Aufrufe
vor 6 Monaten

Industrielle Automation 2/2017

  • Text
  • Automation
  • Industrielle
Industrielle Automation 2/2017

Hannover Messe

Hannover Messe 2017 Kompakte SPS für fast alle Industrieanwendungen Die neue SPS-Serie AS300 von Delta deckt einen Großteil der Automationsanwendungen ab. Sie ermöglicht eine einfache Programmierung für Bereiche wie die Fertigung elektrischer Bauteile, Aufkleber, Lebensmittelverpackung und Textilmaschinen. Die AS300 ist eine kompakte Mittelklasse- SPS ohne Rückwandplatine. Die von Delta entwickelten 32-Bit SoC-CPUs bieten eine verbesserte Geschwindigkeit und unterstützen bis zu 32 Erweiterungsmodule. Die Serie unterstützt bis zu 1 024 I/Os. Die Antwortzeit beträgt 1 ms, bei LD-Instruktionszeit 25 ns und MOV-Instruktionszeit 0,15 μs. Das Gerät ermöglicht eine akkurate Positionierungssteuerung für maximal acht Achsen über ein CANopen- Bewegungsnetzwerk und maximal sechs Achsen über Impulssteuerung (200 kHz). Die Programmiersoftware ISPSoft V3.0 bietet eine schnelle Hardware- und Netzwerkkonfiguration mit eingebauten Funktionsblöcken für diverse Industriesektoren. Die SPS unterstützt EtherNet/IP und verschiedene Feldbusse für industrielle Anwendungen. www.deltaww.com Verbindung zwischen Automatisierung und IT Das Echocollect-Gateway in der Version 7.10 von Softing Industrial unterstützt jetzt auch das Message Queue Telemetry Transport-Protokoll (MQTT). Prozessdaten aus Anlagen und Maschinen können damit sicher in Cloud-Lösungen integriert werden. Als industrietaugliches Gateway bietet es eine skalierbare Lösung zur Integration von Prozessdaten auch aus komplexen Anlagen bzw. aus mehreren Maschinen. Daneben können Daten auch über den integrierten OPC UA-Server für ERP-, MES- oder Scada-Anwendungen zur Verfügung gestellt werden. Zu den Funktionalitäten gehören zudem eine bidirektionale Daten-bankanbindung, Symbolimport aus Steuerungen sowie eine lokale Datenprotokollierung zur Rückverfolgbarkeit. Die Konfigurationssoftware Netcon inklusive der neuen Firmware 7.10 ist ab April als Download auf der Softing-Webseite verfügbar. Die MQTT Publisher-Funktion ist separat lizensierbar. www.softing.com Elefantenrüssel und Oktopus-Tentakel als Vorbilder Zwei kollaborative Leichtbauroboter mit pneumatischen Antrieben und einen Greifer, die Vorbildern aus der Natur nachempfunden sind, hat das Bionic Learning Network von Festo entwickelt. Der Bionic Cobot ist vom menschlichen Arm inspiriert und macht sich den Wirkmechanismus vom Bizeps- und Trizepsmuskel zunutze. Dadurch kann er sehr feinfühlige Bewegungen ausführen. Beim Bionic Motion Robot sind Elefantenrüssel und Oktopus-Tentakel die Vorbilder. Er ahmt die fließenden Bewegungsabläufe mit seiner flexiblen pneumatischen Balgstruktur und Ventilund Regelungstechnik nach. Mit einer Außenhaut aus 3D-Textilgestrick schöpft er das Kraftpotenzial der gesamten Kinematik aus. Ebenfalls vom Oktopus abgeleitet ist der Octopus Gripper aus einer pneumatisch ansteuerbaren Silikonstruktur. Wird sie mit Druckluft gefüllt, krümmt sich das Tentakel und kann sich formschlüssig um das Greifgut schlingen. An der Innenseite des Tentakels sind Saugnäpfe angebracht. www.festo.com CodeMeter ® für PC- und Embedded-Systeme Neue Chancen durch Lizenzierung ■ Geschäftsmodelle flexibel umsetzen ■ Technisch-präventiver Schutz ■ Integrierbar in ERP und CRM Neu: CodeMeter Embedded 2.0 ■ Höhere Performance ■ Unterstützung für SPI, TPM und OPC UA CodeMeter Security Jetzt ansehen: www.wibu.com/cms Hannover Messe 2017 Halle 8 | D05: s.wibu.com/hm www.wibu.com sales@wibu.com

