Aufrufe
vor 10 Monaten

Industrielle Automation 2/2016

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 2/2016

Messe Control

Messe Control 2016 Erweiterung der DAkkS-Akkreditierung ​Das Unternehmen Höntzsch erweitert die DAkkS-Akkreditierung für Strömungsgeschwindigkeit um die Messgrößen Durchfluss, Volumenstrom sowie Massedurchfluss von Gasen. Das Kalibrierportfolio auf Basis der DIN EN ISO/IEC 17025:2005 umfasst bei der Strömungsgeschwindigkeit von Gasen einen Messbereich von 0,1 bis 70 m/s mit einer Messunsicherheit von 0,5 %. Bei der Darstellung des Volumendurchflusses von strömenden Gasen liegt der Messbereich zwischen 5 und 5 500 m³/h. Massedurchflüsse von 2,0 bis 6 600 kg/h können ebenfalls mit einer Messunsicherheit von 0,25 % kalibriert werden. Das Höntzsch-Kalibrierlabor bietet auf weiteren Prüfständen zudem ISO-/Werkskalibrierungen an. Dazu zählt die Kalibrierung des Volumendurchflusses für Luft und andere inerte Gase bei Drücken bis zu 10 bar. www.hoentzsch.com Software unterstützt Kalibrierlabore Die Softwarelösung Calibration Expert von ESZ unterstützt Kalibriertechniker, Ingenieure und Metrologen bei der Kalibrierung und Erstellung von Kalibrierscheinen. Sowohl die Auswertung der Messunsicherheit als auch die rekursive Rückführung als ununterbrochene Kette auf ein Nationales Normal können auf Knopfdruck bei allen Kalibrierungen berechnet und integriert werden. Fehler bei der Datenübertragung werden damit vermieden, der gesamte Kalibrierprozess wird schneller und effizienter. Das Erstellen und Übertragen von fehleranfälligen, externen Dateien wie Excel in den Kalibrierschein sind damit überflüssig. Darüber hinaus bietet die Software unter anderem über 20 000 Kalibriervorlagen, automatische Zuweisung der Aufträge an freie Mitarbeiter, vollständige Historieneinsicht sowie die Übersetzung des Kalibrierscheins in andere Sprachen. www.esz-ag.de Kompakter 3D-Sensor für einfache und schnelle Messungen Control -Stuttgart Halle 1, Stand 1225 NEU Sofort verfügbar Höchste Qualität für hohe Drücke Hydraulische Druckpumpe P1000.2 Bekannte Features der P700.2 -1000 kombiniert mit einem neuen Hochdruck-Schlauch ermöglichen den erweiterten Druckbereich von 0…1000 bar Medienberührende Teile bestehen komplett aus Edelstahl. Eine Vielzahl von Druckreferenzen in unterschiedlichen Genauigkeiten und Funktionalitäten sowie ein umfangreiches Zubehör ergänzen das durchdachte Eigenschaftsprofil der P1000.2 Das Unternehmen Zeiss präsentiert den kompakten 3D-Sensor Zeiss Comet L3D 2 für einfache Messungen. Die Erfassung der 3D-Daten der Bauteile und Objekte erfolgt schnell und genau. Die leistungsfähige Softwareplattform Zeiss colin 3D bietet während des gesamten Messprozesses einen durchgängig effizienten Arbeitsablauf. Außerdem erlaubt die einfache Vor-Ort-Kalibrierung den schnellen Messfeldwechsel dank des einfachen Objektivtauschs. Aufgrund der guten Datenqualität und genauen Messergebnisse ist der Sensor für anspruchsvolle Anwendungen in der Qualitätskontrolle geeignet. Aber auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen liefert der Sensor präzise 3D-Daten und erkennt automatisch Schwingungs- sowie Belichtungsänderungen. Zudem sorgen die Lichtausbeute und die hohe Messgeschwindigkeit für eine zuverlässige Datenaufnahme auf unterschiedlichsten Objektoberflächen. im Internet: www.optotechnik.zeiss.com www.industrielle-automation.net Quality by tradition Weitere Infomationen finden Sie unter: www.sika.net www.sika.net

