Aufrufe
vor 1 Jahr

Industrielle Automation 3/2015

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 3/2015

STEUERN UND ANTREIBEN

STEUERN UND ANTREIBEN Mobiler Box-PC mit 16 PoE-Ports Für mobile Anwendungen und feste Industrie-Installationen ist der lüfterlose und kompakte Box-PC Nuvo-3616 von Acceed geeignet, der über 16 Ethernet-PoE-Anschlüsse mit insgesamt 160 W Leistung verfügt. Weitere Merkmale sind wahlweise ein i5- oder i7-Quad-Core-Prozessor von Intel, bis zu vier 2,5"-Sata-HDDs mit RAID-Support in Easy-Swap-Trays. Videoüberwachung, Machine Vision, Video-Streaming und Applikationen der Fabrikautomation gehören zu den bevorzugten Einsatzbereichen des Nuvo-3616. Das robuste Industrie gehäuse ist für den Betrieb bei Umgebungstemperaturen von - 25 bis 60 °C zugelassen. Mit den 16 PoE-Anschlüssen und seiner Speicherkapazität, die auf bis zu vier 2,5"-Sata-HDDs mit insgesamt 8 TB ausgebaut werden kann, ist das Gerät zum Beispiel in der Lage, Aufgaben eines digitalen Langzeit-Recorders zu übernehmen. Zwei der bis zu vier HDDs lassen sich mithilfe der Easy-Swap-Trays wechseln. Auch der Einsatz von SSDs wird unterstützt. Das RAID-System ermöglicht einen schnellen Datentransfer mit bis zu 1 GB/s je Disk. Mit 8 bis 35 V DC steht ein breiter Bereich für die Spannungsversorgung zur Verfügung. www.acceed.de Drehmomentmessflansch für Drehzahlen bis zu 24 000 min -1 Die Anforderungen an die Drehmomentmesstechnik in Bezug auf Drehzahl sowie konstant hoher Präzision steigen zunehmend, vor allem in Prüfständen für Elektromotoren und Generatoren. Vor diesem Hintergrund hat das Unternehmen HBM Test and Measurement (HBM) einen Drehmomentaufnehmer entwickelt, der in der Standardausführung mit einer maximalen Dauerdrehzahl von 20 000 min -1 und in der Highspeed-Version von 24 000 min -1 verfügbar ist. Dabei schafft der Aufnehmer vom Typ T40B die Voraussetzungen für eine Messgenauigkeit hinsichtlich der Linearitätsabweichung einschließlich relativer Umkehrspanne von 0,03 %. Darüber hinaus unterstützt der Drehmomentaufnehmer das EtherCAT-Schnittstellenmodul TIM- EC vollständig. Zur Steigerung der Flexibilität können Anwender über dasselbe Frontend sowohl das Drehmoment- als auch das Drehzahlsignal der Messflansche in EtherCAT-Netzwerke integrieren. www.hbm.com Elektronisches Steuergerät rüstet Luftmassenmessern auf Mit dem elektronischen Steuergerät FlowSupply der EngineSens Motorsensor GmbH können Luftmassenmesser zu einem universell einsetzbaren Strömungsmesser aufgerüstet werden. Dabei wird das Steuergerät an eine 230-V-Steckdose