Aufrufe
vor 4 Monaten

Industrielle Automation 3/2018

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 3/2018

Die Einführung von

Die Einführung von EtherNet/IP beschleunigen Der internationale Handelsverband von Automatisierungstechnik- Lieferanten ODVA kommt zur Achema mit einem EtherNet-/IPfokussierten Stand mit Vorführungen neu entstehender Technologien und Standards für Ethernet in der Prozessindustrie im Allgemeinen und Anwendungsbeispielen für EtherNet/IP im Besonderen. Der Schwerpunkt wird auf Änderungen von Ethernet und EtherNet/ IP liegen, die wegweisend sind für die bevorstehende Verlagerung der Prozessautomatisierung und Instrumentierung zu offenen, standardbasierten interoperablen Ethernet-Systemen. Gezeigt wird eine EtherNet/IP-Netzwerkarchitektur für die Prozessindustrie. Besucher bekommen Live-Vorführungen der Namur NE107- Diagnosefunktionen, die HART-Integration in EtherNet/IP- Systeme, Ethernet mit großer Reichweite für Prozessfeldgeräte an Gefahrenstellen und die Vorteile der Routing-Fähigkeiten von EtherNet/IP für den nahtlosen Austausch von Daten an und von Feldgeräten zu sehen. Foto: Fotolia www.odva.org Prozessmesstechnik Extrem robust und adaptiv? DMU 02 Vario von AFRISO! www.afriso.de/dmu-vario Druck- und Füllstandmessgeräte für die Prozesstechnik Voll verschweißtes Edelstahl-Messsystem Messbereiche von -1/0 bar bis 0/1.000 bar In unterschiedlichen Prozessanschlussvarianten ACHEMA Frankfurt/M. Halle 11.1 Stand E3 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Alle Kerndisziplinen auf derselben Datenbasis Aucotec hat seine Plattform Engineering Base (EB) für das Anlagen-Engineering erweitert. Alle Kerndisziplinen sind nun in einem universellen Datenmodell in nur einer Datenbank vereint. Dies ermöglicht eine ganzheitliche Parallelisierung: von FEED über Process und Detail Engineering bis Cause and Effect, Wartung und konsistentes Execution Management für größere Umbauten. Die verschiedenen Disziplinen bei Großprojekten des Anlagenbaus und die Fachleute aus verschiedenen Zeitzonen mit unterschiedlichen Kompetenzen, Sprachen, Technologien, Ingenieurs-Kulturen und Engineeringtools werden so verbunden. Das zentrale Datenmodell in einer separaten Application-Server-Ebene erlaubt weltweiten Zugriff auf die Anlagen-Dokumentation, auch über die Cloud. Durch das Universal-Modell ist die Plattform kooperativ, und die Webanbindung erleichtert die Parallelisierung des Engineerings. www.aucotec.com Spektroskopie ohne Endgas-Kalibrierung Von Chemilumineszenz- bis zu Laserabsorptionsspektroskopie- Analysatoren deckt Knestel einen großen Bereich der Spurengasanalyse ab. Nun präsentiert das Unternehmen seine neue Marke Trace-Gas, die die direkte Messung der Wasserstoffpersoxid-(H 2 O 2 )- Konzentration in Luft erlaubt. Im Bereich der Infrarot-Sensorik ist der NDIRsweep Multigas-Sensor neu. Er ist mit einem durchstimmbaren IR-Filter ausgestattet und erlaubt mit einem komplexen Algorithmus die Messung verschiedener Gaskomponenten. Dazu zählen IR-aktive Gase mit Absorptionswellenlängen zwischen 3,1 und 10,5 µm. In Verbindung mit Schmalband-IR-Filtern und anderen Sensorelementen im Sensormodul lassen sich verschiedene Kombinationen realisieren, z. B. für Messungen von CO, CO 2 , CH 4 , O 2 und H 2 O. Damit können Anwendungen wie die Überwachung der Qualität von Industrie- und Prozessgasen, die Bestimmung von Schadstoffkonzentrationen in der Luft und die Qualitätssicherung bei Herstellungsprozessen abgedeckt werden. www.knestel.de Digitale Plattform zur nahtlosen Integration kritischer Bereiche Das Prozessleitsystem Plantpax von Rockwell Automation bietet eine einheitliche digitale Plattform zur nahtlosen Integration verschiedener kritischer Bereiche und der Steuerung von Prozessen, diskreter Steuerung, Versorgung, Information und Sicherheit in eine Maschinen-, Zellen-, Produktionslinien- oder anlagenweite Infrastruktur. Durch die Nutzung von Ethernet/IP lassen sich Single-Use-Architekturen, die auf Plantpax laufen, dank ihrer Plug-and- Play-Funktionalität schnell und einfach neu konfigurieren und generieren. www.rockwellautomation.de 42 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2018 AFRISO+Messe.indd 1 10.04.2018 14:55:31

