Aufrufe
vor 6 Monaten

Industrielle Automation 2/2017

  • Text
  • Automation
  • Industrielle
Industrielle Automation 2/2017

Hannover Messe

Hannover Messe 2017 Positioniersteuerungen für die automatische Inbetriebnahme hydraulischer Achsen Die Inbetriebnahme hydraulischer Achsen stellt den Anwender immer wieder vor eine große Herausforderung. Vorparametrierte Systeme, wie es sie bei elektrischen Antrieben gibt, sind in der Hydraulik schwierig zu realisieren. Die Positioniersteuerungen der Serie POS-323 von W.E.St. bieten die Funktion der automatischen Inbetriebnahme und ermöglichen somit ein schnelles und unkompliziertes Vorgehen bei der Parametrierung. Die automatisch durchgeführten Messungen ermitteln die Daten zur Sensorskalierung, zur Nullpunktdrift oder der positiven Überdeckung, der maximalen Geschwindigkeit und der dynamischen Kenndaten zur Reglereinstellung. Nach ca. drei Minuten sind die Messungen abgeschlossen und der Zylinderantrieb arbeitet robust. Die zusätzlichen Möglichkeiten des Universellen-Hydraulik- Controllers UHC-326-P-PFN bieten neben den Standardeinstellungen noch den Einstieg in die erweiterte Regelungstechnik für hochdynamische und hochgenaue hydraulische Achsen. www.w-e-st.de Füllstands-Lösungen für OEM-typische Messaufgaben Wika hat sein Portfolio für industrielle Füllstandsmesstechnik um neue Niveaumesswertgeber, Schwimmerschalter und optoelektronische Schalter erweitert. Sie ergänzen das Segment, zu dem auch Pegelsonden und ein programmierbarer Füllstandsschalter mit Display gehören. Die Auswahl an Sensoren mit hydrostatischer und Reedketten-Messtechnik sowie Magnet- und optoelektronischen Füllstandsschaltern ermöglicht Produktlösungen für OEM-typische Messaufgaben. Ein modulares Konzept stellt sicher, dass die Geräte nur mit den tatsächlich benötigten Features ausgestattet sind. Das Produktionsverfahren ist für die Bedürfnisse der OEM-Kunden optimiert worden. www.wika.de Ultraschallsensor mit IO-Link-Schnittstelle Mit dem neuen Sks-Ultraschallsensor mit IO-Link- Schnittstelle hat Microsonic seine „kleinste“ Familie erweitert. Die Sensoren sind mit einem quaderförmigen Miniaturgehäuse ausgestattet. Sie stehen mit einem Analog- oder einem Schaltausgang, wahlweise in pnp- oder npn-Schalttechnik, sowie auch mit IO-Link Schnittstelle zur Verfügung. Die Produktfamilie profitiert von der neu entwickelten Temperaturkompensation. Die Sensoren erreichen dank der Kompensation der Schallgeschwindigkeit bereits nach 45 Sekunden ihren optimalen Arbeitspunkt bei einer Betriebstemperatur von - 25 bis + 70 °C. Die Genauigkeit verbessert sich bereits kurz nach dem Einschalten der Versorungsspannung und im laufenden Betrieb. Die Sensoren decken einen Messbereich von 20 bis 250 mm ab. www.microsonic.com industrial automation your challenges Besuchen Sie uns: HANNOVER MESSE Rittal: Halle 11, Stand E06 Cideon und Eplan: Halle 6, Stand K31 success LET’S TALK ABOUT success 4.0 e

