Aufrufe
vor 10 Monaten

Industrielle Automation 5/2015

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 5/2015

MESSE MOTEK

MESSE MOTEK 2015 I TITEL 04 Die Mono Rail Führungen sind in Baugrößen von 15 bis 55 mm Breite und in verschiedenen Präzisions- und Vorspannklassen verfügbar 03 Ablage und automatische Vereinzelung der Güter auf der Rollenbahn: im Greiferkopf kommen Linearführungen zum Einsatz Saugnapf. Zur Vakuumerzeugung hat die Maschine einen eigenen Kompressor an Bord. Die C2 ist die Schwester der C1. Diese Maschine entlädt Container mit gemischter Ladung. Die darin befindlichen Kartons oder Säcke haben nicht im gesamten Container dieselben Abmessungen und Gewichte und können daher nicht in einem Durchgang palettiert werden. Die C2 ist ebenfalls mit Greifern und Transportbändern ausgestattet, aber auch mit einer Docking Station, um sie zum Beispiel mit Sortieranlagen zu verbinden. Linearführungen mit höchster Präzision und Belastbarkeit Copal Development ist spezialisiert auf die Entwicklung und Montage komplexer Maschinen, die in kleinen Stückzahlen gebaut werden. Viele Arbeitsgänge, z. B. die Anfertigung und Beschichtung des Rahmens, werden nach außen vergeben. Auch viele Komponenten werden zugekauft. Hoogenboom: „Wir könnten auch selbst Palettierer herstellen, aber es gibt Spezialbetriebe, die solche Maschinen in Serie herstellen und günstiger anbieten können. Für kleine, spezielle Komponenten wie Antriebe und Linearführungen verwenden wir standardmäßig Marken und Komponenten, die weltweit leicht erhältlich sind. So kaufen wir die Reduziergetriebe für die Motoren bei SEW-Eurodrive, die Pneumatik bei Festo, die Steuerungen bei Siemens und die Linearführungen bei Rollon ein.” Copal Development setzt bei der Entwicklung und der Montage Zulieferer ein, die neben den Produkten auch Mehrwert in Form von Beratung und Support bieten können. Mit Rollon arbeitet Copal bereits seit rund fünfzehn Jahren zusammen. Es gibt kurze Wege zum niederländischen Vertreter und dem Büro in Düsseldorf, das die Aktivitäten des italienischen Unternehmens nördlich der Alpen koordiniert und Unsere Maschinen sowie alle Untersysteme und Komponenten müssen rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche funktionieren. Deshalb stellen wir an die Robustheit, Haltbarkeit, Zuverlässigkeit und Stoßfestigkeit hohe Anforderungen. Darüber hinaus müssen alle Komponenten wartungsarm sein. Wir setzen die Linearführungen nicht nur für den Transport der Kartons oder Säcke, sondern auch für alle ausfahrbaren Teile der Maschine, alle horizontalen und vertikalen Verstellungen (u. a. der Greifer) und alle Einschübe ein, in denen z. B. die Steuerung, die Elektrik, der Kompressor und das Hydraulikaggregat untergebracht sind. Karel Hoogenboom, Managing Director der Copal Development B.V. in DS ´s Heerenberg unterstützt. Diese Unterstützung wird regelmäßig in Anspruch genommen, wenn es um die Berechnung von Lebensdauer, zulässigen Kräften und Verformungen, Kraftverteilungen, Torsionskräften und so weiter geht. Darüber hinaus sind alle Arten von CAD-Daten verfügbar, wodurch sich die Komponenten schnell in Zeichnungspakete integrieren lassen. Die schnelle Lieferung von Rollon wird ebenfalls geschätzt. Robust und zuverlässig Der größte Teil der eingesetzten Linearführungen ist vom Typ Mono Rail. Das sind Profilschienenführungen für höchste Präzision und Belastungen. In dem selbstgeschmierten Führungswagen laufen vier Kugelreihen. Die Laufflächen von Läufer und Schienen sind geschliffen und gehärtet. Durch die Kugeln aus Stahl und den speziellen Radius der Lauffläche trägt und transportiert dieses System schwere Lasten, weshalb diese Ausführungen auch vielfach im Maschinenbau und in der Robotik eingesetzt werden. Copal Development montiert die Linearführungen selbst und richtet sie auch selbst aus, was angesichts der auftretenden Kräfte und Geschwindigkeiten sehr genau erfolgen muss. Das Unternehmen verfügt hierfür über die erforderlichen Einrichtungen und die nötige Erfahrung. www.rollon.de 46 INDUSTRIELLE AUTOMATION 5/2015

Motek 2015 Pick-and-place trifft Bildverarbeitung als integrierte Lösung Aventics und Asentics präsentieren auf der Messe Motek in Stuttgart ein gemeinsames Exponat, das zeigt, wie Mini-Ventile von einem industriellen Bildverarbeitungssystem auf ihre Qualität geprüft werden. Die automatisierten pneumatischen Handlingsysteme liefert Aventics, die Bildverarbeitungssysteme und -komponenten stammen von Asentics. Mit dem Fokus auf eine integrierte Lösung wird das Aufnehmen, Bewegen und Ablegen von Prüfobjekten mit einer umfassenden Qualitätsprüfung mittels optischer Inspektionsverfahren kombiniert. Hauptaufgabe der zwei installierten Kameras ist die Prüfung der Kontakte und Dichtung des Ventils sowie Aufdrucke wie Schrift und Logo. Wird dabei ein Fehler entdeckt, erfolgt eine Meldung an die Prozesssteuerung. Dabei können die Ergebnisse der Qualitätsprüfungen live auf einem Monitor verfolgt werden. Aventics und Asentics kooperieren seit 2014 und bearbeiten gemeinsame Märkte in der Automatisierungsbranche. www.aventics.com Hochdynamisches Energieführungssystem für sicheren Rückzug ohne Schlaufe Die Triflex-R-Serie von Igus ist für hochdynamische Industrieroboter- Anwendungen konzipiert und kann sich als 3-Achs-Energiekette in alle Richtungen bewegen. Zudem weisen die Ketten aus Hochleistungskunststoffen eine hohe Zug- und Torsionsfestigkeit auf. Das Rückzugsystem Triflex-RSE bietet durch seinen linearen Rückzug der E-Kette eine effiziente Lösung, die ohne Bogen, Federstäbe oder Umlenkrollen auskommt. Das System basiert auf der schmier- und wartungsfreien Drylin-Linearführung des Unternehmens, bei der ein beweglicher Schlitten die Kette auf einem Rückzugsweg von bis zu 600 mm transportiert. Elastische Bänder ziehen die ausgefahrene Kette automatisch zurück. Damit wird die Schlaufenbildung der Energiekette ausgeschlossen. Das Rückholsystem ist in den Baugrößen von 60 bis 125 mm Durchmesser ausgelegt. Sie werden mittels eines Anschlusselementes und einer Gleitdurchführung auf dem System arretiert, das wiederum durch Befestigungsplatten variabel an eine Vielzahl von Robotertypen angebunden werden kann. www.igus.de nortec-hamburg.de NORTEC Die Fachmesse für Produktion im Norden Di 26. – Fr 29. Januar 2016 | Hamburg IPF.indd 1 14.09.2015 09:47:50 Vernetzen statt Verpassen: Auf der ersten Produktions- Fachmesse 2016!