Aufrufe
vor 5 Monaten

Industrielle Automation 3/2018

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 3/2018

Spot on Das

Spot on Das Beleuchtungsprogramm von Vision & Control – und was es so einzigartig macht Licht ist eine grundlegende Voraussetzung für die Existenz von Menschen. Aber auch für viele Anwendungen in der industriellen Bildverarbeitung und Prozesskontrolle ist es unabdingbar – und zwar nicht nur in der für Menschen wahrnehmbaren Form, sondern auch als Infrarot- oder UV-Licht. Die Beleuchtungstechnik eines Suhler Unternehmens bietet die notwendige Flexibilität für die Realisierung unterschiedlichster Beleuchtungsszenarien. Beate Koch, Unternehmenskommunikation bei der Vision & Control GmbH in Suhl Überall, wo optische Sensoren zur Erfassung von prozessrelevanten Größen genutzt werden, ist eine Lichtquelle einer der zentralen Bausteine des Systems. Für die Qualität eines solchen Systems mit Parametern wie korrekte Erfassung oder Geschwindigkeit der Verarbeitung sind weitere Variablen zu beachten: Beleuchtungsstärke, Homogenität des Lichtfeldes und gegebenenfalls die Wellenlänge („Farbe“) des Lichts müssen den Vorgaben der jeweiligen Anwendung entsprechen. Zudem müssen diese Größen präzise eingehalten werden, und zwar sowohl über den einzelnen Erfassungsvorgang wie über die Lebensdauer der Anlage hinweg. Niedrige Wärmeentwicklung, lange Lebensdauer Das Technologieunternehmen Vision & Control (V&C) verfügt über einen Kompetenzpool im Bereich industrielle Bildverarbeitung und der dazugehörigen Beleuchtungstechnik. Das Vertriebsprogramm im Bereich Lichttechnik unter der Marke Vicolux umfasst mehr als 1 300 Produkte in sieben Kategorien, darunter Flächen-, Linien-, Ring- und Dombeleuchtungen sowie Spot-, Dunkelfeld- und telezentrische Beleuchtungen nebst zugehörigen Steuer- und Kontrollgeräten, Optiken und weiterem Zubehör. Alle Beleuchtungen sind in neuer LED-Technik ausgeführt. Sie bietet nicht nur eine hohe Flexibilität für die Realisierung unterschiedlichster Beleuchtungsszenarien in verschiedenen Farben und Bauformen; sie weist auch einen niedrigen Energiebedarf und damit eine nied ­ rige Wärmeentwicklung auf. Mit diesen Eigenschaften bietet die LED-Technik eine lange Lebensdauer, die ein Vielfaches derjenigen bei konventionellen Beleuchtungen beträgt. Mit ihrem umfangreichen Produktportfolio bedient V&C ein ebenso breites Spektrum von Anwendungen der Bildverarbeitung von Messaufgaben über Anwesenheitserfassung von Objekten, Farberkennung und Oberflächenkontrolle bis hin zur Erkennung von Codes und Zeichen; auch die Erfassung der Lage beziehungsweise Drehlage von Objekten im Raum gehört dazu. Eingesetzt werden solche Anwendungen zum Beispiel in der Photovoltaik, der Verpackungstechnik, in Montage und Handling sowie in der Thermographie. 72 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2018

01 Der Beleuchtungscontroller überwacht alle Betriebszustände der Beleuchtung und stellt den sicheren, ausfall- und störungsfreien Betrieb der angeschlossenen Beleuchtung sicher Signifikant höhere Beleuchtungsintensität Weil die Produktkonzeption durchgängig auf dem Systemgedanken aufbaut, sind die Produkte in aller Regel in modularer Bauweise ausgeführt. Sie ermöglicht nahezu unbegrenzte Kombinationen der Beleuchtungen untereinander sowie mit Optiken und Steuersystemen. Robuste, digital gesteuerte Stromquellen sichern die optimale Ansteuerung und bieten damit eine lange Lebensdauer der gesamten Ausrüstung. Einer der Schlüssel zum Verständnis für die überlegene Gesamtleistung der LED- Beleuchtungen liegt in der optimierten Wärmeabführung. Die Sorgfalt bei den Entwicklungen in diesem Bereich zahlt sich für den Kunden gleich an mehreren Stellen aus. So ermöglicht die qualitativ hochwertige Entwärmung eine signifikant höhere Beleuchtungsintensität pro Flächeneinheit sowohl im Dauerlicht- als auch im Blitzbetrieb und eine um das Vielfache gesteigerte Leistungsdichte – und all das bei geringeren Abmessungen und einem kompakteren Gesamtvolumen. Die technische Qualität der Leuchtprodukte lässt sich bis in konstruktive Details hinein verfolgen und zeigt sich etwa in den vielseitigen Montagemöglichkeiten mit Standard-Schwalbenschwanzadapter, M3-Gewindenut, den Bosch Nutensteinen sowie dem Montechquickset 20. Beleuchtungscontroller als Herzstück des Systems Auch im Zusammenspiel von LED-Beleuchtung und dem digital gesteuerten Beleuchtungscontroller Vicolux DLC3005 zeigt sich das durchdachte Konzept. Eine kontinuierliche Überwachung der LED- Temperatur sorgt für konstante Leistung und maximiert damit die Lebensdauer der Systeme. Einstellen lassen sich eine Vielzahl von Parametern, darunter die maxi male Betriebstemperatur, der maximale Strom im Dauer- und im Blitzbetrieb sowie das Puls-Pausen-Verhältnis (Duty Cycle). Für eine hohe Zuverlässigkeit sorgt ein Feature: Die Vicolux Smart Light Controller stellen Richtwerte für praxisorientierte Betriebsprofile zur Verfügung, zum Beispiel für den maximalen Strom bei einer Umgebungstemperatur von 25 °C und freier Konvektion. Ein weiteres Feature: Mit dem Vicolux Smart Light Controller ist es möglich, die Helligkeit auf eine LED-Charge zu referenzieren und damit jederzeit reproduzierbare Lichtverhältnisse zu gewährleisten. Der Beleuchtungscontroller ist das Herzstück des Systems. Seine Bedienung kann entweder direkt am Gerät durch einen Drehschalter oder per Fernbedienung über ein Web-Interface vorgenommen werden. Neben Dauerlicht steuert der Controller auch Blitz-Belichtungen, wobei sich die Blitzzeiten in einem sehr weiten Bereich (von 20 Mikrosekunden bis 10 Millisekunden) einstellen lassen. Auch zur Ansteuerung von LED-Beleuchtungen anderer Hersteller lässt sich das Gerät einsetzen. Eine wichtige Rolle spielt auch das ergonomische, einheitliche Bedienkonzept per Webmenü. Es umfasst sämtliche relevanten Funktionen, übersichtlich zusammengefasst nach verschiedenen betrieblichen Erfordernissen wie Konfiguration, Monitoring oder Service. Für spezielle Operationen gibt zudem ein Expertenmenü den Zutritt zum „Maschinenraum“ des Systems frei. BIlder: Aufmacher-Hintergrund Fotolia, sonstige Vision & Control www.vision-control.com 02 Die Ringbeleuchtung stellt eine Universalbeleuchtung für verschiedenste Auflichtanwendungen dar INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2018 73

AUSGABE