Aufrufe
vor 2 Monaten

Industrielle Automation 3/2018

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 3/2018

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK Kabel-Temperaturfühler für die Steuer- und Regeltechnik Autosen erweitert sein Portfolio um Pt100 und Pt1000 Temperaturfühler für die Steuer- und Regeltechnik. Die Sensoren AT101-104 mit verschiedenen Leitungslängen und Messelementen sind für flüssige und gasförmige Medien geeignet und in Industrieumgebungen bei - 30 bis + 180 °C vielfältig einsetzbar. Die Kabel-Temperaturfühler arbeiten nach dem Prinzip des Platinwiderstandsthermometers. Der Widerstand ändert sich linear mit der Temperaturänderung. Durch die Messung der Stromstärke nach dem Passieren des Widerstands kann indirekt die Temperatur des Mediums ermittelt werden. Die Platinmesswiderstände der Temperaturfühler von Pt100 oder Pt1000 und die hohe Schutzart IP67 sorgen für einen großen Temperaturmessbereich und eine hohe Messgenauigkeit. Sie weisen darüber hinaus flexible Silikonkabel auf, die durch ihre hohe Hitzebeständigkeit dauerhaft auch höheren Temperaturen standhalten können. Der Einbau mit einer robusten und widerstandsfähigen Tauchhülse aus Edelstahl schützt den Kabel-Temperaturfühler zusätzlich und ermöglicht einen Austausch im laufenden Betrieb. www.autosen.com Qualifiziert für rauen Außeneinsatz Neigungssensoren in Industrieausführung aus dem Hause Baumer sorgen für eine zuverlässige Messung des Verkippungswinkels auch in rauen Umgebungen. Die Baureihe GIM140R bietet darüber hinaus eine kompakte Baugröße von 48 mm und damit viel Freiraum für die Maschinenkonstruktion. Die in den Neigungssensoren verwendeten MEMS-Sensorelemente sind für den harten Einsatz in Industrie- und Mobil- Automation qualifiziert. Sie arbeiten ohne bewegte Teile, berührungslos und verschleißfrei. Die Baureihe baut mit 14 mm Einbautiefe außerdem sehr flach und zeichnet sich durch eine absolute Messgenauigkeit bis ± 0,4° aus. Durch Schutzart IP67/IP69K, Korrosionsfestigkeit C5-M und einen Temperaturbereich von – 40 bis + 85 °C sind die Sensoren praktisch unempfindlich gegen Temperaturschwankungen und Verschmutzungen aller Art. Ihre robustes Aluminiumgehäuse und die komplett gekapselte Elektronik qualifizieren die Neigungssensoren besonders für den Dauereinsatz im Außenbereich an mobilen Maschinen. www.baumer.com Magnete verwirklichen Ideen Wir bieten Ihnen ein leistungsstarkes Programm in: Magnetwerkstoffen HF, Plastomagnete, Magnetgummi, NdFeB, Sm/Co Magnethaftsystemen Magnetverschlüssen Flach- und Stabgreifern Sonderkonstruktionen Unser Programm finden Sie unter www.magnete-welter.de Industrieller 1-Kanal-Messverstärker Das Unternehmen HBM stellt den industriellen Messverstärker ClipX – „Clip. Measure. Control.“ vor. Mit einer Genauigkeitsklasse von 0,01 und integriertem digitalem Werkskalibrierschein soll der Messverstärker neue Maßstäbe in der Messtechnik setzten. Ob bei Ein-Kanal- oder Multi-Kanal-Anwendungen in der Produktionsüberwachung, der Prozessüberwachung oder Qualitätssicherung – das Modul passt sich jeder Messaufgabe an. Es können beliebig viele einzelne, autark arbeitende Messketten oder auch Messsysteme mit bis zu sechs untereinander kommunizierenden Geräten einfach realisiert werden. Der Messverstärker verfügt über alle modernen Automatisierungs-Schnittstellen, um das Gerät ideal in digitale Gesamtsteuerungskonzepte zu integrieren (Profinet, Profibus, Ethernet/ IP, EtherCAT, Strom- sowie Spannungsausgang). Ein besonderes Feature ist das intuitive Web-Interface, welches eine Bedienung, Parametrierung oder Diagnose auch per Fernzugriff ermöglicht. Der Messverstärker überwacht sich kontinuierlich selbst, sodass durch frühzeitige Fehlererkennung Maschinenausfälle vermieden werden können. www.hbm.com Peter Welter GmbH & Co. KG . Postfach 13 55 . 50364 Erftstadt Telefon (0 22 35) 9 55 21-0 . Telefax (0 22 35) 7 28 75 E-Mail: info@magnete-welter.de . Web: magnete-welter.de www.world-of-industries.com 32 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2018 Welter.indd 1 16.05.2018 15:51:29