angeschlossen und übernimmt die Ansteuerung der Heizelemente ebenso wie das Transformieren und Stabilisieren der Speisespannung für die Auswerteelektronik. Bei anliegender Strömung werden in Abhängigkeit der Geschwindigkeit 1 bis 4,5 V ausgegeben. Weitere Anwendungsgebiete sind die Überwachung von Strömungen in Luftkanälen, in der Gebäude- und Klimatechnik, die Überwachung des Luftpfades bei Stationärmotoren und Blockheizkraftwerken und bei Motorprüfständen. FlowSupply ermöglicht die Strömungsüberwachung mit einem einfachen Multimeter oder einer analogen SPS-Karte. www.motorsensor.de Kompaktlösung für die Extrusion Das kompakte Steuersystem für die Kunststoff-Extrusion eXtru+ von Gefran zeichnet sich durch kurze Rüstzeiten aus und ist vollständig programmierbar. Mit einem Energie-Management-System überwacht es nicht nur die Temperatur regelung, sondern auch die Effizienz der Maschine. Zudem verfügt es über Diagnosefunktionen, die sicherstellen, dass alle Betriebszustände in der Maschine zum richtigen Zeitpunkt und mit minimalem Energieaufwand erreicht und gehalten werden. Diese und andere Dienste können mit einer Ethernet-Schnittstelle auch per Remote-Zugriff bedient werden. Die Kommunikation zu den I/O-Modulen erfolgt per CANopen-Protokoll, um die Integration von Fremdgeräten zu erleichtern. Die Genauigkeit der Temperaturregelung und Steuerung wird von einer SPS sichergestellt, die alle Regelkreise, die Synchronisation der Motoren, die Alarme und den Massedruck regelt sowie Alarmmeldungen und sonstige Prozessdaten für die Qualitätskontrolle abspeichert. www.gefran.com Vielseitiges Motion-Control-System in einem Industrie-PC Mit Simotion P320-4 stellt das Unternehmen Siemens ein PC-basiertes Motion-Control-System für raue Einsatzbedingungen vor. Dieses ist in zwei Prozessorvarianten als Simotion P320-4 Embedded mit einem Intel-Core-i3-Prozessor sowie als Simotion P320-4 Standard mit einem Core-i7-Prozessor von Intel verfügbar. Die verwendeten Intel-Prozessoren verdoppeln die Leistungs fähigkeit gegenüber der vorhergehenden Systemgeneration. Siemens hat Simotion P320-4 ohne mechanische Verschleißteile konstruiert und ein Solid-State Drive (SSD) oder CFast-Card-Massenspeicher eingebaut. Durch den platzsparenden Aufbau ist das Motion- Control-System bei maximaler Prozessorleistung und einer Umgebungstemperatur bis 55 °C wartungsfrei einsetzbar. Einsatzgebiete sind u. a. Produktionsmaschinen, Abfüllanlagen oder Anwendungen in der Solarindustrie. www.siemens.de 62 INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2015

