Aufrufe
vor 1 Jahr

Industrielle Automation 3/2016

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 3/2016

Sensor + Test

Sensor + Test 2016 Analyse von Schall- und Schwingung mittels Software Ganzheitliche Fahrzeug- und Maschinentests gewinnen an Wichtigkeit – deshalb erweitert Imc Meßsysteme ihr Angebot an Messtechnik-Lösungen um einen weiteren Baustein: die neue Schall- und Schwingungssoftware Imc Wave. Kunden können damit nicht nur Geräuschmessungen, Strukturanalysen und Schwingungsuntersuchungen durchführen, sondern gleichzeitig weitere Messgrößen wie Kraft, Druck und Temperatur erfassen. Zudem lassen sich Feldbusinformationen synchron mit aufzeichnen, was eine ganzheitliche Betrachtung von Maschinen und Fahrzeugen erlaubt. Bei der Modalanalyse mit dem Strukturanalysator lassen sich mechanische Strukturen auf Resonanzen untersuchen. Dazu wird ein definiertes Kraftsignal in die Struktur eingeleitet und die dynamische Antwort mit Beschleunigungssensoren gemessen. Die synchrone Verrechnung aller Signale erlaubt die Bestimmung der Übertragungsfunktion, welche das Schwingungsverhalten der Struktur beschreibt. www.imc-frankfurt.de Sensor für brennbare Gase Das Unternehmen MSR-Electronic stellt neuartige Sensoren sowie Controller bereit, um lebensbedrohliche Gase festzustellen und umgehend anzuzeigen. Beispielsweise sind die Sensoren der Serie PX2 für brennbare Gase in ATEX Zone 1, Zone 2 und kommerzielle Anwendungsbereiche konzipiert. Die Gassensoren sind mikroprozessorgestützt und mit 4–20 mA/RS485-Modbus Ausgangssignal ausgestattet. Zudem verfügen sie über Alarm- und Störrelais (alle SIL2 zertifiziert) zur Überwachung der Umgebungsluft auf brennbare Gase und Dämpfe im Bereich der unteren Explosionsgrenze (UEG) mittels eines katalytischen Sensorelements (Pellistor). Bei den Sensoren ohne LCD-Display erfolgt die Kalibrierung über das handliche Kalibriergerät XT-2. Sensoren mit LCD-Display haben eine integrierte Kalibrierroutine, die ohne Öffnen des Gehäuses von außen mit einem Dauermagneten gestartet wird. Der Gassensor ist in den Varianten „Ex demb[ib]“ (auch in Zone 1 während des Betriebs ist das Gehäuse jederzeit zu öffnen) und „Ex d“ erhältlich. www.msr-electronic.de Quality by tradition Weitere Infomationen finden Sie unter: www.sika.net NEUHEIT Exklusive Präsentation SIKA TP Premium –eine Revolution in der Temperatur-Kalibriertechnik Halle 1, Stand 1-329 Völlig neuartiges Funktionsprinzip: Eigenschaften des Sensor- Prüflings werden virtuell modelliert. Es wird eine bei tragbaren Kalibratoren einzigartige Temperaturstabilität im Millikelvin-Bereich erreicht. Einzigartige Zukunftssicherheit durch regelmäßige Software- Updates und Erweiterungen. www.sika.net Gesamtlösung zur Maschinenüberwachung Der störungsfreie Betrieb von Pumpen, Lüftern und Ventilatoren in Industrieanlagen hängt von unterschiedlichen betrieblichen Anforderungen und Bedingungen ab. Außerhalb ihrer Spezifikationen betrieben, können diese Maschinen unzulässige Schwingungen erzeugen und die gesamte Anlage stören. Das Condition- Monitoring-System TAR9964 von PCB Synotech verfügt über vier ICP- Eingangsklemmen, diverse digitale Ein- und Ausgänge sowie das dazu passende PC-Modul. Die Einheiten ergänzen sich zu einer optimalen Gesamtlösung zur Maschinenüberwachung und Anlagensteuerung ohne separate Subsysteme. Die Condition-Monitoring-Software auf Basis von Twincat 3 bietet eine Grenzwertüberwachung und Auswerte-Algorithmen wie RMS, FFT, Crestfaktor, Schmalbandpegel sowie die Analyse verschiedener Schadenssymptome. Die Flexibilität und Erweiterbarkeit dieses Systems ermöglichen eine einfache Integration in neue und bestehende Anlagen. Als ideale Ergänzung zu dem Condition-Monitoring- System empfehlen sich die robusten Vibrationssensoren. www.synotech.de 38 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2016 SIKA.indd 1 21.04.2016 09:03:05

