Aufrufe
vor 3 Monaten

Industrielle Automation 3/2017

Industrielle Automation 3/2017

Sensor + Test

Sensor + Test 2017 Berührungslos messende Kraftsensoren Torque & More stellt die berührungslos messenden Kraftsensoren A3-P und A3-Lite vor. Der A3-P ist ein leistungsstarkes Sensor- System zur Messung von Drehmomenten, Biege- und Axialen- Kräften. Er verfügt über automatische Systeminitialisierung, Kompensationsfunktionen sowie ein PC-Kommunikations-Interface mit integrierter Signalverarbeitung und eine grafische Signaldarstellung. Messungen sind mit Abstand zur Welle bis zu 3 mm möglich. Als Datenspeicher dienen SD-Karten. Der A3-Lite „S“ ist für statische Anwendungen gedacht, um Biege- und Drehmomentkräfte an ferromagnetischen Objekten zu messen (Schaft, Voll- und Hohlwelle, Träger). Er kann mit jeder Objektgröße verwendet werden. Das Messresultat mit 100 Messungen pro Sekunde ist an einem analogen Ausgang mit 0 bis 5 V verfügbar. Der A3-Lite „D“ ist ein kalibrierter Drehmoment- Sensor, der auf einer ferromagnetischen Messwelle mit 25 mm Durchmesser montiert ist. Er bietet 100 Messungen pro Sekunde bei einer maximalen Wellendrehzahl von 6 000 min -1 . www.tam-sensors.com WiFi-Sensoren für Vibration, Neigung und Schock im offenen WiFi-Standard Beanair hat in Zusammenarbeit mit seinen Kunden die Wilo-Technologie (Wifi Low Power) entwickelt, eine neue Generation von WiFi-Sensoren für Vibration, Neigung und Schock im offenen WiFi-Standard mit niedrigem Stromverbrauch und großem Datenspeicher. Die energieeffizienten Wilo-Sensoren sind eine Weiterentwicklung der BeanDevice-Smartsensoren und erfüllen alle Anforderungen für IoT-Anwendungen mittels MQTT (Message Queuing Telemetry Transport) IoT-Protokoll Standard. Dadurch, dass die Sensoren im normalen WiFi-Netzwerk-Standard arbeiten, funktioniert das Setup der Sensoren überall, wo es ein normales WiFi-Netzwerk gibt. Die Sensoren besitzen einen eingebauten Datenlogger für bis zu 5 Mio. Datenpunkte und einen eingebauten Akku. Die Geräte wurden für Messaufgaben aus den Bereichen Condition Monitoring, Structural Health Monitoring, Vibrations- & Schwingungsanalyse sowie Test & Measurement entwickelt. www.additive-net.de Strom- und Leistungssensor in einem Das LEM-Sensorpaket von CSM ermöglicht eine schnelle und synchrone Strommessung. Mit dem anschlussfertigen Sensormodul lassen sich in Verbindung mit dem EtherCAT-basierten Messmodul Ecat ADMM 4 HS800 hochdynamische Strommessungen mit einer Grenzfrequenz von 100 kHz in einem Messbereich von ± 500 A durchführen sowie Spannungen an Antriebsund Bordnetzkomponenten bis zum Messbereich ± 90 V direkt messen. Durch den vom Ecat-Modul unterstützten Synchronisationsmechanismus Distributed Clocks ist eine synchrone Messung aller Kanäle auch für Leistungsmessungen möglich. Herz des Systems ist ein spezieller Hall-Sensor. Er hat eine hohe Grenzfrequenz und arbeitet in einem großen Betriebstemperaturbereich. Sensoren dieser Leistungsklasse benötigen eine individuell abgestimmte Hilfsversorgung. Das Sensorsystem ist fertig verkabelt und kann sofort per Plug&Play genutzt werden. Dazu sind ein DC/DC-Wandler und ein Shunt integriert, sodass ein analoges Ausgangssignal proportional zum gemessenen Strom entsteht. www.csm.de Miniatur-Kraftmessringe für alle Standardgrößen Die piezoelektrischen Miniatur-Kraftmessringe der Serie Paceline CLP von HBM gibt es ab sofort in drei neuen Nennkräften von 3, 14 und 36 kN. Somit lassen sie sich mit allen industrieüblichen Schraubverbindungen von M2,5 bis M14 sofort in bestehende Konstruktionen einbauen. Die Kraftsensorik kann mit ihnen auch in sehr kleinen Konstruktionen installiert werden, ohne Schraub- oder Bolzenverbindungen anpassen zu müssen. Typische Einsatzgebiete sind die Produktionsüberwachung oder dynamische Messungen im Versuch. Insgesamt stehen nun Kraftmessringe der Serie in sieben Varianten von 3 bis 80 kN zur Verfügung. Ihre Bauhöhe beträgt 3 bis 5 mm. Die CLP-Sensoren sind aus rostfreien Materialien gefertigt und RoHS-konform. Sie haben zudem ein besonders rauscharmes Ladungskabel. Alle Sensoren, unabhängig von der Nennkraft, sind mit Kabellängen von 0,5 und 1 m lieferbar. www.hbm.com CE-CON.indd 1 27.03.2017 07:49:52 30 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2017

