Aufrufe
vor 11 Monaten

Industrielle Automation 5/2016

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
  • Sensoren
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Industrie
  • Software
  • Sensor
  • Kameras
  • Kamera
Industrielle Automation 5/2016

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK Präziser Infrarot-Thermometer für die Folien-Herstellung entwickelt Um eine präzise Temperaturmessung zur Qualitätssicherung bei der Herstellung dünner Folien aus z. B. PE oder PP zu ermög ­ lichen, hat Optris das Infrarot-Thermometer Optris CT P3 entwickelt. Es misst in einem schmalen Spektralbereich von 3,43 µm. Das miniaturisierte, robuste Pyrometer steckt in einem Massivgehäuse und eignet sich für Nachrüstungen und OEM. Es ist ungekühlt in Umgebungen bis 75 °C einsetzbar und hat die Schutzklasse IP 65. Die Elektronik ist separat vom Sensorkopf und hat leicht zugängliche Programmiertasten sowie ein beleuchtetes LCD-Display. Die Analogausgänge sind wählbar zwischen 0/4 - 20 mA, 0 - 5 V, 0 - 10 V, Thermoelement Typ K oder J. Als digitale Ausgänge stehen USB-, RS485-, RS232- Schnittstellen, Relaisausgänge, CAN-Bus, Profibus DP oder Ethernet zur Verfügung. www.optris.de Inline-Durchflussmesser für drei Durchmesser Der kompakte EE741 Inline- Durchflussmesser von E+E Elektronik für die exakte Verbrauchsmessung von Druckluft und technischen Gasen ist modular aufgebaut. So kann er für drei verschiedene Rohrdurchmesser – DN15, DN20 und DN25 – eingesetzt werden. Dazu wird der Messumformer mit dem für den Rohrdurchmesser bestimmten Messblock kombiniert. Der Ein- und Ausbau der eigentlichen Messeinheit mit dem Edelstahl-Sensorkopf ist ohne erneutes Auftrennen der Rohrleitung möglich. Das thermische Heißfilm-Anemometer-Messprinzip sorgt für Langzeitstabilität und eine schnelle Ansprechzeit. Der Durchflussmesser eignet sich für die kosteneffiziente Verbrauchsmessung, beispielsweise von Stickstoff, Sauerstoff, Helium, CO 2 oder Argon. Mit ihm können Normvolumenstrom, Massenstrom, Normströmung, Temperatur und der Verbrauch der Medien exakt erfasst und überwacht werden. Ein integrierter Verbrauchszähler ermöglicht eine Verbrauchsanalyse ohne zusätzlichen Datenlogger. www.epluse.com Board-Level-Messtechnik speziell für OEM-Kunden Mit den Platinenmodulen von Measurement Computing (MCC) stellt Data Translation nun ein erweitertes Programm an Messtechniklösungen speziell für OEM-Kunden vor. Diese können mit den Board-Level-Modellen, die mit USB- oder Ethernet-Anschluss erhältlich sind, die eigenen Geräte bzw. Systeme einfach um Messtechnik-Funktionen in allen Leistungsklassen erweitern. Das Angebot umfasst eine große Auswahl an Multifunktionsmodulen sowie verschiedene Digital-I/O-Boards. Das Programm an Multifunktions- Messtechnikplatinen reicht vom Modul mit 12 Bit A/D-Auflösung, acht Analogeingängen (SE) und bis zu 500 kS/s Abtastrate bis zum 16-Bit- Board mit 64 analogen Eingängen und 1 MS/s Abtastrate. Dieses Multikanal- Messmodul verfügt zudem über 24 digitale I/O-Kanäle, vier Ereigniszähler (32 Bit) und optional über vier Analogausgänge (16 Bit, 1 MS/s). Ebenfalls angeboten wird ein Modell, das die Messdatenübertragung auch kabellos via Bluetooth ermöglicht. Bei den Digital- I/O-Modulen beinhaltet das Portfolio Varianten mit 24 oder 32 Kanälen, die individuell als Eingänge oder als High-Drive- Ausgänge konfiguriert werden können. Alle Platinenmodule von MCC verfügen über eine robuste Anschlusstechnik und sind auch für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen geeignet. Dank der mitgelieferten Softwarebibliotheken und der Schnittstellen zu Labview, Matlab oder Dasylab sowie entsprechender Programmierbeispiele sind sie unter Windows, Linux und Android leicht und zeitsparend zu integrieren. www.mccdaq.de Datenlogger ALMEMO ® 500 mit integriertem Webservice und intuitiver Tabletbedienung AHLBORN Mess-und Regelungstechnik GmbH • Tel: 08024/3007-0 • info@ahlborn.com www.ahlborn.com Ahlborn.indd 1 26.09.2016 11:31:46 28 INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2016

