Aufrufe
vor 2 Jahren

Industrielle Automation 3/2017

Industrielle Automation 3/2017

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Kabelverschraubungen mit erhöhter Zugentlastung Nach der Einführung des Brace Kabelschutzsystems und des Kabeleinführungssystems Conmaxx im vergangenen Jahr präsentiert Wiska zwei weitere Neuheiten aus eigener Fertigung. Die Kabelverschraubung Marathon weist ein modernes Design und erhöhte Zugentlastung auf. Sie trennt die Dicht- von der Zugentlastungsfunktion. Dies führt zu einer erhöhten Zugentlastung gemäß Kategorie B (EN 62444) sowie einer permanenten und kabelschonenden Dichtigkeit. Der neue Multiclixx verbindet die Vorteile der bereits bestehenden Membraneinführungen: Bis zu vier Kabel können zeitsparend durch die weiche Kunststoff-Membran geführt werden. Durch die Bauweise ist die Zugentlastung automatisch gewährleistet. Beide Entwicklungen profitieren von der langjährigen Erfahrung des Herstellers im Zwei-Komponenten-Spritzguss. Das Produktportfolio von Wiska umfasst u. a. Scheinwerfer, Strahler, Kühlcontainersteckdosen, Kabeleinführungen, Abzweigkästen sowie Schalter und wird durch digitale CCTV-Technologie abgerundet. www.wiska.com Betriebsspannung sicher auf die Platine bringen W+P ergänzt sein Portfolio der LED-Anschlussklemmen um die Serien 5256 und 5257. Sie wurden als Ergänzung der 4mm-Klemme (Serie 5253) in den Rastermaßen 2, 4 und 3 mm entwickelt. Das neue Gehäusedesign verringert die Schattenbildung und eröffnet so neue Gestaltungsmöglichkeiten in der Lichtplanung und -umsetzung. Ein trichterförmiger Öffnungsbereich führt den Leiter zur Klemmstelle und bietet eine sichere Kontaktierung. Die Klemmen sind 1-, 2- und 3-polig erhältlich. Ausgestattet mit der schraubenlosen Klemm-Anschlusstechnik sind sie für Zuleitungen mit Leiterquerschnitten von 0,13 bis 0,33 mm 2 (AWG 26 bis AWG 22) ausgelegt. Mittels integrierten Betätigungsschiebers können starre und mehrlitzige Zuleitungen angeschlossen werden. Das Kontaktmaterial besteht aus einer verzinnten Kupferlegierung über einer Nickelsperrschicht, der Isolierkörper ist aus hochtemperaturbeständigem Kunststoff gemäß UL 94 V-0. Ausgelegt sind die Klemmen für eine Spannungsfestigkeit von 1 000 V, einen Nennstrom bis zu 4 A sowie einen Temperaturbereich von - 40 bis + 105 °C. www.wppro.com Installationshilfe vereinfacht Verdrahtung von Sicherheitsschaltgeräten Für die Absicherung komplexer Maschinenanlagen bietet Schmersal Installationshilfen zur Verdrahtung von Sicherheitsschaltgeräten in Reihenschaltung. Mit den Safety Installationssystemen sind elektronische Sicherheitsschaltgeräte wie Sensoren und Zuhaltungen gemischt anschließbar. Zudem bietet das System Varianten für Anwendungen mit ausschließlich elektronischen Sicherheitsschaltgeräten. Hierbei gibt es Varianten mit einem passiven Verteilermodul oder einer passiven Feldbox. Sie ermöglichen die gemischte Reihenschaltung mit bis zu vier unterschiedlichen elektronischen Sicherheitsschaltgeräten je Modul. Bei der sicheren Reihenschaltung von elektromechanischen Sicherheitsschaltern mit Kontaktausgängen oder von Sicherheitssensoren mit elektronischen OSSD- Ausgängen übernimmt eine Sicherheitseingangserweiterung die aktive elektronische Signalauswertung. www.schmersal.com IMPRESSUM erscheint 2017 im 30. Jahrgang, ISSN: 2194-1157 Redaktion Chefredakteur: Dipl.-Ing. (FH) Dirk Schaar Tel.: 06131/992-345, E-Mail: d.schaar@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Stv. Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke, Tel.: 06131/992-350, E-Mail: n.steinicke@vfmz.de Redakteurin: Alexandra Pisek M.A., Tel.: 06131/992-266, E-Mail: a.pisek@vfmz.de Redaktionsassistenz: Ulla Winter, Tel.: 06131/992-347, E-Mail: u.winter@vfmz.de, Angelina Haas, Gisela Kettenbach, Melanie Lerch, Petra Weidt (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Sonja Schirmer, Doris Buchenau, Anette Fröder, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Helge Rohmund, Anzeigenverwaltung Tel.: 06131/992-252, E-Mail: h.rohmund@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 29: gültig ab 1. Oktober 2016 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 12,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 62,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 68,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Ein Unternehmen der Cahensly Medien Handelsregister-Nr. HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteur-ID: DE 149063659 Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer, Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-200, E-Mail: l.rach@vfmz.de Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH, Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 64 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2017

Bildverarbeitung, optische Messtechnik und Inspektion www.engineering-news.net Embedded-Vision - Lösung mit USB-3.0- Boardlevel-Kamera Trend: Lernende Bildverarbeitung in der Produktion Optoelektronische Sensoren: Synergie von LED und Laser Was eine gute Sensorintegration ausmacht CMOS-Sensoren – schnell und flexibel Infrarot-Technologie Thermische Eigenschaften elektronischer Komponenten effizient erfassen und analysieren

AUSGABE