Sensorlösungen für Industrie 4.0 auf einen Blick Auf der Hannover Messe zeigt Sick den nächsten Schritt in Richtung Industrie 4.0. Anhand eines exemplarischen Wertschöpfungsablaufs werden Sensormerkmale dargestellt, die zu mehr Flexibilität für den Maschinenanwender beitragen sollen. Am Exponat werden im Kontext von Industrie 4.0 relevante Herausforderungen und deren Lösung gezeigt. Die gezeigten Produkte sind aktiv kommunikationsfähig, sodass die Anbindung an die Datenwelt sichergestellt ist. Die erhobenen Daten werden durch einen Cloud-Anbieter zusammengefasst, ausgewertet und visualisiert. Große Datenmengen werden von intelligenter Sensorik erfasst und vorausgewertet, ehe sie an die Datenwelt Besser prüfen! Für die QS Prüf‐ und Lichtsysteme auch als Speziallösungen www.optometron.de abgegeben werden. Das sorgt für Transparenz in jedem Wertschöpfungsschritt. Zudem ist die Sensorik des Herstellers rückwärtskompatibel: Sie ist in bestehenden Automatisierungsarchitekturen einsetzbar, aber auch kommunikationsfähig mit höheren Ebenen. www.sick.de Connectivity – der Katalysator für Industrie 4.0 Connectivity ist der Schlüssel für Durchgängigkeit: Neben der physischen Verknüpfung von Systemen als Grundvoraussetzung für den Datenaustausch kommt der Portierung bzw. Nutzbarmachung der gesammelten Daten eine wichtige Rolle zu. Für den Anwender steht weniger die Art der Umsetzung, als vielmehr die einfache und sichere Funktion im Fokus. Deshalb macht Danfoss Konnektivität zum zentralen Thema auf der Hannover Messe und zeigt seine Lösungen aus den Bereichen Industrie, Gebäude, Energie und Marine gegliedert unter den vier Säulen Connected Systems, Connected lntelligence, Connected Responsibility und Connected Innovation. So steht bspw. für Danfoss Drives Connectivity unter dem Aspekt der Technologieunabhängigkeit – die Frequenzumrichter als intelligente Antriebssteuerung sind in jede Automatisierungsumgebung integrierbar. Dies reicht von einfachen Standalone-Lösungen, bei denen der Antrieb die Steuerung ist, bis hin zu HighendAutomatisierungen der intelligenten Fabrik. Connected Innovation dient hier der Verbesserung der Prozesse einer Fabrik und der Energieeinsparung. www.danfoss.de Schnelle Lösungen für Antriebe, Export und Automation Die Lapp Gruppe präsentiert zahlreiche Neuheiten, darunter diverse Ölflex Servo- und Motorleitungen. Ein Schwerpunkt liegt auf Leitungen mit UL-Zertifizierung nach nordamerikanischem Standard. Neuheiten gibt es auch im Etherline-Portfolio, den Datenleitungen für die Fabrikautomation. Hierzu zählen zwei Leitungen mit 10 GBit/s nach dem Cat.7-Standard. Eine Variante ist Profinet-konform und für bewegte Anwendungen mit Torsion geeignet. Sie hält bis zu 5 Mio. Zyklen mit Verdrillungen von ± 180 ° pro Meter aus. Die zweite Variante ist eine flexible Ethernet-Leitung, die 6,4 mm dick ist und sich für den Einbau in Schaltschränken eignet. Beim Unitronic-Sortiment gibt es ebenfalls Zuwachs: Eine neue CAN-Bus-Leitung ist gedacht für Aufbauten von Nutzfahrzeugen. Sie weist eine Temperaturbeständigkeit von - 40 bis + 105 °C auf und trotzt Öl, Benzin, Diesel, Schmierstoffen, UV-Licht sowie Wind und Wetter. Ein weiteres Highlight sind modulare Rechteckstecker mit Multirahmen EPIC MH, die beliebige Steckermodule für Energie, Signale und Daten aufnehmen. Durch die gemischte Bestückung ist das System flexibel und kompatibel mit dem Marktstandard. www.lappkabel.de Anzeige Optometron.indd 1 20.03.2017 09:19:48 CAUTION HOT Unsere tragbare Wärmebildkamera PYROVIEW 480N portable Besuchen Sie uns auf der Hannovermesse! 24.-28.04.2017 Halle 17, Stand F63 DIAS: Entwicklung, Fertigung, Vertrieb und Service aus einer Hand Bild: Shutterstock.de/Can Erdem Satma www.dias-infrared.de