Aufrufe
vor 1 Jahr

Industrielle Automation 2/2016

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 2/2016

EDITORIAL Show oder

EDITORIAL Show oder Schau? Liebe Leserinnen, liebe Leser, erinnern Sie sich noch daran, als im Jahr 2011 der Begriff Industrie 4.0 zum ersten Mal auf der Hannover Messe auftauchte? Damit war zunächst ein politischer Marketingbegriff geboren, dessen Ursprung auf den gleichnamigen Arbeitskreis zurückgeht, welcher im Rahmen der Hightech-Strategie der Bundesregierung gefördert wurde. Bereits zur Hannover Messe 2013 folgte der Abschlussbericht für das Zukunftsprojekt Industrie 4.0. In den Messehallen stachen dem Besucher die großen Lettern mit dem Schriftzug „Industrie 4.0“ von zahlreichen Ständen entgegen. Aber die Meinungen gingen schon damals auseinander. So verstand jeder in der Automatisierungstechnik etwas anderes unter dem neuen Begriff und die Vorstellungen, ob es sich nun um eine digitale Revolution oder nur Evolution handeln sollte, lagen meist weit auseinander. Und wie sieht es zur Hannover Messe 2016 aus? Fragen wir den Veranstalter, ist die Messe der globale Hotspot für Industrie 4.0, denn alle Treiber der industriellen Digitalisierung kommen im April dort zusammen. Ob vieles aber einfach nur Show bleibt oder ob die Messe zur echten Schau von Industrie-4.0-Realität wird, werden wir in ein paar Tagen wissen. Soviel aber vorweg: Es werden an der ein oder anderen Stelle schon handfeste Umsetzungen zu bestaunen sein, die von der Industrie auch im „Feld“ bereits realisiert wurden – also erste richtige Lösungen. Ich wünsche mir eine Schau der Superlative – auch in Sachen Industrie 4.0. Denn die Zeit ist nun reif für konkrete Umsetzungen. Aber nur wer jetzt den Mut hat, auf neuen Wegen in die Zukunft zu gehen, wird auch Erfolg haben. Einen ersten Blick auf die Neuheiten der Messe können Sie bereits in dieser Ausgabe werfen. Wir haben für Sie die wichtigsten Highlights aus einem großen Angebot herausgefiltert. Schauen Sie also einfach herein und lassen Sie sich für Ihre kommenden Projekte inspirieren! Dirk Schaar E-Mail: d.schaar@vfmz.de

AUSGABE