Dunkelfeld-Beleuchtung für die Kontrolle von Oberflächen Polytec stellt seine Dunkelfeld-Ringlicht-Familie der Latab-Serie vor. Die LED-Leuchten sind in Größen zwischen 15 und 246 mm Innendurchmesser oder in kundenspezifischen Größen erhältlich. Neben dem Ringlicht-Durchmesser spielt der horizontale Abstrahlwinkel oft eine wichtige Rolle. Wenn der Arbeitsabstand zur Oberfläche des Objekts 20 mm übersteigt, ist der Abstrahlwinkel zu flach, um die nötigen Reflexionen zu erzeugen. Deshalb sind spezifische Anpassungen des Abstrahlwinkels zwischen 70 und 90 ° möglich. Die Auswahl der Lichtfarben umfasst Rot, Grün, Blau, Weiß, IR sowie UV. Als LED-Controller stehen sowohl Dauerlicht- als auch Stroboskop-Controller in 1- bis 4-kanaliger Ausführung, mit Analog-, Ethernet- oder RS-232-Schnittstelle sowie externem oder internem Dimmer zur Wahl. Zudem bietet Polytec einen 24-V-Inline-Controller, der ins Stromversorgungskabel integriert ist. Dunkelfeld-Beleuchtungen werden für die Kontrolle von Oberflächen eingesetzt. Durch ihr seitlich bzw. flach einfallendes Licht werden Kratzer, Kanten, Prägungen oder Verunreinigungen sichtbar gemacht. www.polytec.de Stromsensoren mit hoher Leistungsdichte Der programmierbare Stromsensor CFS1000 wurde für die hochdynamische elektronische Messung von DC, AC sowie gepulsten Strömen mit integrierter galvanischer Trennung entwickelt. Der auf dem Anisotropen Magnetoresistiven (AMR) Effekt basierende Sensor besteht aus einem AMR-Sensorchip, der Auswerteschaltung (ASIC) sowie zwei Magneten in einem SMD SO16-Gehäuse. Er ermöglicht ein dynamisches Ansprechen ohne Hysterese-Verhalten. Der Messbereich des Stromsensors wird über die Geometrie einer externen Stromschiene eingestellt, sodass er in einem breiten Anwendungsfeld einsetzbar ist. Der zu messende Strom (Primärstrom) wird unterhalb des Sensors durch eine Leiterplatte oder eine Stromschiene geführt. Durch eine U-förmige Stromführung wird ein differenzielles Magnetfeld erzeugt, welches den Einfluss magnetischer Störfelder verringert. Weitere Eigenschaften sind die hohe Linearität und geringe Temperaturabhängigkeit des Sensors. CFS1000 Stromsensoren sind für Großserien im Automotive-Sektor oder in den Bereichen Antriebstechnik, regenerative Energien und Elektromobilität vorgesehen. Mems-Inertialsensoren nach Maß Die hochgenauen kapazitiven Silizium-Inertialsensoren von First Sensor zur Messung von Neigung, Beschleunigung und Vibration bestehen aus einem Silizium-Sensorelement in Verbindung mit einer Asic-Signalverarbeitung in einem hermetisch dichten SMD-Gehäuse. Sie erreichen Auflösungen von 10 µg bzw. 0,0005 ° und können mechanisch und elektrisch kundenspezifisch angepasst werden. Zusätzlich stehen Evaluation-Kits für die einfache Auswertung und Konfiguration zur Verfügung. Die unbeschichteten, einkristallinen Silizium-Mikrostrukturen mit großem Aspektverhältnis bieten geringste Querempfindlichkeiten, große Signal-Rausch-Abstände und eine hohe Temperaturstabilität. Die Aim-Technologie minimiert parasitäre Kapazitäten durch die Isolation der Komponenten mithilfe eines Luftspalts. www.first-sensor.com www.sensitec.com Robuster, digitaler 16-Bit-Neigungssensor Der Neigungssensor SCA3300 von Murata mit SPI-Schnittstelle basiert auf der kapazitiven 3D-Mems Automotive Digital-Plattform des Herstellers. Durch ein vierachsiges Design ist mit ihm eine Selbstüberwachung der dreiachsigen Messwerte möglich. Der robuste Sensor bietet Messbereiche der XYZ-Achsen von ± 1,5, ± 3 und ± 6 g mit einer Auflösung von 16 Bit. Er arbeitet in einem Temperaturbereich von - 40 bis + 125 °C. Die Spannungsversorgung kann bei 3,0 bis 3,6 V mit einem Stromverbrauch von 1 mA erfolgen. Der Sensor bietet viele Diagnose- Features und ein geringes Rauschen des Ausgangs-Signals von 37 μg/Hz. Er wird in einem für die SMD-Montage geeigneten Dual- Flat-Lead-Package geliefert. Eingesetzt wird der Sensor vor allem für die Neigungsmessung im Bereich ± 90 ° bzw. 360 °. Der technische Vertrieb erfolgt über IS-Line. www.is-line.de TechnologyLeicht. LWie Sie es auch drehen und wenden: Innovative Infrared Könnte es sein, dass Sie sich auch für besonders schnelle, robuste, exakte, individuelle und günstige Infrarot-Thermometer und Infrarotkameras zur berührungslosen Temperaturmessung von –50 °C bis +3000 °C interessieren? Schauen Sie doch mal rein: www.optris.de Unsere extrem leichten Infrarotkameras ermöglichen erstmals radiometrische Videoaufzeichnungen aus der Luft. 30.5.– 01.06.2017 Besuchen Sie uns in Nürnberg, Halle 5, Stand 264