Aufrufe
vor 1 Jahr

Industrielle Automation 4/2016

  • Text
  • Automation
  • Industrielle
  • Industrie
  • Unternehmen
  • Software
  • Einsatz
  • Produkte
  • Produktion
  • Sensorik
  • Sensoren
Industrielle Automation 4/2016

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Sicherheit wird GROSS geschrieben Sammelschienentechnik für alle Anforderungen einer modernen Schaltanlage Philipp Steinberger Der Aufbau einer funktionsfähigen Niederspannungsverteilung erfordert Komponenten, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Um solch eine Anlage auch schnell und damit kosteneffizient realisieren zu können, stellen wir Ihnen ein modulares System für 185 mm-Sammelschienentechnik vor. Eine flexible Lösung, die viele Vorteile bietet und den steigenden Anforderungen an Sicherheit von Energieverteilungsanlagen gerecht wird. Das System 185Power ist ein solch modular aufgebautes System für einen Sammelschienenabstand von 185 mm. Bei der Systementwicklung handelt es sich um eine Kooperation, in der Wöhner sein Knowhow im Bereich der Produkte und Rittal sein Know-how im Bereich der Schaltschranksystemintegration eingebracht hat. Die Systemwelt „185Power“ von Wöhner umfasst Sammelschienenträger, Systemabdeckungen, Adapter für sämtliche gängige Leistungsschalter, ein großes Sortiment verschiedener NH-Leisten, Anschlussleisten und Anschlussmodule. Neu dazugekommen sind NH-Lasttrennschalter mit Sicherungen in Leistenbauform. Der modulare Aufbau und die Kompatibilität der Komponenten untereinander tragen zu einer effizienten Raumnutzung im Schaltschrank bei. Zudem lassen sich Anlagen, die mit diesem System realisiert wurden, nachträglich einfach erweitern oder ändern. Philipp Steinberger, Geschäftsführer für F&E bei der Wöhner& GmbH & Co. KG in Rödental Gut geschützt dank Crosslink-Technology In elektrischen Schaltanlagen spielt das Thema Sicherheit eine große Rolle. Deshalb hat Wöhner das System 185Power mit der sogenannten CrossLink Technology ausgestattet. Sie sorgt für einen umfassenden Berührungsschutz aller unter Spannung stehender Teile. Das System beinhaltet einen frontseitigen Berührungsschutz sowie ein Bodenplattenprofil zur hinteren Abdeckung des Schienensystems. Schottwände zwischen den Phasen und optionale vorderseitige Schlitzabdeckungen erhöhen die Schutzart bei Bedarf und sorgen so für noch mehr Sicherheit. Der Vorteil der CrossLink Technology liegt darin, dass sich Komponenten auf das Sammelschienensystem montieren lassen, ohne dass der Berührungsschutz dazu entfernt werden müsste. Vielseitige Möglichkeiten der Energie-Einspeisung Für die Einspeisung bietet das modulare System verschiedene Optionen. Zur Wahl stehen Anschlussleisten oder -module Crito 185Power sowie Eques 185Power Adapter für Leistungsschalter. Speziell mit den Crito 185Power-Anschlussleisten geht Wöhner dabei neue Wege: Die Leisten erlauben die Energieversorgung des gesamten Sammelschienensystems auf nur 100 mm Baubreite. Sie lassen sich wahlweise über Schrauben oder Klemmen mit dem Sammelschienensystem kontaktieren. Von vorne zugängliche Serviceklappen gewährleisten dabei einen komfortablen Zugang zur Sammelschienenkontaktierung. Alle Leisten und Module lassen sich sowohl auf das mit Crosslink- Modulen abgedeckte als auch auf das nicht abgedeckte System montieren. Bei der Verwendung der Eques 185Power Adapter für Leistungsschalter profitiert der Anwender davon, dass für praktisch alle gängigen Leistungsschalter von 400 bis 1 600 A die passenden Adapter vorhanden sind, die auch mit dem CrossLink-Abdecksystem und sämtlichen anderen 185 Power- Systemkomponenten vollständig kompatibel sind. Neue Möglichkeiten einer effizienten Energieverteilung Beim System 185Power, das auf einem Sammelschienensystem mit 185 mm Schienenabstand basiert, dreht sich alles um höchste Sicherheit. Es eröffnet dem Anwender umfangreiche Möglichkeiten für die individuelle und effiziente Energieverteilung. Dabei lassen sich Leistungsschalter, Lasttrennleisten, schnellschaltende Leisten sowie Anschlussleisten und -module auf einem gemeinsamen System kombinieren. Mit dem CrossLink-Abdecksystem ist eine ganzheitliche Systemabschottung sichergestellt und die aufeinander abgestimmten Komponenten lassen sich jederzeit, auch nach Inbetriebnahme der Anlage, komfortabel montieren und austauschen. Die Komponenten sind nach ihrer jeweiligen Produktnorm geprüft. Darüber hinaus haben Prüfungen nach IEC/EN61439-1 stattgefunden, und Wöhner stellt alle für den Bauartnachweis benötigten Informationen zur Verfügung. 40 INDUSTRIELLE AUTOMATION 4/2016

