Aufrufe
vor 1 Jahr

Industrielle Automation 4/2016

  • Text
  • Automation
  • Industrielle
  • Industrie
  • Unternehmen
  • Software
  • Einsatz
  • Produkte
  • Produktion
  • Sensorik
  • Sensoren
Industrielle Automation 4/2016

STEUERN UND ANTREIBEN

STEUERN UND ANTREIBEN Konfektionierte Antriebsleitungen als wirtschaftliche Variante Der Name Readycable steht bei Igus für fertig konfektionierte Leitungen, die zeigen, dass Wirtschaftlichkeit ab Losgröße 1 kein Widerspruch ist. Sie werden zentimetergenau in Wunschlänge inklusive Steckverbinder geliefert und lassen sich direkt anschließen; und das ohne Mindermengenzuschlag. Zu den über 4 000 konfektionierten Chainflex-Leitungen gehört nun auch die Kombination der Chainflex M-Leitungen mit passenden Steckverbindern nach 24 Herstellern. Bis zu 60 % günstiger als andere Katalogleitungen von Igus und ebenfalls mit einer garantierten Lebensdauer von 36 Monaten. Über den neuen Readycable Finder 2.0 lassen sich die passenden Produkte am einfachsten finden. Hier können Kunden die für sie richtigen Antriebsleitungen auswählen, die Wunschlänge angeben, und bestellen. Das Economy-Leitungsprogramm eignet sich für bewegte Anwendungen mit mittlerer Beanspruchung für bis zu fünf Millionen Doppelhübe. Weitere Informationen gibt es über den Link: www.igus.de/readycable-finder. www.igus.de n n n offenes und transparentes System frei programmierbar lizenzfreie Entwicklungstools PAC-SystemMSX-Box für den CompactPCI-Bus Hydraulikregler mit Profinet-Schnittstelle Einen universellen Hydraulikregler mit Profinet-Schnittstelle bietet W.E.St. mit dem UHC-126-U-PFN an. Das Regelmodul für Positionsund Druckregelungen kann einfach und schnell in die vorhandene Maschinensteuerung integriert werden. Der Hersteller verspricht eine hohe Dynamik und Positionier-genauigkeit. Mit Direct control kann die Sollposition über den Feldbus geändert werden. Ein Eil-/Schleichgang dient dem automatischen Abfahren von vordefinierten Profilen. Mit der Drift Kompensation ist eine korrekte Nullpunkteinstellung möglich, die über den Feldbus kontrollierbar ist. Über die Feinpositionierung können Positionsfehler durch äußere Einflüsse kompensiert werden. Zur stabilen und dynamischen Positionierung verfügt das Gerät über einen P- oder PT1- Positionsregler. Zudem kann eine PQ-Druckregelfunktion aktiviert werden, um den Differenzdruck zu bilden. Mit Blick auf Industrie 4.0 sind alle Sollwerte und Rückmeldungen im Protokoll verfügbar. www.w-e-st.de Multiprotokoll-Lösung auch für Realtime Als Ergänzung zur Singleport-Option gibt es für die Vacon-Poduktfamilien von Danfoss nun auch eine Dual-Port-Option als Multiprotokoll-Lösung für Modbus TCP, Profinet und Ethernet/IP. Die Option Opte9 stellt zwei Ethernet-Schnittstellen für die Baureihen NXS, NXP, Vacon 20/X/CP und Vacon 100 IND/Flow/X zur bereit. Mit den eingebauten Switches unterstützt der Antrieb neben der bisherigen Stern-Topologie auch in eine Daisychain/Reihen- Topologie. Das spart den Einsatz externer Switches. Die Option unterstützt auch die Hochverfügbarkeits-Ringprotokolle RSTP oder MRP. Die Multiprotokoll-Lösung eignet sich dank schneller Zykluszeit von unter einer Millisekunde auch für Echtzeitanwendungen. www.danfoss.de Energieflussrelais optimiert den Verbrauch selbst erzeugter Energie Produktseiteder MSX-Box-CPCI www.addi-data.de ProgammableAutomation Controller werden hauptsächlich für industrielle Mess- und Steuerungstechnikoder Regelungsapplikationensowie zur Achsensteuerung verwendet ® ADDI-DATA PARTNER FÜR PRÄZISION Die Energieflussrelais EFR3000 von Ziehl überwachen den Stromfluss zwischen Stromnetz (EVU) und Kunden. Wird durch Eigenstromerzeugung mehr Strom erzeugt als verbraucht, so ist es wirtschaftlicher, diesen Strom selbst zu nutzen, wenn die Einspeisevergütung deutlich unter dem Preis für den Bezug von Strom liegt. Hat man Eigenstrom übrig, schaltet das Relais automatisch bis zu drei Verbraucher zu. Dies ist relativ einfach, wenn eine PV-Anlage bei klarem Himmel gleichmäßig einspeist und Verbraucher mit konstanter Leistungsaufnahme angeschlossen sind. Schwankt die Einspeisung wegen Wolken oder Verbraucher nehmen nicht kontinuierlich Strom auf, wird es schwieriger. Dazu kommt, dass laufend andere, nicht vom EFR3000 geschaltete Verbraucher ein- oder ausgeschaltet werden und so den Energiefluss ändern. Das Relais optimiert durch flexible Einstelloptionen auch unter schwierigen Bedingungen den Eigenverbrauch. Eine weitere Funktion ist der Einsatz als Messumformer für Leistung. www.ziehl.de 32 INDUSTRIELLE AUTOMATION 4/2016 ADDI-DATA-LHA.indd 1 29.08.2016 18:42:19

