Aufrufe
vor 9 Monaten

Industrielle Automation 3/2015

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 3/2015

SZENE Philipp Wallner,

SZENE Philipp Wallner, Industry Manager bei MathWorks über Maschinensoftware als Wachstumsmotor für Industrie 4.0 „Wer sich im Maschinen- und Anlagenbau von morgen gegen einen zunehmenden Wettbewerb von Ost und West behaupten will, muss aktiv daran arbeiten, Software Design stärker in die eigenen Entwicklungsprozesse zu integrieren bzw. diese zu erweitern.“ Umsatz bei Weidmüller erneut gestiegen Grundstückerwerb für die „Fabrik der Zukunft“ Der Kabelspezialist Leoni will das modernste Kabelwerk Europas bauen und hat dafür ein Grundstück im Industriegebiet in Roth bei Nürnberg gekauft. Mit dem Projekt „Fabrik der Zukunft“, für das sich auch die Mitarbeiter finanziell einbringen, soll nicht nur das Kerngeschäft gestärkt, sondern auch modernste Arbeitsplätze in der Region geschaffen werden, erklärten Klaus Probst, Vorstandsvorsitzender der Leoni AG (links) und Ralph Edelhäußer (rechts), Bürgermeister von Roth. Auf dem Gelände sollen Gebäude mit einer Fläche von 48 000 m 2 entstehen. Spezialisierte Tätigkeiten sollen hier ausgebaut sowie Arbeits- und Logistikabläufe optimiert werden. Dazu sind ein Labor- und Entwicklungszentrum sowie ein Aus- und Weiterbildungszentrum geplant. Der Baubeginn ist für Mitte 2016 vorgesehen, ab Anfang 2018 soll die Produktion aus dem Bestandswerk im Zentrum von Roth Schritt für Schritt verlagert werden. Der vollständige Umzug wird für Anfang 2019 erwartet. www.leoni.com Die Weidmüller-Gruppe vermeldet für 2014 erneut einen Rekordumsatz. Mit 673 Mio. Euro steigerte der Elektrotechnikspezialist das Vorjahresergebnis um 5 %. Am stärksten legte das Geschäft in Asien zu. Als Länder besonders positiv entwickelten sich Japan (+ 116 %), Ungarn (+ 24 %) und Spanien (+ 17 %). In Deutschland wuchs der Umsatz um rund 2 %, in Russland ging er um 10 % zurück. Das Geschäft in Japan wurde von der Photovoltaik-Branche getragen. In Spanien hatte die Gruppe ein Kompetenzzentrum für erneuerbare Energien eröffnet. Eine neue Produktionsstätte wurde im Rahmen eines Joint Ventures Slowenien eingeweiht. In diesem Jahr wird eine neue Produktionshalle im rumänischen Werk eröffnet. Die Mitarbeiterzahl wuchs um 200 auf 4 800, 40 davon kamen in Deutschland neu dazu. Das Jahr 2015 ist bei Weidmüller eigenen Angaben zufolge ebenfalls positiv angelaufen. Deshalb werde man weiterhin – neben Industrie 4.0 – den Fokus auf Energieeffizienz und Energiegewinnung aus Wind und Photovoltaik legen. www.weidmueller.com www.ate-magazine.com Siemens + Math Works: Entwurf von Steuerungsfunktionen vereinfacht Siemens Automation und Math Works bauen ihre Zusammenarbeit bei der Simulation und modellbasierten Entwicklung aus, um den Entwurf und die Implementierung komplexer Steuerungsfunktionen zu vereinfachen. Aus in Simulink getesteten Algorithmen lässt sich automatisiert ein Code generieren, der auf Simatic S7 Industriesteuerungen und auf PC-basierten Echtzeit-Steuerungssystemen mit Simatic WinAC RTX lauffähig ist. Damit können anspruchsvolle Reglerstrategien getestet werden, bevor sie auf die Steuerungshardware übertragen werden. Bindeglied zwischen Simulation und Steuerung ist der Simulink PLC Coder, der Modelle automatisch in IEC61131-3 konformen SCL-Code umwandelt. So generierte Funktionsbausteine können direkt in das Automatisierungsprojekt eingebunden werden. Für die Integration komplexer Maschinenmodelle in das PC-basierte Echtzeit-Steuerungssystem Simatic WinAC RTX gibt es den Embedded Coder mit WinAC Target, einem kostenfreien Simulink-Add-on. www.mathworks.de 8 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2015

SZENE MSR-Spezialmesse in Hamburg Die Meorga veranstaltet am 10. Juni 2015 in Hamburg- Schnelsen eine regionale Spezialmesse für Prozessleitsysteme, Mess-, Regel- und Steuerungstechnik. 150 Fachfirmen der Mess-, Steuer-, Regel- und Automatisierungstechnik zeigen Geräte und Systeme, Engineering- und Serviceleistungen sowie neue Trends im Bereich der Automatisierung. Die Messe wendet sich an Fachleute und Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimierung der Geschäfts- und Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich sind. Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den Workshops sind für die Besucher kostenlos. www.meorga.de Messgerätehersteller jetzt mit Online-Blätterkatalog Der Messgerätehersteller Labom legt einen neuen Buchkatalog vor, der auf der Homepage auch online als Blätterkatalog verfügbar ist. Die gedruckte Version kann kostenlos angefordert werden. Neu im Katalog sind Übersichtsseiten mit Produktfotos sowie ein Register. Der 500 Seiten starke Band präsentiert nicht nur Neuheiten wie den Kunststoff-Druckmittler DD8040, sondern das gesamte Produktspektrum von der Druckmesstechnik über Füllstandsmessgeräte bis hin zu Thermometern, Schutzrohren und elektrischer Temperaturmesstechnik. Mit dem digitalen Blätter katalog verbindet der Messgerätehersteller die ansprechende Gestaltung des Printkatalogs mit den Vorteilen der Online-Recherche. Damit bietet er seinen Kunden neben Printkatalog und Online- Konfigurator eine weitere Möglichkeit, das umfangreiche Produktsortiment zu erschließen. Über die Internet-Adresse http://configurator.labom.com lässt sich das komplette Produktportfolio durchsuchen. Interessenten können sich so auch ihre Wunschkonfiguration von komplexeren Produkten zusammenstellen und ein Angebot dafür anfordern. www.labom.com MITTELMASS ODER MASSGEBEND? Die präzisesten Mess- und Prüftechniken finden Sie bei uns. 22.–25. JUNI 2015, MESSE MÜNCHEN 22. Weltleitmesse und Kongress für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Optischen Technologien www.world-of-photonics.com