Aufrufe
vor 2 Jahren

Industrielle Automation 3/2015

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 3/2015

Weltweit schnellstes

Weltweit schnellstes Zeilenkamerasystem für die industrielle Produktkontrolle Dank eines Doppelzeilen-Sensors erreicht der Turbo CIS oder VS/VT CIS von Tichawa eine Zeilenrate von bis zu 250 kHz bei einer Auflösung von 300 dpi. Das macht ihn laut Anbieter zum weltweit schnellsten Zeilenkamerasystem für die industrielle Produktkontrolle. Der Turbo CIS erzeugt Bilddaten mit einer Scangeschwindigkeit von bis zu 21 m/s oder 1 270 m/min in hoher Bildqualität. Damit ist das Zeilenkamerasystem für die Qualitätskontrolle von Produkten schnell laufender Prozesse wie Druckbildern, beschichteten Filmen und Folien geeignet.CIS- Systeme bestehen aus einer Lesezeile, einer Optik und einer Lichtquelle. Sie arbeiten mit einem Abbildungsverhältnis von 1:1. Daher sind CIS-Systeme genauso groß wie ihre Vorlage und liegen in einem Arbeitsabstand von 8 bis 14 mm über dem abzubildenden Objekt. An Stelle eines einzelnen Objektivs tritt ein Array aus gestaffelten GRIN-Linsen. Jede einzelne Linse bildet einen kleinen Bereich des Objektes ab. Durch die gezielte Überlappung der Bildausschnitte entsteht ein scharfes Bild. Als Sensoren kommen CCD- oder CMOS-Sensoren zum Einsatz, die versetzt oder direkt anreihbar sind. www.tichawa.de Stereo-Kamerasystem für Roboter-Greifer Mit dem Safety-Multi-Camera-Gripper „Roberta“ hat die Firma Gomtec beim im Rahmen der Motek verliehenen Handling Award den zweiten Platz in der Kategorie „Innovative Neuentwicklung“ belegt. Ein Novum in der Roboter- und Automatisierungswelt ist das integrierte Stereo-Kamerasystem des Greifers. Als Basis dient die VC6210 nano cube dual von Vision Components. Die beiden 1/3"-CMOS- Sensoren der Kamera sind in kompakten Schutzgehäusen untergebracht, bieten eine Auflösung von 572 ×480 Px und können 55 Bilder je Sekunde aufnehmen. Die Kamera erledigt alle Bildverarbeitungsaufgaben selbständig dank eines 700-MHz-Prozessor von Texas Instruments. Die Bilderkennung und Bildverarbeitung erfolgen somit komplett „on board“ im Greifsystem. Durch den simultanen Bildeinzug der beiden Sensoren sind daher auch 3-D-Messungen möglich. www.vision-components.com Maximale Auswahl. Maximale Präzision. Machine Vision Objektive von Fujifilm Spezielle Aufgaben in der Bildverarbeitung brauchen ein spezielles Objektiv. Fujifilm bietet Ihnen für fast jede Anwendung die passende Lösung. Ob mit hochauflösenden 5 Megapixel oder 1.5 Megapixel Festbrennweiten, Zoomobjektiven, als Fisheye oder für 3 CCD Kameras – jedes Modell zeichnet sich durch die erstklassige Fujinon Qualität aus: hochauflösende, präzise Optik bei minimierter Verzeichnung für optimale Bildqualität. Durch das kompakte Design fügt es sich zudem ganz einfach in Ihr bestehendes System ein. Mehr auf www.fujifilm.eu/fujinon Fujinon. Mehr sehen. Mehr wissen.

