Aufrufe
vor 2 Jahren

Industrielle Automation 5/2016

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
  • Sensoren
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Industrie
  • Software
  • Sensor
  • Kameras
  • Kamera
Industrielle Automation 5/2016

Strahlaufweiter mit

Strahlaufweiter mit variabler Vergrößerung Wärmebildkamera mit größtem gekühlten Detektor Einer der führenden Anbieter optischer Komponenten, Edmund Optics (EO), präsentiert eine Erweiterung seiner Produktlinie an Techspec Strahlaufweitern mit variabler Vergrößerung. Diese vielseitigen Strahlaufweiter bieten eine stufenlose Vergrößerung für Hochleistungs-Laseranwendungen, bei denen eine variable Vergrößerung erforderlich sein könnte, z. B. in der Prototypenfertigung oder im F&E-Bereich. Verfügbar sind sie für Designwellenlängen von 355 nm mit einem Vergrößerungsbereich von 2X-8X, die sich besonders für die UV-Laserbearbeitung eignen. Die UV Strahlaufweiter bieten beugungsbegrenzte Qualität mit einer garantierten Wellenfrontverzerrung < l/4. Eine hohe Laserzerstörschwelle und AR-Beschichtungen gewährleisten maximale Transmission und minimale Geisterbilder. Kundenspezifische Wünsche nach fester Vergrößerung und Wellenlänge können ebenfalls realisiert werden. www.edmundoptics.com Leistungsstarke Sensorik im robusten Gehäuse für einfache Integration IDS Imaging hat mehrere neue Kameraserien mit USB 3.1 und Gigabit Ethernet-Anschluss herausgebracht. Im Mittelpunkt stehen dabei eine leistungsstarke Sensorik, eine robuste Gehäuseund Anschlusstechnik und eine einfache Integration. Die GigE uEye FA-Kamera mit IP65/67-Gehäuse und M12 X-Type Rundsteckverbinder zum Beispiel schöpft die Bandbreite der Schnittstelle aus und ist für Einsätze in der Fabrikautomation und unter rauesten Umgebungsbedingungen ausgelegt. Zudem bietet der Hersteller nun auch eine GigE Vision Kamera an, so dass künftig zwischen diesem Standard und dem IDS-eigenen Treiberpaket gewählt werden kann. Die Industriekamera-Serie mit USB 3.1 Typ C-Anschluss ist als Gehäuse- oder Einplatinenversion mit verschiedenen Objektivhaltern erhältlich. Sie ist als preisgünstige, platzsparende Projektkamera für Kleingeräte gedacht. Die Serie wird Modelle mit verschiedenen Sensoren umfassen, den Auftakt bilden der 2 MP Sensor IMX290 und der 6 MP Sensor IMX178 von Sony. Für die 3D-Bildverarbeitung gibt es nun die Stereokamera Ensenso X, die auf einer Projektoreinheit basiert, an die sich verschiedene Kameras in variablen Abständen montieren lassen. So können verschiedene Arbeitsabstände und Blickwinkel realisiert und auch größere Objekte, zum Beispiel komplette Paletten oder Räume, erfasst werden. Anzeige Besser prüfen! Für die QS Prüf‐ und Lichtsysteme auch als Speziallösungen www.optometron.de Das Modell ImageIR 10300 soll laut Anbieter als weltweit erste radiometrisch kalibrierbare Wärmebildkamera für Industrie und Wissenschaft über einen gekühlten Detektor mit (1 920 × 1 536) IR-Pixeln verfügen. Im Vergleich zur Image- IR 9300, dem Schwestermodell mit dem kleineren SXGA-Detektor, ist der Pixel-Pitch bei konstanter aktiver Detektorfläche auf 10 μm gesunken. Mit dieser konsequenten Weiterentwicklung der am Stammsitz in Dresden gefertigten Kameraserie stößt Infratec die Tür auf zu Thermogrammen in bisher unbekannter Bildqualität. Gleichzeitig bedeutet die geometrische Auflösung von rund 3 MP einen merklichen Gewinn an Effizienz, zum Beispiel bei der Prüfung äußerst kleiner Strukturen auf großflächigen Messobjekten. Anwender profitieren zudem von der 10 GigE-Schnittstelle. Lichtstarke Infrarot-Präzisionsoptiken, effiziente Steuer- und Auswertesoftware, dauerbetriebsgeeignete Anregungsquellen und -controller – die Auswahl an Zubehör eröffnet Anwendern ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. www.Infratec.de Optisches Inspektionssystem zur Kennzeichnungskontrolle Optometron.indd 1 15.03.2016 11:09:05 Das optische Inspektionssystem V2622 Flex-Lite von Mettler Toledo CI-Vision bietet eine hundertprozentige Qualitätskontrolle von flachen Codes, Kennzeichnungen, Mindesthaltbarkeitsdaten, Los- und Chargennummern sowie Texten mit Fokus auf die Etiketten- und Kennzeichnungskontrolle. Daneben erweitern mögliche Kontrollen von Verpackungsmerkmalen wie korrektem Verschluss oder richtiger Deckelfarbe das Anwendungsspektrum. Das Inspektionskit V2622 Flex-Lite umfasst eine Smart-Kamera, ein Patchpanel als Verbindungselement sowie eine Client-Software. Herzstück bilden die Smart-Kameras, die mit unterschiedlicher Auflösung, Linsen und Beleuchtungsarten für Schwarz-Weiß- oder Farblesungen erhältlich sind. Besonderes Highlight bietet die Kamera mit Flüssiglinse: Während herkömmliche Modelle bei jedem Produktwechsel neu eingestellt werden müssen, ändert die Flüssiglinse ihren Fokus ganz ohne bewegliche Teile innerhalb von Sekundenbruchteilen. Somit können während eines einzelnen Inspektionsschrittes Produktmerkmale auf verschiedenen Ebenen kontrolliert werden. Anlagenbetreiber wählen darüber hinaus Zusatzkomponenten nach dem Baukastenprinzip bedarfsgerecht aus. www.ids-imaging.de www.mt.com 80 INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2016

