschinen, öffnen und schließen Schieber an Absaugkanälen und regeln mit einem Analogausgang einen Frequenzumrichter am Absaugmotor. Die Steuerungen STW164IP steuern die Schieber über einen Bus und sind deshalb besonders einfach zu installieren. www.ziehl.de Elektronik und Software unterstützen komplexe Steuerung Für die komplexen IR Sensor-Arrays der IG-Serie bringt Laser Components jetzt das elektronische Steuermodul Teess (TEmpe Electronics & Software Set) auf den Markt. Diese OEM-Lösung ist ein modularer Bausatz aus einem Sensorboard, einer Zentraleinheit in einem Metallgehäuse, einer Kühlkörpervorbereitung für das Array, einem Kabelsatz und einer komfortablen Software. Dabei sorgt das Sensorboard für die korrekte Adressierung, wandelt das analoge Ausgangssignal des x-InGaAs- Zeilensensors in ein digitales Signal um und kommuniziert mit der Zentraleinheit. Es besitzt Bohrungen für die Integration von Zeiss- und Polytec-Optiken. www.lasercomponents.com readycable ® Produktfinder die günstigste Antriebsleitung Direkt die günstigste Antriebsleitung ... ... die garantiert funktioniert! Einfache Suche Lebensdauer Über 4.000 Antriebsleitungen ... 24 Antriebshersteller ... Online mit der Original-Herstellernummer aus bis zu 7 Leitungsqualitäten den optimalen Preis für Ihre Anwendung herausfiltern. Lebensdauerberechnung inklusive. Mit 36 Monaten Garantie. Ab 24h Lieferzeit. igus.de/readycable-finder Video "Industrielle Konfektionierung von igus ® " unter igus.de/readychain plastics for longer life ® neu! Universeller Eckadapter igus ® GmbH Tel. 02203-9649-800 info@igus.de Besuchen Sie uns: FMB, Bad Salzuflen - Halle 20 Stand A8 | AGRITECHNIKA, Hannover – Halle 18 Stand E17 Igus.indd 1 22.09.2017 08:21:15 30 INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2017

Controller ermöglicht Einsatz ohne Schutztrennung Die Scara-Roboter der Serie HS-A1 von Denso Robotics sind als Nachfolger der HS-Serie mit einem neuen Controller ausgestattet. Der Robotercontroller RC8A wird in den Versionen Standard und Safety Motion angeboten. Letztere wurde für Einsatzbereiche ohne Roboter-Schutztrennung entwickelt und lässt sich mit verschiedenen Sicherheitssensoren wie Laser- Scanner, Schaltmatten oder Türschalter verbinden. Die Safety-Funktion des Controllers ist TÜV-zertifiziert und entspricht der Norm EN ISO 13849-1. Optimiert ist der Roboter darüber hinaus durch seine reduzierte Zykluszeit von 0,35 auf 0,29 s bei 2 kg Nutzlast, die Verfügbarkeit in drei Armlängen (350, 450 und 550 mm) sowie die Nutzlastauslegung von bis zu 5 kg. Außerdem ist er mit den Schutzklassen IP40 (Standard), IP65 (Staub und Spritzwasser) sowie ISO 3 (Reinraum) verfügbar. www.densorobotics-europe.com/de Neuer Greifer für kollaborierende Roboter Der flexible und energieeffiziente Greifer RG6 von On Robot ist speziell für kollaborierende Roboter (sog. Cobots) konzipiert, die in Anwendungen zum Einsatz kommen, bei denen sie Werkstücke unterschiedlicher Größen handhaben müssen. Der RG6 ist eine größere und stärkere Version des bewährten RG2 Greifers. Mit einer höheren anpassbaren Kraft (25 bis 120 N) kann er dreimal schwerere Lasten bewegen (6 bis 8 kg). Zudem verfügt er über einen längeren Hubweg (160 mm). Wie alle On-Robot-Greifer ist der RG6 mit allen Robotermodellen von Universal Robots (UR) kompatibel und bietet außerdem eine schnelle und einfache Integration und Programmierung. Der Greifer ist geeignet für Hersteller, die den Transport von besonders empfindlichen oder schweren Objekten automatisieren möchten. Er lässt sich, inklusive seiner werksseitig vorinstallierten Schutzabdeckungen, schnell und einfach an allen UR-Robotern anbringen. Anwender können ihre Produktionsprozesse somit direkt in der Werkshalle vor Ort modifizieren, ohne auf die Hilfe von spezialisierten Ingenieuren angewiesen zu sein. Wir sind dabei, wenn aus Innovation Vorsprung entsteht. Hohe Empfindlichkeit, hohe Geschwindigkeit und niedriger Dunkelstrom – unsere Avalanche- Photodioden sind speziell für Laser-Entfernungsmesser und Laser-Scanner optimiert. www.onrobot.dk Sicherheitssteuerung für Cyber-Security zertifiziert Die Sicherheits-steuerung Himax von Hima hat das Cyber-Security-Zertifikat vom TÜV Rheinland erhalten. Demnach erfüllt sie die Anforderungen des Security-Levels SL 1. Durch die Verbindung von Safety bis SIL 3 und IT-Sicherheit in einem System bietet sie umfassenden Schutz vor Cyber-Kriminalität. Wichtigste Grundlage für Cyber-Security ist die internationale Norm IEC 62443 „IT-Sicherheit für industrielle Automatisierungssysteme“, die getrennte Netzwerkebenen mit definierten Übergängen fordert. Auch das Cyber-Security-Zertifikat des TÜV Rheinland entspricht dieser Norm. Zusätzlich wurde dem Hersteller das Zertifikat Embedded Device Security Assurance (EDSA) von Isasecure erteilt. Diese Zertifizierung basiert auf einer Prüfmethodik, die an die Norm IEC 62443 angelehnt ist. Daneben wurde die Cyber-Security der Steuerung auch durch das Security-Zertifikat gemäß Achilles-Level 1 vom kanadischen Industrial-Security-Spezialisten Wurldtech bestätigt. www.hima.com www.first-sensor.com

AUSGABE