3D Time-of-Flight-Kamera mit passender Software Rauscher präsentiert die neue Time-of-Flight-Kamera von Basler zusammen mit den Softwarelösungen von Matrox Imaging. Die Low-Cost 3D-Kamera mit 640 × 480 Pixeln liefert 2D- und 3D-Daten gleichzeitig in einer Aufnahme, so dass die Höhen- und Grauwertinformation parallel ausgewertet werden können. Das Kamerasystem wird mit Optik und Beleuchtung, kalibriert auf ± 1 cm Genauigkeit, geliefert. Damit eignet sie sich Anwendungen in Logistik, Robotik, Biometrie, Fabrikautomation oder für autonome Fahrzeuge. Drei Software-Entwicklungstoolkits von Matrox liefern dafür die Werkzeuge für Bildverarbeitungsaufgaben, zum Beispiel grafische Entwicklungstools zur schnellen Applikationsentwicklung oder Bildverarbeitungs-Libraries zur Integration in eigene Softwareprojekte. omni control ORBITER600 www.rauscher.de Bi-telezentrische Objektive und LED-Leuchten für präzise Messsysteme Die bi-telezentrischen TC Core-Objektive von Opto Engineering sind bis zu 70 % kleiner als andere doppelseitige, telezentrische Objektive. Auf diese Weise können Bildverarbeitungssysteme verkleinert werden. Die Objektive können in verschiedenen Richtungen und ohne Halterungen an allen vier Seiten montiert werden. Somit ist der Einbau auch nachträglich in sehr kompakte Maschinen möglich. Bei der LTBP-Serie handelt es sich um leistungsfähige LED-Hintergrundleuchten, die auf Gleichmäßigkeit ausgelegt sind. Das optische Layout der Baureihe ist dafür konstruiert, gebündeltes Licht abzugeben und auch in Kombination mit telezentrischen Objektiven für Messanwendungen präzise Ergebnisse zu liefern. Das modulare Design mit M8/M12-Anschlüssen und kratzresistenter Schutzabdeckung wurde für anspruchsvolle Anwendungen der industriellen Automation entwickelt. Die bi-telezentrischen Objektive können mit den LED-Hintergrundleuchten kombiniert werden, um besonders kleine, aber präzise Messsysteme zu schaffen. 360°-Oberflächenkontrolle im Durchlauf im Pressentakt kompakte Baugröße stumpfe und glänzende Oberflächen für Metall- und Kunststoffoberflächen www.opto-engineering.com Systeme flexibel skalieren Mit der SVCam-EXO bietet SVS-Vistek eine modular aufgebaute Kameraserie, welche Systemintegratoren das flexible Skalieren ihrer Systeme ermöglicht. Denn die einheitliche Basis für alle Modelle ist ein präzises, aus Aluminium gefrästes Uni-Gehäuse, das je nach Anforderung individuell ausgestattet werden kann. Im Bereich von 0,3 bis 12 Mpx können sowohl CCD- als auch CMOS-Sensoren eingesetzt werden. Auch bei der Wahl der passenden Schnittstelle ist die Kamera flexibel. So ist Camera Link für zeitkritische Anwendungen, GigE-Vision für die unkomplizierte Netzwerk-Anbindung oder USB3 Vision für maximale Datenraten in Embedded Systemen möglich. Dank Sequencer, Debouncer, Prescaler und weiteren Lösungen für eine schnelle Verkabelung lassen sich die Kameras in die unterschiedlichsten Applikationen sowie in bestehende Systeme einbinden. Zudem verfügen alle Modelle über eine integrierte LED-Steuerung, die bis zu vier LED-Beleuchtungen unabhängig voneinander ansteuern kann. Ein externer Controller wird damit überflüssig. www.svs-vistek.com Anspruchsvolle Oberflächeninspektionen effizient realisieren Mit Trevista X.4 präsentiert SAC die Weiterentwicklung der Trevista-Produktfamilie. Aufgrund eines neuen Beleuchtungsansatzes wird eine effiziente Realisierung anspruchsvoller Oberflächeninspektionsaufgaben ermöglicht. Die Informationen zur Prüfoberfläche werden in mehreren Ergebnisbildern ausgegeben, die eine separate Bewertung von Helligkeits- und Topografieeigenschaften im µm-Bereich erlauben. So ist eine zuverlässige Fehlerdetektion bei minimiertem Pseudoausschussanteil sichergestellt. Auch lassen sich Prüfteile mit hohem Glanzgrad und starker Krümmung objektiv bewerten. www.sac-vision.de 360° Mantelprüfung für Erkennung von Dopplungen, Rissen und Zinkabplatzern Deckel und Beschnitt (optional) bis 100 Teile /min für matte und spiegelnde Teile Ø 30-120 mm, bis 110 mm hoch geringer Platzbedarf: 1,2 m x 1,6 m x 1,6 m (B x L x H) INDUSTRIELLE BILDVERARBEITUNG AUS OFFENBURG Omni Control Prüfsysteme GmbH In der Spöck 10 77656 Offenburg, Germany Tel. +49 781 9914-12 Fax +49 781 9914-11 mail@omni-control.de www.omni-control.de Besuchen Sie uns auf der Control in Stuttgart! Halle 3, Stand 3605