Aufrufe
vor 1 Jahr

Industrielle Automation 3/2015

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 3/2015

BARE IS BEAUTIFUL.

BARE IS BEAUTIFUL. BASLER’S NEW DART IS SIMPLY STUNNING IN ITS SIMPLICITY. Sometimes you don’t need lot of bells and whistles. Or a fancy wrapper. Just the basics will do. Like performance. Reliability. Flexibility. And a price that makes sense for your system. Sometimes the stripped down solution is the right solution. And now you can get it from Basler. Basler’s board level dart camera is the smallest USB3 Vision compliant camera in the world. It is available as bare board and also with S and CS-lens mounts, weighing under 15 grams at 29 mm x 29 mm. The dart consumes less power, produces less heat and fits easily into systems with limited space. And Basler’s new dart hits the mark on both performance and price, offering higher image quality than any other board level camera and starting at just €99. At Basler, we have a unique vision of value. Learn more at baslerweb.com.

EDITORIAL So kann Industrie 4.0 „sehen“ Egal wo man hinschaut – der deutsche Maschinenbau spricht von Industrie 4.0. Hier wird landauf, landab über die digitale Vernetzung, Smart Factory, intelligente Softwaresysteme der Cyber Physical Systems diskutiert. Welche Rolle spielt aber bei der Neuausrichtung der Produktionsabläufe die industrielle Bildverarbeitung? Bildverarbeitungssysteme entwickeln sich unaufhaltsam weiter. Waren Sie früher meist nur leistungsfähige Sensoren, so dehnen sich ihre Aufgaben mittlerweile auf das Gebiet des Datenaustauschs und der Datenverwaltung aus. Begreift man die vernetzte Fertigung als Nervensystem, dann nimmt die Bildverarbeitung in Zukunft dabei die wichtige Rolle des Auges ein. Sie stellt also die wichtigen Informationen zur Verfügung, die „Organe“ im System für ihre Aufgaben benötigen. Dazu müssen wiederum die notwenigen Softwaresysteme bereitstehen, die diese Datenmassen intelligent zur Verfügung stellen. Der Kreis schließt sich hier und es wird klar, dass die Zukunft der Industrie nicht nur von einer Technologie, sondern vom Zusammenspiel abhängt. Kameras & Co. gehören aber ganz vorne dazu. Dirk Schaar d.schaar@vfmz.de Was ist eigentlich... … Genlock? Externe Synchronisations möglichkeit für Kameras, der eine frei lauffende Kamera (Bildeinzug) mit einem externen Master (Framegrabber) synchronisiert. Quelle: www.vision-academy.org z 22 Zahl des Monats Prozent nahm der Konzernumsatz der Basler AG im Geschäftsjahr 2014 zu Das sollten Sie nicht verpassen... Die bereits 13. EMVA European Machine Vision Business Conference findet vom 11. bis 13. Juni 2015 in Athen statt. Ein Event, das sich lohnt, denn wieder werden die absoluten Experten der Bildverarbeitung erwartet, um sich über die neuesten Technologien aus zutauschen. Weitere Informationen unter folgendem Link: www.emva.org z English Corner: Smarter Inspection system for the beverage industry In the case of the new generation smart camera series, „smart“ stands above all for clever functions and a wide range of interfaces for intelligent networking and for integration in control systems. Bernhard Voigt from Voigt Technology e.K. uses the LSIS 400i smart cameras from Leuze electronic to realize smart inspection systems for the beverage industry. You can read this interesting article under: http://bit.ly/1ILiKrO z B I L D V E R A R B E I T U N G F Ü R T E C H N I S C H E , W I S S E N S C H A F T L I C H E U N D I N D U S T R I E L L E A N W E N D U N G E N Neue Perspektive Matrox Design Assistant 4.0 Bildverarbeitung mit dem Flussdiagramm ready-to-use Aktionsblöcke visuelle Anwendungsentwicklung in kürzester Zeit n Robuste BV-Tools Mustererkennung, Feature-Detection, Vermessungen, 1D/2D Code-Lesen, OCR, Farbanalysen und vieles mehr n Freie Kamerawahl 100% kompatibel mit GigE + USB3 Vision optimal für Multikamera Anwendungen n Freie Wahl der PC Plattform 100% kompatibel mit allen Windows PCs Workstation, 19“ Server, Embedded PCs und Smart-Kameras n SPS und Roboter Industrieautomation mit Profinet, Modbus und nativen Roboter-Interfaces München, 22. bis 25. Juni 2015 Halle A2 Machine Vision Pavillon RAUSCHER Telefon 08142/4 48 41-0 ·Fax 08142/4 48 41-90 eMail info @ rauscher.de ·www.rauscher.de

AUSGABE