Weitwinkel-FA-Objektiv mit höchster Auflösung in die äußersten Bildränder Outdoor-Schutzgehäuse für Infrarotkameras Einen 57°-Bildwinkel, bei höchster Auflösung bis in die äußersten Bildränder, bietet das 12 mm-Objektiv FL-BC1220-9M von Ricoh. Das Weitwinkel-FA-Objektiv erweitert die Serie von 1"-Objektiven mit 9 MP Auflösung und 3,69 μm Pixel Pitch. Es kann eingesetzt werden für die visuelle Inspektion von Platinen mit hoher Packungsdichte auf Haarrisse, von Walzblechen auf Oberflächendefekte, von feinen Lackschichten auf Kratzer oder von Displays auf Pixelfehler, aber auch für die gleichzeitige Kontrolle vieler Erzeugnisse in einer Produktionsstraße. Es ist sehr kompakt und kann so flexibel eingebaut werden, auch unter beengten Bedingungen. Der Floating-Mechanismus ermöglicht die Aufnahme von Bildern mit geringer Verzeichnung und hoher Auflösung über den gesamten Fokussierbereich, von unendlich bis zur minimalen Objektdistanz von 80 mm. So kann auf Zwischenringe verzichtet werden. Die FL-Serie umfasst damit nun sechs Brennweiten von 12 bis 75 mm. www.ricoh-imaging.de Anzeige Tel. 07132 991690 | info@falcon-illumination.de Falcon -das Original ist rot. LED-Leuchten Zusätzlich zu den Kühlgehäusen präsentiert Optris nun auch eigens konzipierte Schutzgehäuse für den Outdoor- Bereich. Die Infrarotkameras der PI-Serie können somit ganzjährig im Außenbereich unter rauen Bedingungen eingesetzt werden. Es verfügt über einen Freiblasvorsatz, der das Schutzfenster kontinuierlich vor Verunreinigungen schützt, und ist mit dem Schutzgrad IP 66 klassifiziert. Durch das integrierte PTC-Heizelement, das sich bei Temperaturen unter 15 °C automatisch einschaltet, sowie durch die Lüftereinheit, die eine gleichmäßige Temperaturverteilung gewährleistet, wird die Infrarotkamera stets auf optimaler Betriebstemperatur gehalten. Daraus ergibt sich ein Einsatzbereich von - 40 bis + 30 °C. Über den integrierbaren USB-Server Gigabit können die Online- USB-Kameras auf Ethernet Anzeige Besser prüfen! Für die QS Prüf‐ und Lichtsysteme auch als Speziallösungen www.optometron.de Optometron.indd 1 15.03.2016 11:09:05 umgesetzt und somit über weite Strecken in ein Prozess- System werden. Die Maße des Gehäuses belaufen sich auf 390 × 150 × 112 mm. www.optris.de Software mit stark erweitertem Funktionsumfang Falcon.indd 1 24.02.2016 08:06:43 Industrielle Bildverarbeitung noch schneller, benutzerfreundlicher und mit stark erweitertem Funktionsumfang – das bietet MVTec mit Halcon 13. Der Anbieter innovativer Machine-Vision-Technologien bietet mit dem nächsten Release seiner Standardsoftware eine ganze Reihe neuer und verbesserter Technologien. So wurde etwa die Performance des formbasierten Matchings deutlich gesteigert. Überdies lassen sich beschädigte, verdeckte oder unvollständige Barcodes und deformierte Datacodes nun noch robuster erkennen und auslesen. Außerdem ist das Feature der besonders anwenderfreundlichen Texturinspektion neu hinzugekommen. Zudem bietet das neue Release weiterentwickelte Funktionen für die optische Zeichenerkennung (OCR) auf der Basis von Deep Learning und ermöglicht künftig auch die automatische, robuste Identifikation von Dot-Print-Schriften. Mit dem Release, das am 1. November veröffentlicht wird, treibt der Hersteller die Standardisierung sowohl im Bereich Machine Vision, als auch in der M2M-Kommunikation weiter voran. www.mvtec.com Seit 35 Jahren ihr Partner für Bildverarbeitung - vom Sensor zum System WE ENABLE IMAGING 08.-10.11.2016 11 Halle 1 Stand D41 Besuchen Sie uns! Sensoren, Kameras & Systeme Entwicklungsunterstützung Beratung & Support www.framos.com INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2016 81 FRAMOS Industrielle Automation 90x130.indd 1 12.09.16 11:14 Framos.indd 1 26.09.2016 11:41:06

AUSGABE