PC-basierte Steuerungstechnik für die Prozessautomatisierung Auf der Achema 2018 zeigt Beckhoff seine offene PC-basierte Steuerungstechnik für alle vertikalen Märkte der Prozessindustrie. Mit ihr lassen sich ganzheitliche Lösungen für die barrierefreie Systemintegration bis in Zone 0/20 realisieren, inklusive einer durchgängigen Kommunikation vom Sensor bis in die Cloud. Mit PC-based Control können dezentrale Systeme ohne großen Aufwand verknüpft werden, bei einer gleichzeitig zentralen und damit hocheffizienten Auswertung und Prozesssteuerung. Das Automatisierungssystem eignet sich aufgrund seiner Durchgängigkeit und Offenheit sowie der systemintegrierten Nutzung cloudbasierter Dienste zudem ideal für die Realisierung einer vernetzten Produktion gemäß moderner Industrie-4.0- Konzepte. Dabei profitiert der Anwender in allen Bereichen, von der horizontalen Integration − auch über Unternehmensgrenzen hinweg – über die vertikale Integration mit vernetzten Produktionssystemen bis hin zum durchgängigen Engineering während der gesamten Anlagenlaufzeit. www.beckhoff.de Pandas rund um die Uhr überwacht www.vaisala.de Das Monitoring-System Viewlinc von Vaisala hat eine neue Anwendung. Im Ähtäri-Zoo in Finnland wird es zur Überwachung der Pandas Lumi und Pyry eingesetzt. Mit dem System werden die Feuchte und Temperatur in dem Gehege erfasst. Es besteht aus der Viewlinc- 5.0-Software und Funkdaten-loggern. Die proprietäre Vainet-Funktechnik verbindet die Datenlogger mit der Software. Das Funksignal der Geräte durchdringt Betonmauern sowie Metall-konstruktionen und bietet eine Reichweite von über 100 m innerhalb von Gebäuden. Neben der Erfassung genauer Messdaten sendet das System auch Alarme an die Mitarbeiter, wenn die Bedingungen zulässige Grenzwerte überschreiten. Damit leistet es auch einen Beitrag zur Vermehrung von Pandas in menschlicher Obhut. Das System wird auch z. B. in Museen und Archiven, in der Halbleiterfertigung, in Lagerhäusern, in der Luft- und Raumfahrtindustrie, in der biopharmazeutischen Lagerung und Distribution sowie in IT-Serverräumen eingesetzt. Ex d Gehäuse für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen Ob als einfacher Verteilerkasten für Energie, Sensorsignale oder für komplexe Steuerungen – die Ex d Gehäuse von Rose Systemtechnik decken vielfältige Anforderungen im industriellen Umfeld ab. Die Gehäuse mit druckfester Kapselung sind in unterschiedlichen Größen und Ausführungen für den Einsatz in verschiedenen Gasgruppen und Temperatureinsatzbereichen erhältlich. Damit stellt Rose ein breites Lösungsspektrum für die sichere Kapselung elektrischer Betriebsmittel zur Verfügung. Ein Hersteller von Brandmeldetechnik verwendet z. B. ein Atex-zertifiziertes Aluminiumgehäuse der Serie GUB zur Kapselung einer Thermokamera, die u. a. in Chemieparks, Gaskraftwerken, Getreidemühlen und -lagern oder Silos zum Einsatz kommt. Rose bietet in seinem Ex d Programm neben Alu- auch Edelstahlgehäuse an. Diese Gehäuse der Serien TBE, EJB, GUB und IJB erfüllen die Schutzart IP66 nach DIN EN 60529. Sie sind staubdicht und gegen Eindringen von Wasser geschützt. www.rose-systemtechnik.com Messverfahren Festelektrolyt-Potentiometrie NDIR-Sensoren Wärmeleitfähigkeit Elektrochemische Sensoren Keidel-Zellen Gasanalytik für die Prozessmesstechnik www.zirox.de ZIROX Sensoren und Elektronik GmbH | Am Koppelberg 21 | 17489 Greifswald | Tel.: +49(0)3834-83 09 00 | Fax: +49(0)3834-83 09 29 | E-Mail: info@zirox.de Zirox.indd 1 22.09.2017 11:05:04 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2018 43

AUSGABE