Boardlevel-Kameras mit USB-Anschluss IDS bietet USB-Video-Class-Kameras (UVC) mit USB 2.0-Anschluss an. Bei den Boardlevel-Kameras für Windows, Linux oder Mac OS X muss kein zusätzlicher Treiber installiert werden, um sie in Betrieb zu nehmen. Neben der Variante UV-1552LE gibt es die Version UV-1551LE mit einem M12-Standardanschluss für S-Mount-Objektive. Beide sind mit dem 1/3" 2 MP CMOS-Sensor von Aptina ausgestattet und haben eine Auflösung von 1 600 × 1 200 Pixeln bei einem Seitenverhältnis von 4:3 und eine Framerate von 15 Bildern pro Sekunde. Weitere verfügbare Auflösungen sind VGA (640 × 480), SVGA (800 × 600) und HD (1 024 × 768). Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Schärfe und Belichtungszeit sind manuell einstellbar. Mit Direct Show (Windows) oder Video4Linux (Linux) können Anwender eigene Applikationen implementieren. Die Kameras eignen sich für Machine Vision, Maschinen- und Kleingerätebau, Transportwesen, Prozessüberwachung oder Embedded- und Kiosksysteme. www.ids-imaging.de QM-Systeme einfach zertifizieren lassen Der BPM-Spezialist iGrafx hat seine aktuelle Software-Suite iGrafx 2015 auf den Markt gebracht. Wichtigste Neuerung ist das Tool zur Prozessautomatisierung „iGrafx Process Automation“. Dieses dient der lückenlosen Synchronisation von Modellen und der Bereitstellung des Prozess-Workflows. Unternehmensbereiche können damit eigene Prozesse in einem automatisierten Workflow umsetzen. Dies erleichtert es Unternehmen, betriebliche Abläufe zu standardisieren, ISO-Zertifizierungen zu erhalten und sicher durch das ISO-Audit zu gelangen. Bei ISO-Normen handelt es sich meist um Vorschriften, die zur System- und Prozessqualität beitragen und Fehler im Entwicklungs- und Produktionsprozess vermeiden. Etwa Lieferanten in der Automobilbranche sind angehalten, ihr Qualitätsmanagementsystem nach diesen Regularien aufzubauen und zertifizieren zu lassen. CloudLink-Schnittstelle zur Überwachung industrieller Bildverarbeitungs-Kontrollen Die Web-Benutzeroberfläche CloudLink ist ein Visualisierungstool für die industrielle Bildverarbeitung mit AutoVision, mit dem sich anhand von AutoVision-Software und Smart-Kameras durchgeführte Kontrollen in Echtzeit überwachen lassen. Die Schnittstelle ist auf jedem webfähigen Gerät (z. B. PC, Web-Oberfläche, Tablet-PC und Smartphone) über einen Webbrowser zugänglich. Kontroll-Jobs in AutoVision lassen sich unabhängig von Hardware, Software, Industriesystemen, mobilen Plattformen und Geräten übertragen. Die Web-Benutzeroberfläche CloudLink trägt laut Anbieter erheblich zur Erweiterung der plattformübergreifenden Flexibilität der Software bei, da die Kontrollabläufe jederzeit und von jedem Ort aus überwacht werden können. CloudLink kann Werte aus einem in der Software erstellten Kontroll-Job anzeigen, die mithilfe von Microscan Link, dem 1-Klick-Verbindungstool, über Industrieprotokolle mit einem Datenfreigabedienst verknüpft wurden. Dies können beispielsweise von der Spezialkamera aufgenommene Bilder und die Ergebnisse der angewendeten Kontrollfunktionen sein, zum Beispiel Mess-, Zählungs-, Dekodierungs- und Prüfergebnisse. Sobald die Werte empfangen wurden, können diese in CloudLink entsprechend den individuellen Einstellungen des Benutzers im Bild-, Text- oder Grafikformat angezeigt werden. www.microscan.com www.igrafx.de Leuchten mit bis zu 1 000 Lumen pro LED Beleuchtungen mit weißen FSN-Supernova-LEDs sind mit bis zu 1 000 Lumen pro LED die hellsten Leuchten. Die FSN-Supernova von Falcon Illumination kann Imageprobleme aufgrund ihrer hohen Lichtintensität in Höchstgeschwindigkeits-Bildaufnahmen lösen. In dem Beispiel der FHPRSi100-R24 werden anlässlich des flachen Winkels und des weichen, diffusen Lichts störende Reflektionen vermieden. Phasen runder Metallteile, Wafer, reflektierende Aufdrucke sowie Flaschenhälse können hiermit selbst in Hochgeschwindigkeit gut ausgeleuchtet werden. www.falconillumination.de INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2015 93 FRAMOS_DE_2015_whitepaperBV_90x130_fnl.indd 1 21.04.15 14:02 Framos.indd 1 21.04.2015 14:58:31

AUSGABE