Aufrufe
vor 2 Jahren

Industrielle Automation 5/2015

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 5/2015

Stecker-Mikroskop in der

Stecker-Mikroskop in der Inspektion von optischen Übertragungsstrecken Genauer Vision-Sensor erkennt Objekte, Codes und Farbe Grundlage für die Inbetriebnahme von optischen Übertragungsstrecken ist unter anderem die Inspektion der Stecker- Oberflächen nach IEC61300-3-35. Dafür werden softwareunterstützte Video- Mikroskop-Sonden eingesetzt, die mit einer Pass-/Fail-Analyse die Auswertung übernehmen. Laser Components bietet hierfür das kompakte und leichte Focis Flex, das in die Hosentasche passt. Mit einem integrierten, hochauflösenden Monitor hat das Gerät zahlreiche Vorteile bei der Bedienung: man muss nur noch ein Gerät im Blick haben und kann mit einer Hand messen. Wahlweise lässt sich zusätzlich der Autofokus zuschalten. Das Bild wird auf Knopfdruck innerhalb von 2 s fokussiert und auch eine Pass-/Fail-Auswertung der Steckeroberfläche ist so möglich. Die Bilddaten können über USB an einen PC übertragen werden - und das ohne Zusatzsoftware. Per Bluetooth ist eine Übertragung an ein OTDR von AFL Noyes möglich. www.lasercomponents.com Für die QS Kompakte Kameramodelle Anzeige Besser prüfen! Prüf‐ und Lichtsysteme auch als Speziallösungen www.optometron.de Optometron.indd 1 17.03.2015 14:08:47 Mit zwei neuen Kameramodellen schließt PCO eine Lücke und bietet nun insgesamt acht Scmos-Kameras für fast jeden Einsatzzweck an. Dabei bilden die neuen Pco.edge 3.1 und pco.edge 4.2LT die preisgünstige Einstiegsklasse. Wie die anderen Modelle der Produktfamilie bieten die neuen Kameras verschiedene Read Out-Modi zwischen denen sich wählen lässt, zum Beispiel den für die Mikroskopie wichtigen Lightsheet-Modus. Darüber hinaus zeichnen sich die neuen Modelle auch durch hohe Empfindlichkeit, Bildraten, Auslesegeschwindigkeit, Auflösung und Dynamik aus. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der gesamten Scmos- Familie sind ihre kompakten Außenmaße von 70 × 76 × 102 mm. Die beiden neuen Modelle sind seit dem ersten Quartal 2015 erhältlich. Der Vision-Sensor Visor Allround von Polytec bewältigt drei Aufgabenbereiche, für die bisher unterschiedliche Sensoren erforderlich waren. Er lässt sich als Objektsensor, für Muster-, Kontur-, Lageerkennung und Zählaufgaben, als Codesensor für die Erkennung von Barcodes, Datamatrix oder Klarschrift, und für Farberkennungsaufgaben einsetzen. In der Monochrom- und in der Farbversion stehen bis 1,3 Megapixel zur Verfügung. Darüber hinaus sind alle aktuellen Vision-Sensoren mit neuen Softwarefunktionen mit Messschieber ausgestattet. Damit können Abstände zwischen beliebigen Objektmerkmalen ermittelt und subpixelgenau bestimmt werden. Anwendungen sind Prüfaufgaben, bei denen klassische Objekterkennung nicht ausreicht und nur über die Ermittlung eines Abstandes die prozesssichere Bewertung eines Objekts erreicht werden kann. Außerdem steht für alle Sensoren die Blob-Funktion zur Verfügung, mit der zusammenhängende Flächen und Objekte in einem Bild bewertet werden können. www.polytec.de/vision-sensoren Kameras mit integriertem CMOS-Sensor Die neuen Beat-Kameras des Unternehmens Basler sind ausgestattet mit dem 1,75" CMOS-Sensor Cmosis CMV 12000 mit 4 096 × 3 072 Pixel Auflösung und 5,5 µm Pixelgröße. Sie sind mit Progressive-Scan sowie Global Shutter erhältlich und übertragen via Camera Link Interface 62 Bilder/s bei voller 12 MP Auflösung. Die Kameras verfügen über ein 40 × 56 × 62 mm kleines, robustes Gehäuse für eine einfache Integration und bieten eine große Auswahl an Zubehör. Einen schnellen Zugriff auf alle Funktionen und einen optimalen Betrieb der Kameras ermöglicht die kostenlos verfügbare Software-Suite pylon Camera. Die Kameras sind unter anderem geeignet für alle Mess- und Inspektionsanwendungen in der Halbleiter- und Elektronikherstellung, für die Medizintechnik, die Biomechanik und die Mikroskopie. www.pco.de www.rauscher.de the easy way of machine vision VISION SYSTEME BELEUCHTUNGEN WWW.VISION-CONTROL.COM OPTIKEN Dritte Generation Bildverarbeitungslaser Fünf Jahre nach Einführung der ZM18-Serie als Beleuchtung für Bildverarbeitungsaufgaben, stellt Z-Laser eine leistungsfähigere Revision vor. Sie bietet eine signifikante Erhöhung der Leistungsstabilität über den gesamten Arbeitstemperaturbereich. Nun werden direktemittierende blaue und grüne Laserdioden standardmäßig mit einer Automatic Power Control angeboten. Ein temperaturbedingter Leistungsanstieg bzw. -abfall sowie eine Degradation über die Lebensdauer wird somit ausgeschlossen. Darüber hinaus wird die M18S-Serie zukünftig als ZM18S3 Modulationsfrequenzen bis 500 kHz (bislang 1 kHz) unterstützen und eine höher auflösende Leistungseinstellung bieten. www.z-laser.de 70 INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2015 Vision & Control.indd 1 10.09.2015 08:01:47

