Aufrufe
vor 10 Monaten

Industrielle Automation 2/2016

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 2/2016

Hannover Messe

Hannover Messe 2016 Kollaborierende Roboterarme bringen Mix an Mehrwert Das Unternehmen Universal Robots zeigt, dass Mensch und Maschine in Zukunft das tun werden, was sie am besten können. „Die Schwächen des einen werden durch die Stärken des anderen ausgeglichen – und umgekehrt“, so Helmut Schmid, General Manager Western Europe bei Universal Robots. „Leichtbaurobotik bedeutet nicht Mensch gegen Maschine, sondern Mensch mit Maschine. Kommt einer unserer kollaborierenden Roboterarme UR3, UR5 oder UR10 zum Einsatz, entsteht ein Mix an Mehrwert – sowohl für das Unternehmen als auch für die Mitarbeiter. Die Roboter entlasten Menschen von monotonen sowie repetitiven Aufgaben und tragen zu ergonomisch besseren Arbeitsbedingungen bei. Da sie unkompliziert versetzt und für viele Anwendungen eingesetzt werden können, entwickeln Unternehmen eine Flexibilität, die heute zum ‚Must-have‘ geworden ist.“ Wer sich für die Einsatzmöglichkeiten der Roboterarme interessiert, kann sich am 26. April 2016 um 14.00 Uhr auf dem Forum Industrial Automation den Vortrag „Werkzeugkoffer 4.0 – Ein Roboter, unendlich viele Anwendungen“ anhören und an der anschließenden Diskussion beteiligen. Weitere Infos zu den Produkten von Universal Robots: www.universal-robots.com Ethernet-Analyselösung erhält offizielles Mechatrolink-III-Zertifikat Der Netanalyzer aus dem Hause Hilscher erhält von der Mechatrolink Members Association ein Zertifikat zur Mechatrolink-III-Konformität. Die Ethernet-Analyselösung ist damit der einzige Multiprotokoll-Analysator, der offiziell für Mechtrolink-III zugelassen wurde. In Kombination mit der frei verfügbaren Software Mechatrolink Analyzer kann der Datenfluss im Mechatrolink-III-Netzwerk erfasst und dargestellt werden. Aufgrund weiterer Features wie Filter und Trigger ist es auf einfach Art und Weise möglich, die erfassten Daten zu untersuchen. Darüber hinaus unterstützt der Netanalyzer alle gängigen industriellen Ethernet-Netzwerke wie Profinet, EtherNet/IP, EtherCAT, Sercos, Modbus/TCP oder Ethernet Powerlink. Die Analysesoftware Netanalyzer Scope erlaubt das direkte Erfassen und graphische Visualisieren von Prozesswerten, Telegrammjitter und Netzwerklast. www.hilscher.com Energieketten-Lösungen für schnell drehende Bewegungen Bereits seit einigen Jahren entwickelt Igus kundenspezifische Systeme für Kreisbewegungen mit Energieketten, sogenannte Dreh- Module. Um Kunden in Zukunft noch schneller Lösungen für solche Anwendungsfälle bieten zu können, hat das Unternehmen ein Standardprogramm mit Dreh-Modulen entwickelt und bietet einen montagefreundlichen Baukasten für schnell drehende Anwendungen. In den Dreh-Modulen werden die Energieketten auf der Seite liegend eingesetzt und arbeiten mit einem rückwärtigen Biegeradius. Dies bedeutet, dass die Kettenglieder in beide Richtungen bewegt werden. Die Leitungen und Schläuche werden mit Rast-Trennstegen sicher in der Kette geführt. Für Drehmodule mit hohen Geschwindigkeiten und zahlreichen Bewegungszyklen wird eine zweigeteilte Führungsrinne eingesetzt. Ein Teil wird am statischen Punkt der Anlage, der andere am drehenden befestigt. Dabei kann der Festpunkt der Energiekette frei gewählt werden. www.igus.de Datenlogger ALMEMO ® 500 Halle 11,Stand D40 mit integriertem Webservice und intuitiver Tabletbedienung AHLBORN Mess-und Regelungstechnik GmbH • Tel: 08024/3007-0 • info@ahlborn.com www.ahlborn.com Ahlborn.indd 1 15.03.2016 10:27:57 26 INDUSTRIELLE AUTOMATION 2/2016