Messtechnik in der Cloud Sensor-Technik Wiedemann (STW) versetzt seine Kunden in die Lage, modernste Cloud-Technologien zu nutzen. Das Datenmanagement und die Vernetzung schaffen die Voraussetzungen zum Mitschreiben der Daten von Sensoren und Messsystemen, zur Vorverarbeitung und Weiterleitung an Server mit Datenbanken über Internetverbindungen. Hier stehen die Daten zur Nutzung von jedem Ort über Internet (Browser) bereit. Dabei bestehen Möglichkeiten zu entsprechender Auswertung, Darstellung und Zugriffsverwaltung oder zur Weiterleitung und Integration in Prozesslandschaften und -abläufe. Hohe Sicherheit beim Zugriff und der Datenspeicherung sind ein Muss. STW nutzt für diese Cloud-Lösungen vor allem vorhandenes Know-how und die Technologie der Firma Cumulocity. Der entstehende, durchgängige Informationsfluss sorgt für Effizienzsteigerung und bildet die Brücke zur Industrie 4.0. Durch die lückenlose Verfügbarkeit von Sensordaten aus der Maschine entsteht Transparenz bezüglich des Zustandes, der Auslastung oder Nutzung. Die Informationen können sowohl am PC, Tablet als auch am Smartphone abgerufen werden. www.sensor-technik.de Messaufnehmer zur genauen Erfassung der Axialkräfte Manner Sensortelemetrie hat seine Messaufnehmerpalette, die speziell für die Prüfstandtechnik entwickelt wurde, weiter ausgebaut. So hat das Unternehmen einen kompakten Aufnehmer entwickelt, der die hochgenaue Erfassung vergleichsweise kleiner Axialkräfte bei gleichzeitig geringstem Übersprechen ermöglicht. Damit lässt sich die Axialkraft mit einer Genauigkeit von 0,1 % erfassen. Die zeitgleich erfassten Messwerte werden kontaktlos via Sensortelemetrie vom drehenden Aufnehmer zur Datenerfassung übertragen. Durch den Einsatz der digitalen Sensortelemetrie konnte die Systemgenauigkeit verbessert werden. Bei der neuen Generation werden die Drehmomentwerte und Axialkraftwerte bereits im Rotor mit 16 Bit Auflösung und einer Abtastrate von 4 000/s digitalisiert. Optional sind auch höhere Abtastraten verfügbar. Die Übergabe der Daten an die Prüfstandsteuerung erfolgt üblicherweise über Netzwerke. Es stehen wahlweise USB, CAN, Ethernet-Anschluss (TCP/IP) und EtherCAT zur Verfügung, außerdem ein Analogsignal. www.sensortelemetrie.de Einschraub-Temperaturfühler für harte industrielle Einsätze Für harte Einsätze präsentiert Variohm Eurosensor Einschraub- Temperaturfühler der Serie ETP-AM-SP, die einen Messbereich von - 55 bis + 230 °C aufweisen. Adäquate Applikationen sind u. a. die Überwachung von Betriebszuständen an Prüfständen, im allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau und – aufgrund der Sterilisierbarkeit – in der Medizintechnik. Mit M10-Gewinde befestigt, reicht der Temperaturfühler 10 mm tief in das Messmedium. Je nach Einsatzgebiet sind die Fühler mit verschiedenen Sensorelementen lieferbar: Pt100, Pt1000 oder NTC10k. In Verbindung mit dem 4-poligen IMC-Stecker sind die Einschraub- Sensoren UL-konform. Auch die Kabelversion erfüllt die Anforderungen der Schutzklasse IP67. www.variohm.de Datenlogger für die flexible und präzise Datenüberwachung Die Datenlogger RTR-500 von T&D Corporation wurden für die flexible und präzise Datenüberwachung entwickelt und eignen sich für Parameter wie Temperatur, Feuchte, Spannung, mA (4-20 mA), Impuls, Beleuchtung, UV und CO2. Basisstationen sind als GSM-, USB- und Ethernet-Modelle erhältlich. Die Geräte sammeln Daten von allen Loggern kabellos in einer freien Distanz von 150 m oder, durch einen Repeater verstärkt, auch über größere Strecken. Eine Verkabelung oder die Ablesung der Werte vor Ort werden somit überflüssig. Ergibt die Messung Abweichungen zu festgelegten Toleranzwerten, verschickt die Basisstation automatisierte Warnmeldungen per SMS, E-Mail oder App. www.tandd.com + + + Sensor+Test • Halle 1 • Stand 460 + + + Sensor+Test • Halle 1 • Stand 460 + + + Präzision genial einfach ! TAUPUNKT • RELATIVE FEUCHTE • SAUERSTOFF Max-Planck-Str. 14 ∙ 61381 Friedrichsdorf ∙ Tel. 06172 5917- 0 ∙ www.michell.de

AUSGABE