Neue Version CameraSuite für Bildverarbeitungsapplikationen Die CameraSuite von Stemmer Imaging ist eine leistungsfähige und benutzerfreundliche Entwicklungsumgebung für Bildverarbeitungsapplikationen auf Basis von Common Vision Blox. Nun ist seit August 2015 die neueste Version CVB 2016 erhältlich. Das SDK unterstützt nun auch USB3 Vision-kompatible Kameras. Die neue CameraSuite-Version basiert auf optimierten Treibern und sorgt durch eine Minimierung der Prozessorlast für maximale Leistung im Einsatz. Das bewährte Konzept des Speichermanagements mit Ringspeicher wurde für alle Plattformen ebenso beibehalten wie die Möglichkeit, flexibel auf die aufgenommenen Bilder zuzugreifen, um somit eigene Algorithmen aufsetzen zu können. Neben GigE Vision ist nun auch der USB3 Vision-Standard in der CameraSuite implementiert und garantiert damit weiterhin die Hardware-Unabhängigkeit durch CVB. www.stemmer-imaging.de Für die QS Anzeige Besser prüfen! Prüf‐ und Lichtsysteme auch als Speziallösungen www.optometron.de Framegrabber für unterschiedlichste Machine-Vision-Anwendungen AVC-2 von VRmagic ist eine Produktreihe von Framegrabbern, die sich für die Umsetzung verschiedenster Machine-Vision-Applikationen eignen. Die umgewandelten digitalen Signale werden in Echtzeit, in Farbe oder monochrom und via Composite, Y/C oder S-Video übertragen. Mit der USB-2.0-Variante VRmAVC-2 steht ein Modul zur Umwandlung von Videosignalen in digitale Streams zur Verfügung. Die Stromversorgung erfolgt über die USB-Verbindung. Das Modul ist als Platinenversion und im Gehäuse erhältlich. Ein integrierter 64-MB-Speicher sichert eine stabile Funktion auch im Zusammenspiel mit Intel-Clarkdale- und Arrandale- Prozessoren sowie mit USB-3.0-Controllern. Die auf den Kameraplattformen D3 und D2 basierenden Framegrabber VRmD3AVC-2 und VRmDAVC-2 können Bildverarbeitungsaufgaben autark übernehmen. Der D3-Framegrabber verfügt über einen Dual-Core-Chip mit Floating Point Unit (FPU). Zudem sind der direkte Anschluss von Peripheriegeräten und die Steuerung von Anlagen möglich. Als Speicher stehen 2 GB DDR3-800 RAM und 32 GB Flash onboard zur Verfügung. Lichttaster mit unerreichtem Weitblick Zuverlässige Detektion bei hoher Reichweite von 5 cm bis 3,8 m. Das bietet die MultiTask-Lichtschranke PowerProx. Dafür hat das Unternehmen Sick alle Vorteile der Lichtlaufzeittechnologie in eines der weltweit kleinsten Gehäuse gepackt – und gleichzeitig die Detektionsgeschwindigkeit erhöht. Damit können auch schnell beförderte Objekte, kleine und flache sowie tiefschwarze und glänzende Teile sicher detektiert werden. Die Einstellung der MultiTask-Lichtschranken erfolgt über Potentiometer oder Teachin-Taste. Je nach Anwendung gibt es Versionen mit ein oder zwei getrennt voneinander einstellbaren Schaltschwellen. Über IO- Link lassen sich bis zu acht Schaltpunkte definieren und die Smart- Sensor-Funktionen nutzen. Insgesamt gibt es vier Modelle der Serie: PowerProx Distance als ideale Lösung für Aufgaben der Lager- und Fördertechnik, PowerProx Speed für die Detektion in Hochgeschwindigkeit, zum Beispiel für den Einsatz in der Verpackungsindustrie, PowerProx Precision für die Detektion kleinster Objekte und Objektmerkmale sowie PowerProx Small mit hoher Reichweite bei minimaler Gehäusegröße. www.sick.com Optometron.indd 1 17.03.2015 14:08:47 www.vrmagic.com Schnell und ganz kompakt: Folgen Sie uns bei Twitter twitter.com/inautomation INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2015 71 Sill-Optics.indd 1 08.09.2015 13:07:28

AUSGABE