Aufrufe
vor 1 Jahr

Industrielle Automation 3/2016

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 3/2016

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Maximale Flexibilität Voll konfektionierte Kabel für Anwendungen in der Robotik und Automatisierungstechnik Ob in der Lebensmittelverarbeitung, im Automobilbau oder in der Fördertechnik – Kabel kommen überall zum Einsatz und sie sind mit verantwortlich dafür, dass Prozesse einwandfrei laufen. Konfektionierte Kabel erweisen bereits im Vorfeld der Installation gute Dienste. Welche das sind, erfahren Sie hier. In rauen Umgebungen, wie sie z. B. in der Robotik oder in der industriellen Automatisierungstechnik anzutreffen sind, müssen Kabel vor allem robust, aber gleichzeitig auch flexibel sein. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat Molex anwendungsspezifische Kabelkonfektionen und Kabelsätze entwickelt. Durch die Kombination des modularen D-Sub-Mixed-Layoutsund der Heavy-Duty-Steckverbinder mit Kabeln von Flamar bietet das Unternehmen Konfektionierungsdienstleistungen an und ermöglicht somit OEMs die Senkung von Kosten, Zeitaufwand und Materialeinsatz. Raue Umgebungsbedingungen Das Einsatzspektrum reicht von der Robotik über die Automatisierungstechnik bis hin zu Transport und Logistik „Die Molex-Technologien umfassen das gesamte Lösungsspektrum vom einzelnen Stecker bis hin zu einer Gesamtlösung“, erklärt Riccardo Comini, Director Business Development bei Molex. „Mit robust konzipierten und gefertigten Infrastrukturlösungen, die geeignet sind für raue Umgebungsbedingungen, wie sie im Automobilbau, in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, in der Fördertechnik und im Nutzfahrzeugbau vorzufinden sind, bringen wir das komplette industrielle Automatisierungssystem zusammen.“ Die Hochleistungsstecker können überall dort eingesetzt werden, wo Anschlüsse für Leistungs-, Steuer- und Signalkreise benötigt werden. Darüber hinaus sind sie UL/ CSA-zugelassen. Die Produkte entsprechen der Schutzart IP66/67 für industrielle Anwendungen bzw. IP69K (EN 60529) für Anwendungen, bei denen eine häufige Reinigung erforderlich ist, zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie. Die D-Sub-Mixed- Layout-Stecker ermöglichen den Anschluss von Leistung, Signalen, HF sowie Pneumatik. Ergänzt wird das Angebot durch die Molex- Brad M12-Reihe, zu der auch die Produktfamilien Brad Power und Brad Ultra-Lock, MX-PTL, Micro-Change, Micro-Change CHT (Circular Hybrid Technology) sowie Industrial-Ethernet-Verbindungslösungen gehören. Intensive Testphasen Ein umfangreiches Spektrum von Kabeln für Messung und Steuerung, Robotik und Antriebe sowie für Sensoren wird im Werk der Molex-Tochter Flamar in Italien hergestellt. Hier werden sie strengsten Prüfungen unterzogen, um die Leistungsfähigkeit, Qualität und Haltbarkeit für industrielle Anwendungen zu gewährleisten. Zudem stehen kundenspezifische Hybridkabel für Anwendungen mit Niederspannungs- und Leistungsdrähten sowie Koaxialdaten- und Übertragungselementen zur Verfügung, die sich besonders für platzkritische Anwendungen eignen und eine schnellere Verdrahtung als bei Verwendung der üblichen Einzelelemente ermöglichen. Das Unternehmen kann OEMs in der industriellen Technik geprüfte Kabelkonfektionen und Kabelstränge für einen breiten Anwendungsbereich anbieten. Gleichzeitig stehen vollständige, integrierbare Lösungen zur Verfügung. www.molex.com 68 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2016

