Aufrufe
vor 4 Monaten

Industrielle Automation 3/2019

  • Text
  • Automation
  • Industrielle
Industrielle Automation 3/2019

Beweglich und dennoch

Beweglich und dennoch robust Energieketten führen Leitungen und Schläuche sicher in Portalbearbeitungsanlagen Portalbearbeitungsanlagen der neuen Generation fräsen und schleifen sehr große Bauteile mikrometergenau und müssen dabei problemlos jede Stelle des Bauteils erreichen können. Energieketten sorgen für eine zuverlässige Energie-, Signal- und Medienzuführung zur Spindel und werden je nach Maschine individuell angepasst. Jörg Ottersbach, Geschäftsbereichsleiter e-ketten® bei der igus GmbH in Köln Es gibt nicht viele Industrieunternehmen, die zehn Meter lange Bauteile mit einer Genauigkeit von weniger als 0,01 mm bearbeiten und ausliefern müssen. Aber genau diese Spezialisten werden das Maschinenprogramm der Mikromat GmbH in Dresden kennen. Denn Mikromat gehört zu einem der wenigen Herstellern auf der Welt, die Werkzeugmaschinen für die Präzisionsbearbeitung großer Bauteile entwickeln und fertigen. Und die extrem hohe Präzision gilt nicht nur für die Dimensionen der Werkstücke, sondern auch für ihre Geradheit und Rechtwinkligkeit, die schon durch die Grundkonstruktion – das heißt ohne elektronische Korrektur – erreicht wird. Zugleich erreichen die Maschinen beeindruckende Dimensionen. Selbst die kleinste Portalanlage, die Mikromat 8 V, ist mit einer Aufspannfläche von 1 000 × 800 mm (optional 1 000 × 1500 mm) und einem Platzbedarf von 6,50 × 4,50 × 3,90 m nicht wirklich klein. Die größte der Portalanlagen mit der Bezeichnung 40 V wiegt 220 t bei einem Platzbedarf von 36,8 × 10 × 9 m. Bohren und Fräsen im Mikrometerbereich Sämtliche Portalmaschinen – von der 8 V bis zur 40 V – des Unternehmens eignen sich für das Bohren, Schleifen und Fräsen im Mikrometerbereich. So erreicht die 40 V eine Bearbeitungsgenauigkeit von 5 µm bei einer Bauteillänge bis zu 13,7 m. Ihre beiden Werkstücktische können wechselweise verwendet werden, um die Rüstzeit zu verkürzen. Sie können aber auch synchron verfahren, um sehr große Bauteile zu bearbeiten. Ein ausgeklügelter Gewichtsaus­ 44 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2019

TITEL I KOMPONENTEN UND SOFTWARE gleich der Antriebe leistet einen Beitrag zu höchster Positionsgenauigkeit der Verfahrachsen, ebenso das Thermo-Management: Genauigkeitsbestimmende Baugruppen sind in thermischer Symmetrie aufgebaut. Die Fertigung erfolgt in temperierten Hallen. Dipl.-Ing. (FH) Daniel Weitzmann, Konstruktion und Entwicklung: „Sie müssen leichtgängig und zuverlässig sein. Und als sichtbare Teile sollen sie auch gut aussehen.“ Diese Anforderungen erfüllt die Energieführung von Igus: „Die Kette hat immer Eine Energieketten-Variante in geschlossener Ausführung verhindert das Eindringen von Staub und Spänen „Wir projektieren und fertigen solche Anlagen beispielsweise für die Hersteller von Großgetrieben, Triebwerks- sowie sonstigen Aviation-Komponenten“, erläutert der Geschäftsführer Dipl.-Ing. Thomas Warnatsch. Energieketten sind Kernbauteile Wie bei jeder Werkzeugmaschine – unabhängig von Größe und Präzision – müssen auch die Spindeln der V-Serie von Mikromat über bewegliche Leitungen mit Energie, Signalen und Medien – wie Kühlschmierstoff und Druckluft – versorgt werden. Diese Leitungen werden in Energieketten aus der E4.1-Serie geführt. Mikromat verwendet die Variante in geschlossener Ausführung, die das Eindringen von Staub und Spänen verhindert. Aus Sicht der Konstrukteure sind Energieketten Kernbauteile der Maschinen. unsere Erwartungen erfüllt.“ Ein Grund dafür wird die robuste Konstruktion sein: Der „Hintergriff“ der einzelnen Kettenglieder gewährleistet beispielsweise die erforderliche Seitenstabilität bei hoher Querbeschleunigung der Achsen. Gelungene Projektarbeit Auf die Auslegung jeder einzelnen Kette wird bei Mikromat große Sorgfalt verwendet. „Wir haben für jede Maschine eine Grundkonstruktion erarbeitet, bei der auch verschiedene Einbausituationen der Kette – stehend, liegend, gleitend – zur Anwendung kommen“, berichtet Weitzmann. „Bei jeder neuen Maschine, die wir entwickeln, senden wir die erforderlichen Daten wie Verfahrwege und -geschwindigkeiten, Befüllung und Mindestbiegeraden an Igus und erhalten als Antwort die Auslegung der Kette und der Anbindung. Dazu gehört auch die An­ 01 Die Portalbearbeitungsanlagen von Mikromat erreichen mikrometergenaue Präzision auch bei sehr großen Bauteilen INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2019 45

AUSGABE