Drehgeber mit Euro-Flansch B10 und Quadratflansch Das Unternehmen Baumer hat die Drehgeber-Familie Optopulse EIL580 erweitert und zusätzliche Varianten mit den Anbauformen Euro-Flansch B10 und Quadratflansch vorgestellt. Die inkrementalen Drehgeber der Reihe basieren auf einem Baukastensystem. Die neuen Varianten basieren auf der für den Einsatz in Präzisions-Drehgebern entwickelten optischen Abtastung mit fein abgestuften Strichzahlen von 100 bis 5.000 und gewährleisten Genauigkeit und Signalgüte über den Temperaturbereich von - 40 bis + 85 °C. In der programmierbaren Ausführung ist jede Strichzahl von 1 bis 65536 sowie ein Einsatztemperaturbereich von - 40 bis + 100 °C möglich. Die zulässige Wellenbelastung beträgt axial 40 N und radial 80 N. Die große Varianz der Ausgangsstufen bietet für jede Steuerung eine geeignete Schnittstelle. Die Drehgeber zeichnen sich durch eine robuste Konstruktion und Langlebigkeit aus. Passendes Zubehör rundet das Angebot ab. Mehr Infoszur Drehgeber-Familie unter dem Weblink: www.baumer.com/optopulse www.baumer.com/optopulse Sicheres Steuerungssystem einfach selbst konfigurieren Sie ist multifunktional und durch verschiedene Komponenten und Module sehr flexibel an jeden Anwendungsfall anpassbar: Die Protect PSC1, die jüngste Generation der Sicherheitssteuerungen aus dem Hause Schmersal. Mit einem neuen Tool kann jeder Nutzer schnell und einfach sein individuelles sicheres Steuerungssystem selbst mit dem eigenen iPad konfigurieren. Ausgehend von einer Auswahl von Sicherheitsschaltern lassen sich mithilfe des PSC1-Konfigurators 24/7 spezifische PSC1-Systeme zusammenstellen, inklusive der daraus resultierenden Stückliste mit Artikelbezeichnungen, Details zu den Geräten und Preisangaben. Das System erlaubt die Anpassung der Sicherheitsfunktionen an die unterschiedlichsten Anwendungsfälle per Baukastenprinzip. Kernkomponenten sind zwei frei programmierbare Kompaktsteuerungen (PSC1-C-10 und PSC1-C-100). Für beide Varianten stehen sichere IO-Erweiterungsmodule zur Verfügung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, mit dem »Save Drive Monitoring«-Modul (SDM) bis zu zwölf Achsen über umfangreiche Funktionen gemäß DIN EN 61800-5-2 (z. B. sicherer Stopp und Betriebshalt) sicher zu überwachen. Die große Flexibilität der PSC1-Steuerung basiert u. a. auf der einfachen Konfiguration für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle. www.schmersal.com Embedded-PC mit cleverer Mechanik Der Box-PC der Serie EmbeddedLine EL4010 von TL Electronic bietet servicefreundlichen Zugang zur Hardware und solide Rechenpower. Der innere Aufbau ist kabellos und somit ausfallsicher gelöst. Sogar die SSDs bzw. Festplatten sind von vorne und ohne Werkzeug zugänglich. Der Box-PC basiert auf dem Core I5 5200U-Prozessor mit 3 MB Smart-Cache sowie 2,2 GHz Taktrate. Bei nur 15 W CPU-Verlustleistung (TDP) sind Lüfter überflüssig. Die Rechenleistung wird ergänzt durch den Hauptspeicher von 4 GB DDR3L sowie die bereits integrierte Solid-State- Disk ab 64 GB. Durch den leicht zugänglichen Wechselrahmen für zwei weitere SSDs oder Festplatten im 2,5"-Format lässt sich das Industrie-PC-System weiter ausbauen. Der CPU-interne Grafik-Chip Intel HD Graphics 5500 des Broadwell-Prozessors unterstützt Darstellungen mit bis zu 3 840 × 2 160 Pixeln. Zur Verfügung stehen drei USB 3.0, zwei RJ45- Ports für Gigabit-Ethernet, HDMI, VGA, zwei serielle COM-Schnittstellen sowie Audio-I/O. www.tl-electronic.de