STEUERN UND ANTREIBEN Steuerung und PC in einem Der Automation PC 2100 von B&R vereint die PC-Welt mit Anwendungen in harter Echtzeit. Auf Mehrkern prozessoren mit Intel-Atom- Technologie können Automation Runtime und Windows parallel laufen. Trotz des sehr kompakten Gehäuses ist er ein vollwertiges PC-System. Die Prozessorleistung ist voll skalierbar, das Gerät wird wahlweise mit Single-, Duo- oder Quadcore-Prozessoren geliefert. Alle Varianten kommen ohne Lüfter oder weitere rotierende Teile aus. Zwei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, eine USB-2.0- und eine USB-3.0-Schnittstelle sind integriert, Feldbusanschlüsse wie Powerlink oder CAN können konfiguriert werden. Als Datenträger kommen CFast-Karten zum Einsatz, die auf MLC-Basis auch mit 60 GB und mehr zur Verfügung stehen. Die von den Core-i- Prozessoren abgeleitete Grafik-Engine der Intel-Atom-Prozessoren bietet eine Grafikverarbeitung, die auch Bildschirme in Full-HD-Auflösung unterstützt. Neu in diesem Segment ist die Unterstützung von DirectX 11. www.br-automation.com Box-PC für den direkten Anschluss von 16 GigE-Kameras mit PoE Mit dem Box-PC Camcollect 316 von Aprotech lassen sich Anforderungen von stationären und mobilen Videoüberwachungssystemen erfüllen. Dabei ist der mit einem kompakten lüfterlosen Gehäuse ausgestattete PC nicht nur zur Aufnahme der 16 Videostreams, sondern auch für die High-End-Videoanalyse verantwortlich. Ein typisches Video-Über wachungssystem nutzt einen NVR (Netzwerk-Videorecorder), um IP-Kameras anzuschließen und um die Videostreams auf einer Disk aufzuzeichnen. Ähnlich wie ein NVR zeichnet der Camcollect 316 die Videostreams von bis zu 16 PoE+ ports, auf bis zu vier integrierte HDDs/SSDs auf. Dazu können die vier Laufwerke via RAID 0/1/5/10, bei einer Datenrate von 1 GB/s, auf insgesamt 8 TB verteilt werden. Zwei der vier HDD/SSD-Laufwerke sind von außen zugänglich und hot-swapable wechselbar. Der weite Eingangsspannungsbereich von 8 bis 35 Volt DC macht den 3,8 kg schweren PC unempfindlich gegen Spannungsschwankungen. www.aprotech.de Lüfterlose PC-Power und Multitouch in einem Einbaugerät Die Einbau-Panel-PCs CP27xx von Beckhoff sind lüfterlos und kompakt, bieten dabei aber Multitouch in Verbindung mit der hohen Rechenleistung eines 1,4-GHz-Intel-Celeron-Prozessors oder einer Intel-AtomTM-CPU mit bis zu vier Cores. Zur Verfügung stehen sieben Displaygrößen von 12 bis 24" (im Landscape- oder Portraitformat), mit denen sich – je nach Betriebssystem – Dualtouch- bis hin zu 5-Finger-Multitouch- Applikationen realisieren lassen. Die Anwendung wird dadurch erleichtert, dass sich alle Anschlüsse unten auf der Rückseite befinden sowie alle Komponenten bei dem hinten zu öffnenden PC leicht erreichbar sind. Weiterhin sind zwei Slots für CFast-Karten von außen zugänglich. Eine Steckerblende ermöglicht das Herausführen von Motherboard- Schnittstellen im Anschlussbereich. Ausklappbare Klemmhebel sorgen außerdem für eine schnelle Installation ohne lose Teile. Durch die beiden unabhängigen Ethernet- Schnittstellen sind die Panel-PCs für den Einsatz als kompakte Zentraleinheit einer Ether- CAT-Steuerung geeignet. Optional wird eine dritte unabhängige Ethernet-Schnittstelle angeboten. Als Anschlüsse können vier USB- 2.0-Ports genutzt werden. www.beckhoff.de Neuer Roboterarm für leichte Montageaufgaben und automatisierte Werkbankszenarien Universal Robots, der dänische Vorreiter für kollaborierende Roboter, präsentiert einen neuen, kleineren Roboter für leichte Montageaufgaben und automatisierte Werkbankszenarien. Der kompakte Tischroboter wiegt nur 11 kg, hat gleichzeitig eine Traglast von 3 kg, eine 360°-Rotation an allen Drehgelenken sowie eine endlose Rotation an der Werkzeugschnittstelle. Laut Anbieter machen diese Funktionen den UR3 zum flexibelsten Leichtbau-Tischroboter auf dem Markt, der direkt neben dem Menschen arbeiten kann. Die Anwendungen des Roboters umfassen die komplette Fertigungsindustrie – von Medizinprodukten bis hin zu elektronischen Komponenten. Ein wichtiger Faktor für eine hohe Nachfrage wird die Automatisierung in geschlossenen Umgebungen sein. Denn es gibt eine ganze Bandbreite an Einsatzszenarien für den UR3 als ein automatisiertes Hochleistungswerkzeug, das besonders dort hilfreich ist, wo eingeschränkte räumliche Kapazitäten eine Herausforderung darstellen. Der Roboter kann damit in Montage- und Fertigungsbereichen zum Einsatz kommen, wo große Schutzvorrichtungen undenkbar wären. Er hat 15 fortgeschrittene, justierbare Sicherheitsfunktionen. Eine davon ist der Kraftregler, der es dem UR3 ermöglicht, die Kräfte bei Kontakt zu begrenzen. Darüber hinaus verfügt der Roboter über eine Wiederholgenauigkeit von 0,1 mm. Die Programmierung erfolgt intuitiv durch das Führen des Roboterarms mit der Hand. Im Programmiermodus werden die gewünschten Wegpunkte gespeichert. www.universal-robots.com INDUSTRIELLE AUTOMATION 3/2015 63

AUSGABE