Lasttrennleisten mit effizienter Belüftungstechnik Die Serie der NH-Sicherungs-Lasttrennleisten vom Typ Quadron-185Power umfasst neben den ein- und dreipolig schaltbaren Leisten der Größen 00 bis 3 auch doppelschaltbare Leisten der Größe 3. Die Lasttrennleisten überzeugen durch einen komfortablen Leitungsanschluss, integrierbare Wandler und eine einfache Montage. Die NH-Sicherungs-Lasttrennleisten zeichnen sich durch ihr durchdachtes Belüftungssystem aus. Bei der Montage mehrerer Leisten nebeneinander entsteht zwischen den Geräten ein Belüftungskanal, der wie ein Kamin wirkt und so die warme Luft effizient abführt. Eine zusätzliche Unterteilung der Leisten in eine Belüftungs- und eine Isolationsfunktion sorgt für eine Umströmung der NH-Sicherungen und die Abschottung zwischen den Phasen. Wöhner hat dieses Beund Entlüftungskonzept eigens für die gezielte, isolierte Abführung der Schaltgase beim Schalten unter Last entwickelt. Die Vorteile schnellschaltender Leisten Ganz neu im System 185Power sind die NH- Lasttrennschalter mit Sicherungen in Leistenbauform. Das Sprungschaltwerk in diesen schnellschaltenden Leisten sorgt dafür, dass der Schaltvorgang unabhängig von der Geschwindigkeit, mit dem der Bediener den Hebel bewegt, immer mit fest definierter Geschwindigkeit abläuft. Die Gefahr durch einen Lichtbogen, der bei einem zu langsamen Schalten entstehen kann, ist dadurch wirkungsvoll gebannt. Und auch ein weiteres Plus bei der Sicherheit bieten die Ganzheitliche Systemabschottung: Die Abdeckmodule CrossLink, das Bodenplattenprofil sowie die Schienenträgerabdeckungen sorgen für einen Rundum-Berührungsschutz des Schienensystems schnellschaltenden Leisten: Das Sprungschaltwerk trennt stets beide Seiten des NH- Sicherungseinsatzes von den spannungsführenden Teilen. Durch diese Doppeltrennung ist ein Auswechseln des NH-Sicherungseinsatzes gefahrlos möglich. Vertikaler Systemaufbau erlaubt kompaktere Anlagen Die Montage der schnellschaltenden Leisten ist für den Anwender genau so komfortabel wie bei den Lasttrennleisten und bietet die gleichen Vorteile beim Berührungsschutz. Die Besonderheit liegt darin, dass sich die schnellschaltenden Leisten senkrecht auf das Schienensystem montieren lassen. Dadurch können erstmals Lasttrennleisten, NH-Lasttrennschalter mit Sicherungen in Leistenbauform, Leistungsschalter und andere Komponenten gemeinsam auf einem 185-mm-Sammelschienensystem verbaut werden. Im Vergleich zu bisher erhältlichen Systemen, bei denen die schnellschaltenden Leisten horizontal eingebaut wurden, sind deutlich kompaktere Anlagen möglich. Der zusätzliche Kabelrangierraum kann genauso entfallen, wie das separate Sammelschienensystem. Auch in Bezug auf die Wärmeproblematik hat der ausschließlich vertikale Aufbau im System 185Power Vorteile: Die schnellschaltenden Leisten Quadron185Power liegen nebeneinander. Dadurch ist die gegenseitige Erwärmung deutlich geringer, da die Wärme nach oben abgeführt wird. www.woehner.de

AUSGABE