EMV-Konzepte und Messungen für Industrie 4.0 In der Produktion der Zukunft sollen Maschinen und Anlagen weltweit miteinander kommunizieren und interagieren. Der Vernetzungsgrad der Geräte wird weiter zunehmen. Somit steigen die Leistungsdichte und damit auch die Störempfindlichkeit durch elektromagnetische Einflüsse. Voraussetzung für eine reibungslose Vernetzung ist jedoch zum einen die einwandfreie Funktion der einzelnen Komponenten und zum anderen das Zusammenspiel untereinander. Um dies zu gewährleisten werden schon in der Entwicklungsphase konkrete EMV-Konzepte benötigt. EMCC Dr. Rasek bietet seit mehr als 35 Jahren Serviceleistungen im Bereich der EMV (Prüfungen, Modifikationen, Konzeptentwicklung) nach zahlreichen produkt- und herstellerspezifischen Standards für Industrieanlagen u.a. nach den beiden relevanten Fachgrundnormen EN 61000-6-4 für Störaussendung sowie die EN 61000-6-2 für Störfestigkeit an. Im Mai 2016 wurde die Kompetenz im Rahmen der Re-Akkreditierung durch die DAkkS erneut bestätigt, wobei nun der Bereich Medizinprodukte gesondert in einer eigenständigen Urkunde geführt wird. WIR SIND DER MASSSTAB www.emcc.de Zweipunktregler mit Ex (ia) Eingang nach Atex Der Ex Therm-DR komplettiert das Jumo-Portfolio im Bereich der Sicherheitstechnik. Der Zweipunktregler ist konfigurierbar für Heiz- oder Kühlprozesse, verfügt über die Ex II Zulassung und eignet sich besonders zum Einsatz bei Rohrbegleitheizungen, in der Prozess- sowie der chemischen Industrie, Feuerungs- und Wärmetechnik oder in Lackier- und Trocknungsanlagen. An den eigensicheren Ex (ia) Messeingang für Widerstandsthermometer, Thermoelemente oder Stromeinheitssignale können entsprechende baumustergeprüfte Sensoren direkt angeschlossen werden. Der Einsatz einer Barriere ist somit nicht mehr erforderlich. Neben dem Relaisausgang „Regler“ verfügt das Gerät über einen zweiten Relaisausgang zur Grenzwertüberwachung. Für den Reglerausgang sowie die Grenzwertsignalisierung steht ein Logiksignal 0/10 V zur Verfügung. Über den serienmäßig vorhandenen Analogausgang wird alternativ zum Logiksignal der aktuelle Messwert oder der Sollwert 4 bis 20 mA ausgegeben. Der Jumo Ex Therm-DR verfügt über eine LCD-Anzeige zur Darstellung aller relevanten Prozessinformationen. www.jumo.net Safety-Schwingungssensor mit SIL2 Der Safety-Schwingungssensor NVA115/S3 ist für den Einsatz in der Windenergiebranche optimiert, um Windkraftanlagen vor Schäden durch Schwingungen und Vibrationen zu schützen. Er erfüllt den SIL2-Status und erfasst Schwingungen von 0,1 bis 100 Hz bis zu einer Amplitude von 2 g. Der Messwert wird über einstellbare Frequenzfilter ausgewertet und drei verschiedenen Schnittstellen zugeführt: Zweimal Analogausgang, z. B. für die x- und y-Achse, CANopen Safety-Interface für die sichere Datenübertragung sowie zwei sichere Schaltkontakte für die Sicherheitskette. Der Messwert der Beschleunigung kann als Momentan- oder Peak-Wert, als RMS-Mittelwert oder auch als aufintegrierter Wert ausgegeben und weiterverarbeitet werden. Letztere Funktion ist wichtig, um eine Abschaltung der Anlage vorzunehmen, wenn ein einstellbarer Beschleunigungsgrenzwert geringfügig, aber für längere Zeit überschritten wird. Die Fourier- Frequenz-Analyse ermittelt das Frequenzspektrum. www.twk.de PRÄZISIONSMESSTECHNIK REGELN SIE PRÄZISER ALS JE ZUVOR Schnelle Phasenstrommessung mit Ausgaberaten bis 20 MHz – Auch als Evaluation-Kit verfügbar ERHÖHEN SIE IHREN WIRKUNGSGRAD Die shuntbasierten Messmodule der IPC-Reihe sind dauerhaft bis zu 1.500 Volt galvanisch getrennt und können je nach eingesetztem Shunt Strombereiche bis 2.500 Ampere mit einer Auflösung von 12 – 16 Bit messen. Eigenschaften: TTL, RS422-Schnittstelle RJ45- oder M8-Stecker Hohe Spannungsfestigkeit bis 8 kV (Testspannung) Schutzklasse IP6KX Electronica 2016 Messe München // 8. bis 11. November // Halle B5 // Stand 143 Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG Eibacher Weg 3–5·35683 Dillenburg Telefon 02771 934-0·Fax 02771 23030 isascale@isabellenhuette.de·www.isabellenhuette.de