SENSORIK UND MESSTECHNIK Schock-Transport-Logger für High-Speed Für die Transportüberwachung von Gütern aller Art bietet MSR Electronics den Miniatur-Datenlogger MSR175 an. Eingesetzt wird er zur Ermittlung und dauerhaften Dokumentation von äußeren Einwirkungen auf ein Transportgut wie Schocks und Stöße, Über- oder Untertemperatur, Luftfeuchte-, Licht- oder Druckänderungen. Die integrierten Drei-Achsen-Beschleunigungssensoren verfügen über Messbereiche von ± 15 g sowie ± 100 g. Sie zeichnen Schocks und Stöße mit einer Rate von bis zu 5 000 Messungen/s auf. Eine Variante enthält zusätzlich einen Temperatursensor, ein zweites Modell beinhaltet außerdem einen internen Licht-, Feuchtigkeits- und Druck-Sensor. Integriert sind zudem Auswerte- und Speicherelektronik und ein Akku im IP67- Gehäuse. Die Speicherkapazität erlaubt eine Messdauer von mehreren Monaten. Via USB- Schnittstelle können am Ende alle Daten auf einen Rechner übertragen und dort mit der Software MSR ShockViewer ausgewertet werden. www.msr.ch Große Lesefenster und Codes steigern Leistung Das 2D-Absolut-Positioniersystem PXV von Pepperl+Fuchs behält mit seinem 120 × 80 mm großen Lesefenster auch an Weichen und bei Sprüngen des Codebands ausreichend viele Codes im Blick. Das Lesefenster mit vergrößertem Tiefenschärfebereich erfasst immer mehrere Codes gleichzeitig und sichert die Positionsbestimmung durch Mehrfachredundanz zusätzlich ab. Dafür benötigt das System nur eine 2D-Kamera. Die Codes wurden bei gleichbleibend hoher Auflösung auf 15 × 15 mm vergrößert. Mit ihrem grobkörnigen Design sind sie unempfindlich gegen Verschmutzung. Beim safePXV leistet all das ein einziges Positioniersystem mit nur einem Sensor. Das spezielle Codeband enthält zwei sich überlagernde DataMatrix-Codes in Rot und Blau. Der 2D-Lesekopf ist mit zwei unterschiedlich farbigen LED-Ringen ausgestattet. Diese werden getrennt voneinander aktiviert und lesen dann jeweils nur einen DataMatrix- Code aus. Als Ergebnis folgt eine SIL3/PLe-Absolut-Position. Multifunktionssensor vereint vier optoelektronische Sensorprinzipien Informationen erzeugen, transportieren und verarbeiten – das sind zentrale Aufgaben im Industrie-4.0-Umfeld. Basis für alle Informationen sind dabei intelligente Sensoren vor Ort, die den erforderlichen Input liefern. Hierfür bietet Balluff einen neuentwickelten optischen Multifunktionssensor der Baureihe BOS 21M. Er vereint vier optoelektronische Sensorprinzipien in einem Gehäuse und lässt sich per IO-Link umschalten, um je nach Applikation die zuverlässigste Erkennungsmethode zu nutzen. Darüber hinaus erfasst der Sensor reale Betriebszustände, sammelt und verarbeitet Informationen und liefert über IO-Link mehr Daten als nur das reine Schaltsignal. Detektionssignale werden schon im Sensor aufbereitet und vorverarbeitet. Das entlastet die Anlagensteuerung und reduziert den Datenverkehr auf den Feldbussystemen. Umfangreiche, smarte Diagnosefunktionen liefern wichtige Informationen zu Lebensdauer, Betriebsstunden und Funktionsreserve. So lassen sich Trends und Unregelmäßigkeiten erkennen, bevor kritische Betriebszustände eintreten, und vorbeugende Wartungsmaßnahmen planen. www.balluff.com Bringen Sie Ordnung in Ihre Datenpunkte... www.pepperl-fuchs.com Temperatur-Sensoren für smarte Zeiten Ob für das Internet der Dinge, Smart City oder Smart Home: Für die hochgenaue und langzeitstabile Messung von Temperaturen in einem smarten Umfeld bietet Delta-R Platin-Widerstandsmesselemente in 850 Typen unterschiedlicher Hersteller an. Hierzu gehören SMD-Bauformen mit hoher Genauigkeit (F0,1). Zudem ist ein breites Angebot an NTCs, PTCs und noch KTY-Typen erhältlich. Dazu sind Modifikationen und individuell miniaturisierte Sensorlösungen möglich. Auf Wunsch können sie mit Werkszeugnis geliefert werden. Auch können über längere Zeiträume laufende Rahmenverträge mit variablen Abrufterminen abgeschlossen werden. Dabei lassen sich die Abrufmenge, die Etikettierung, die aufgedruckte Artikelnummer (des Kunden) oder die ESDgeschützte Verpackung individuell handhaben. www.delta-r.de mit Origin - die Software zur Analyse und Auswertung großer Datenmengen SENSOR+TEST Halle 1 Stand 353 www.additive-origin.de/2018b

AUSGABE