Sicherheitskonzept für Netzwerkschutz in der Industrie 4.0 Rohde & Schwarz Cybersecurity präsentiert ein mehrstufiges Sicherheitskonzept für den Netzwerkschutz in der Industrie 4.0. Das Angebot umfasst zum einen die Lösung R&S Industrial Network Analytics, bestehend aus der IP Probe R&S Net Sensor und der Analyseplattform R&S Net Reporter, welche in Echtzeit Informationen über den Zustand eines Netzwerkes liefert. Damit werden frühzeitig Probleme erkannt, die aus infizierten Maschinensteuerungen, Fehlkonfigurationen oder potenziellen Cyber-Angriffen resultieren können. Zum anderen lassen sich auf Basis der Analyse mit den Gateprotect Firewalls der Specialized Line die notwendigen Schutzmaßnahmen einrichten und Angreifer sicher abwehren. Die Firewalls wurden für komplexe industrielle Umgebungen mit hohem Schutzbedarf konzipiert und unterstützen Scada-Protokolle wie IEC 60870-5-104, Modbus oder DNP 3. Sowohl die Specialized Line als auch der R&S Net Sensor arbeiten mit der „Deep Packet Inspection“-Technologie (DPI): Sie versetzt beide Lösungen in die Lage, Datenströme auf Inhaltsebene zu dekodieren und klassifizieren. Auf Grundlage dessen kann ein sehr feingranulares Regelwerk eingerichtet und dementsprechend nicht erlaubter Datenverkehr vollständig abgeblockt werden. Dieses sogenannte Whitelisting stellt sicher, dass Industrienetzwerke nur von autorisierten Personen mit definierten Befehlen angesteuert werden können. Die DPI-Engine R&S Pace 2 kann um branchenspezifische Kommunikationsprotokolle erweitert und passgenau in die Prozessnetzwerke integriert werden. www.cybersecurity.rohde-schwarz.com Magneto-induktive Sensoren Magneto-induktive Sensoren vereinen die Vorteile von induktiven Sensoren und Magnetsensoren. Die Sensoren der Reihe Mainsensor basieren auf einem Messprinzip, das von Micro-Epsilon entwickelt wurde. Hierbei misst der Sensor mit hoher Dynamik den Abstand zu einem Magneten, der am Messobjekt befestigt wird. Die Bewegung des Magneten bewirkt eine Veränderung des magnetischen Flusses im Sensorelement und diese Veränderung wird durch die Sensorspule erfasst. Es ergibt sich ein linearer Zusammenhang zwischen Abstand und Ausgangssignal. Magneto-induktive Sensoren bringen gegenüber induktiven Sensoren den Vorteil einer gleichbleibend hohen Empfindlichkeit ein, die auch am Messbereichsende und im bündigen Einbau in nicht ferromagnetische Materialien erhalten bleibt. Sie dienen zudem als Ersatz für Schalter und Näherungssensoren, wenn lineare Messungen erforderlich sind. www.micro-epsilon.de Kabelkanäle nach Industrie 4.0 realisieren In der Version 2017 des Kanal- Planungstools Easyroute von Pflitsch sind alle Komponenten der Systeme Industrie-, PIK- und Gitter-Kanal enthalten, sodass der Anwender geschlossene und offene Kabelkanäle am Bildschirm kombinieren kann – mit allen Formteilen, Abgängen, Ausbrüchen und Anbindungen an Schaltschränke, Gehäuse oder Anlagenkomponenten. So ermöglicht das Tool eine Produktion nach Industrie-4.0-Maßstäben bei bis zur Hälfte verkürzten Durchlaufzeiten. Die Planungsdaten lassen sich über eine Step-Datei ins CAD-System laden und weiterverarbeiten. Auf der Datenbasis werden Stück- und Bestelllisten für das Angebot erstellt und die Fertigungsdaten generiert, aus denen der Anbieter die benötigten Komponenten realisiert und zu Kanalbaugruppen vormontiert. www.pflitsch.de perfect solution Herausforderungen und Lösungen. fficient processes your challeng Lassen Sie uns auf der diesjährigen Weltleitmesse der Industrie über Ihr Business reden. Kompetent und mit dem Nutzen, den Sie sich wünschen. Entdecken Sie gemeinsam mit uns neue Lösungen und spannende Highlights. success 4.0 industrial automation