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Elektronischer Sicherungsautomat mit IO-Link für hohe Anlagenverfügbarkeit Mit dem neuen elektronischen Sicherungsautomaten vom Typ REX12D integriert das Unternehmen E-T-A das Kommunikationsprotokoll IO-Link in sein neuartiges Schutzelement speziell für den Maschinen- und Anlagenbau. Damit kombiniert dieser elektronische Sicherungsautomat Anlagentransparenz, höchste Flexibilität und eine kompakte Bauform. Die permanente Übertragung der Messwerte und der Statusinformationen in Kombination zur Fernsteuerbarkeit der einzelnen Lastausgänge verringert die Reaktionszeit bei auftretenden Fehlern. Änderungen an der elektrischen und mechanischen Auslegung lassen sich dabei ohne weiteres Zubehör durchführen. Montiert wird der REX12D-TA2 in Kombination mit dem Einspeisemodul EM12D-TIO. Beide Module sind komplett in Push-in-Technologie ausgeführt und ermöglichen somit sowohl eine werkzeuglose als auch eine zeitsparende Verdrahtung. Trotz dieser schmalen Bauform handelt es sich beim Typ REX12D-TA2 um ein zweikanaliges Gerät, das beide Lastkreise separat absichert. Verfügbar sind dabei die Stromstärken 2 × 2 A, 2 × 4 A und 2 × 6 A. www.e-t-a.de Edelstahl-Klemmenkästen für raue Umgebungen Mit den robusten Edelstahl- Klemmenkästen aus V2A stellt Lohmeier seine neue Produktfamilie für aggressive Umgebungsbedingungen und hygienisch anspruchsvolle Anforderungen vor. Die Klemmenkästen sind aus nichtrostendem Edelstahl 1.4301 gefertigt und erreichen Schutzart IP66. Sie behalten auch bei Kontakt mit Kälte, Feuchtigkeit, Ölen oder Säuren ihre Schutzeigenschaften und eignen sich damit beispielsweise für den Einsatz in der chemischen Industrie und der Lebensmittelproduktion. Das Unternehmen bietet die Klemmenkästen mit einer Tiefe von 120 mm und unterschiedlichen Breiten und Höhen zwischen 150 und 400 mm an. Für eine sichere und komfortable Bestückung sorgen Befestigungsprofile im Gehäuseboden. Die Gehäusetüren sind mit unverlierbaren Schrauben fixiert. Bohrungen in der Rückwand erleichtern die Wandmontage. Zusätzliche Prägungen ermöglichen die Anbringung von Wandbefestigungslaschen. Auf Wunsch sind die Klemmenkästen mit kundenspezifischen Bearbeitungen erhältlich. Darüber hinaus wird ein breites Sortiment an Montageplatten und Tragschienen angeboten. www.lohmeier.de Aktiver Verteiler für optoelektronische Schutzeinrichtungen Durch aktive Verteiler von Bihl+Wiedemann lassen sich – aufgrund des integrierten AS-i-Chips – auch Standardmodule ohne AS-i einfach in das Netzwerk einbinden. Neu im Sortiment der AS-Interface Masters ist der aktive Verteiler für optoelektronische Schutzeinrichtungen (BW3299) in Schutzart IP67. Er verfügt über einen zweikanaligen Eingang für den Anschluss an optoelektronische Schutzeinrichtungen und einen digitalen Ausgang. Aufgrund seiner flachen Bauform eignet sich das Modul für die Montage im Kabelkanal. Der Anschluss an AS-i und AUX wird über Profilkabel realisiert, die Versorgung der Ein- und Ausgänge aus AUX (24 V Hilfsenergie). Die Sensoranbindung erfolgt über ein Kabel mit M12-Buchse, 5-polig und gewinkelt. www.bihl-wiedemann.de igus ® ... chainflex ® hält ... 36 Monate Garantie ... Gigantische Auswahl: 27x Ethernet IGUS ® CHAINFLEX ® 36 Monate Garantie chainflex ® Ethernetleitungsprogramm für die Bewegung Immer die günstigste Leitung, die funktioniert: 27 verschiedene Leitungen in sieben Preisklassen für unterschiedlichste Anwendungsfälle. Ohne Mindermengen-Zuschlag ab 24 Stunden erhältlich. Mit 36 monatiger Garantie auf die Haltbarkeit ab Lager. igus.de/macht-Leitungen plastics for longer life ® igus ® GmbH Tel. 02203-9649-800 info@igus.de Besuchen Sie uns: IFFA, Frankfurt - Halle 11 Stand C37, IFAT, München - Halle A3 Stand 221 Igus.indd 1 14.04.2016 11:37:04 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2016 69

AUSGABE