Wasserstoff-Druckmessung mit Standard-Transmittern Das Unternehmen Sensor-Technik Wiedemann (STW) erweitert seinen M01-Drucktransmitterbaukasten um den Baustein „wasserstofffest“. Nun können die neuen Hx-Messelemente und Druckanschlüsse aus einem der Edelstähle der 316L-Gruppe gefertigt werden und der Anwender kann sich im Druckbereich von 3,5 bis 900 bar einen passenden Transmitter für das Medium Wasserstoff zusammenstellen. Dafür stehen unter anderem 20 Druckanschlüsse, 10 elektrische Stecker und 9 elektrische Schnittstellen zu Auswahl. Qualifizierungen nach UL, CE, E1, ASIL, SIL, PL, geeicht, (ATEX in Vorbereitung) sind möglich. Die Überdruckfestigkeit bleibt auch mit der wasserstofffesten Variante auf sehr hohem Niveau. Beispielsweise kann die 3,5 bar-Variante bis zu 20 bar überlastet werden, ohne Schaden zu nehmen. Auch Temperaturen im Bereich von - 40 bis + 125 °C können dem M01 nichts anhaben. Da sowohl Messzelle als auch der Druckkanal aus dem Edelstahl 316L bestehen, kommt das Medium mit keinem anderen Material in Berührung. www.sensor-technik.de Schiene für den Innenausbau des Kompakt-Schaltschranks AE Das Unternehmen Rittal bietet eine Innenausbauschiene an, die in Seiten-, Boden- oder Dachflächen des Kompakt-Schaltschrankes AE leicht und ohne mechanische Bearbeitung des Schrankes montiert werden kann. Das spart Zeit und erhält die Schutzart des Gehäuses. Die Schiene wird an der gewünschten Stelle im Gehäuse platziert und mit einer Schraube fixiert. Dabei verspannt sich die Schiene in der Gehäuseinnenseite und hat einen stabilen Halt mit einer statischen Last von bis zu 100 N. Zur Montage eines Türpositionsschalters kann zusätzlich noch ein Adapter auf die Schiene aufgesetzt werden. Die Innenausbauschiene verfügt über zwei Systemlochreihen und schafft zusätzliche Montagefläche für zum Beispiel Chassis, Schaltschrankleuchten, Türpositionsschalter, Türarretierung und Kabelschlauchhalter. Weil sie darüber hinaus so konstruiert ist, dass das Zubehörprogramm des Anreihschrank-Systems TS 8 verwendet werden kann, entfällt zudem eine doppelte Bevorratung von Zubehörartikeln für den Anlagenbauer. www.rittal.de u-remote jetzt auch mit IP67 Sie brauchen flexibleI/O-Systeme fürIhreAnlagen u-remote bietet mehr Performancebei weniger Komplexität Let’s connect. Sie brauchen ein I/O-System, das Ihnen schnellesund flexiblesArbeitenermöglicht. Eins, das Sie bei derzunehmenden Dezentralisierung vonAnlagen nicht im Stich lässt.Das besonderskompakte u-remote-System, bestehend aus IP20-und IP67-Komponenten,eröffnet bei der Automatisierung maximaleVorteileund einenflexiblenEinsatz. DieneueIP67-Familie vonu-remoteist dabeiperfekt ausgestattet für die Signalanbindung außerhalb des Schaltschranks undvereint alle Feldvorteile von u-remote IP20 in einererhöhtenSchutzart. Mit seiner M12L-Codierung und 7/8’’-Anschlüssengarantiert u-remote IP67 dieweltweiteAnschlussflexibilitätund höchsteLeistungsübertragung. Und das Beste: Mit Weidmüller als Partner habenSie gleich eineKomplettlösung an derHand. www.u-remote.net Multiprotokoll-Funktion, erweiterte Diagnose und Parametrierung Besuchen Sie uns in Halle 11, Stand B60.