Aufrufe
vor 11 Monaten

Industrielle Automation 2/2015

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 2/2015

INDUSTRIELLE

INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION Gigabit-Switch mit neuen Funktionen für raue Umgebungen geeignet Belden Inc., Anbieter von Signalübertragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, hat die neue Version MSP30-X des modularen Gigabit-Switch entwickelt. Der Switch ist für extreme Einsatzbedingungen geeignet und bietet dank neuer Funktionen eine Platzersparnis. Durch das Precision Time Proto col Version 2 ist eine Datenkommunikation in Echtzeit möglich. Das Layer 3-Routing ist für den Ausbau des Netzwerks zuständig. Einsatzbereit ist der Hirschmann-Switch in einem Temperaturbereich von - 40 bis + 70 ˚C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von bis zu 100 %. Außerdem hat der MSP30-X zusätzliche Klammern für die Montage der Module auf dem Grundgerät, und die Ethernet- Kabel lassen sich via M12-Stecker fest mit den Modulen verschrauben. Die Funktionen sind auf Grundlage des Kunden-Feedbacks entwickelt worden, sodass der MSP30-X unter anderem ideal geeignet ist für Ingenieure, Systemintegratoren, Anlagenbetreiber, Maschinenhersteller, die in Gefahrenbereichen tätig sind. www.belden.com Für die QS Anzeige Besser prüfen! Prüf‐ und Lichtsysteme auch als Speziallösungen www.optometron.de IO-Link-Gateway-Komplettlösung Der DR-8-EIP von Comtrol ist ein IO-Link-Master für die industrielle IO-Link-Sensor- und Aktuaktor-Connectivity. Er ermöglicht die Plug-and-Play-Kommunikation von bis zu acht intelligenten IO-Geräten über EtherNet/IP- und Modbus-TCP-Netzwerke. Er unterstützt den IO-Link-1.1-Standard für volle IO-Link-Gerätekompatibilität. Der Master bietet SPS, Scada- Systemen und HMIs Zugriff auf IO-Link- Sensorprozess-, Ereignis- und -Wartungsdaten. Er beinhaltet IO-Link-Ports, zwölf digitale IO-Verbindungen und doppelte 10/100-Fast-Ethernet-Ports für die Up - stream-Netzwerkkommunikation. Eine webbasierte Benutzeroberfläche, Port- Vision-DX-Konfigurationssoftware, automatische Geräteerkennung und Datenspeicherung sowie vereinfachte SPS-Integration machen ihn zur IO-Link-Gateway-Komplettlösung. Mit DIN-Schienen-Formfaktor, Schraubklemmverbindungen und zusätzlichen digitalen I/O-Punkten eignet er sich besonders für Schalttafelbauer und die Automobilfertigung. www.comtrol.com www.ate-magazine.com Neue Störmelder-Generation mit bis zu 192 Meldungen Optometron.indd 1 17.03.2015 14:08:47 Die neue Generation von Störmeldern von EES hat ein besonders störfestes Gerätedesign. Die Zweifarb-LEDs mit Rot und Grün sind sehr hell, die Farben sind über Tasten oder eine Web-Oberfläche leicht zu parametrieren und haben einen hohen Ablesewinkel. Integrierte Relaisausgänge ermöglichen die Vervielfachung und Weiterleitung von Meldungen in einem Gerät. Sie können entweder 1:1 oder in einem anderem Verhältnis ausgewählt werden. Optional kann ein redundantes Netzteil genutzt werden, entweder in der gleichen Betriebsspannung oder mit der Spannungsebene einer Hilfsversorgung. Die Geräte gibt es mit 24 oder 40 Meldungen. Insgesamt stehen sechs Störmelder mit 8 bis 48 Eingängen zur Verfügung, die sich zusammen zu einem virtuellen Störmelder mit bis zu 192 Meldungen vernetzen lassen. Signalverarbeitung, Quittierung und Parametrierung erfolgen dabei als eine Einheit. Die Kommunikation mit bestehenden Fernwirkgeräten kann über Protokollschnittstellen realisiert werden. www.ees-online.de Thermische Optimierung für Embedded-Displays Displays aller Hersteller, die speziell für den Embedded-Markt konzipiert sind, rüstet das Unternehmen so um, dass sich bei gleichbleibender Helligkeit und Lichtverteilung die Wärmeleistung im besten Falle mehr als halbiert. Mit diesem Service stellen die Experten ihre Erfahrung exklusiv für Industrie-Distributoren, Value Added Reseller, Systemintegratoren u. a. B2B-Multiplikatoren zur Verfügung. Sie können das Unternehmen als verlängerte Werkbank nutzen und die thermisch optimierten Einheiten als Ergänzung zu ihrem Portfolio vermarkten. Zu große Hitzeentwicklung ist eines der größten Probleme im Embedded-Design. Typische Embedded-Applikationen, bei denen Displays mit reduzierter Wärmeentwicklung von Vorteil sein können, sind u. a. PIDs (Public Information Displays), medizinische Diagnosegeräte wie z. B. Ultraschallsysteme, Industrie-PCs, Steuerstände von Maschinen (Human-Machine-Interfaces) uvm. www.i-sft.de 34 INDUSTRIELLE AUTOMATION 2/2015 SSV-Software-Systems.indd 1 24.03.2015 11:42:11

INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION Powerlink-Anschaltung auf FPGA-Basis Softing und Altera haben die Umsetzung einer Powerlink- Anschaltung auf FPGA-Basis wesentlich vereinfacht. Anwender profitieren von einem effizienten und einfachen Engineering sowie von einer schnelleren Umsetzung und größeren Unabhängigkeit von der Hardware. Zudem gibt es nur noch einen Ansprechpartner: Chip und Software kommen aus einer Hand, quasi als komplettes Paket. Die Software-Lizensierung ist an den Chip gebunden. Die Softing-Lösung ist optimal in die Altera-Softwareumgebung integriert und lässt sich sehr gut skalieren. Spezielles Wissen um die FPGA-Programmierung ist dazu nicht erforderlich. Ein zusätzlicher Vorteil der FPGAbasierten Lösung ist, dass sie von der Hardware-Architektur unabhängig ist. Die Beschaltung des FPGAs durch externe Speicher spielt zum Beispiel keine Rolle mehr. www.ethernet-powerlink.org Energiemanagement als Webportal für verteilte Installationen Die neue Version für das webbasierte und standortübergreifende Energiemanagementsystem Resma kann jetzt nicht nur Energieund Prozessdaten zur zentralen Archivierung und Auswertung einsammeln, sondern Daten auch webbasiert visualisieren. Damit ist es möglich, über die Software auf verteilte Installationen zum Bedienen und Beobachten zugreifen zu können. Da keine Plug-Ins notwendig sind, geht das über jeden PC, jedes Tablet oder Smartphone. Die neu gestaltete Oberfläche von Resma hat der Anbieter navigationsoptimiert. Mehr Transparenz bietet das Sankey-Diagramm, das die prozentuale Energieverteilung in einzelnen Teilbereichen grafisch darstellt. Somit lassen sich energieintensive Verbraucher schnell identifizieren. Ferner kann der Anwender mit dem Online- Report-Designer Berichte komfortabel mit wenigen Klicks selbst zusammenstellen und beliebig nach Bedarf anpassen. www.gti-control.de Fernsteuer-Gateway für dezentrale Energieanlagen konzipiert NEU: MEMS-OSZILLATOREN SICHERHEIT IN SERIE Die Spezialisten von Jauch stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite: bei der Auslegung Ihrer Schaltung, bei allen messtechnischen Anforderungen sowie bei allen Fragen rund um Ihr Batteriesystem. Unser Produktprogramm reicht von Quarz- und MEMS-Oszillatoren über Standardzellen bis zum speziellen Akkupack. Ihr Vorteil: Gerade individuelle Anforderungen erfüllen wir zuverlässig und Ihre Anwendung läuft sicher in Serie. Das Fernzugriffs-Gateway IGW/936-L für virtuelle Kraftwerke isoliert als Endgerät das Übertragungsnetz von der dezentralen Energieanlage. Endgerät und Leitwarte kommunizieren in einer geschlossenen Benutzergruppe mit zusätzlicher Ende-zu-Ende- Verschlüsselung. Die Vorgaben zur Datensicherheit werden zusätzlich über eine laufende Anwendung in Zusammenspiel mit einer speziellen Firewall und vollständigen Entkopplung der Protokolle und Datenmodelle verstärkt. So wird ein direkter IP-Durchgriff verhindert. Die Gateway-Betriebsart ermöglicht beliebige Datenkonvertierungen zur Anpassung einer Energieanlagensteuerung an die Leitwarte eines SRL-Anbieters. Die Datenverbindung zwischen Leitwarte und Endgerät kann wahlweise per DSL, UMTS oder LTE geschehen. www.ssv-embedded.de QUARZE OSZILLATOREN MEMS-OSZILLATOREN Jauch Quartz GmbH D-78056 VS-Schwenningen www.jauch.de BATTERIEPACKS LITHIUM-POLYMER-/ LITHIUM-IONEN-BATTERIEN BATTERIE-MANAGEMENT-SYSTEM (BMS) INDUSTRIELLE AUTOMATION 2/2015 35 JAUCH-QUARTZ.indd 1 16.03.2015 13:53:38

AUSGABE