Aufrufe
vor 10 Monaten

Industrielle Automation 2/2015

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 2/2015

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK Datenerfassungskarte mit 2 MS/s HBM Test and Measurement hat eine Eingangskarte mit acht analogen Spannungseingängen für die Datenerfassungssysteme der Genesis High Speed-Familie entwickelt. Sie unterstützt den Anschluss von IEPE-Sensoren einschließlich TEDS-Aufnehmererkennung sowie digitale Eingänge. Die Messrate liegt bei 2 MS/s pro Kanal und die Auflösung bei 18 bit. Alle Messkanäle sind isoliert ausgeführt. Berechnungen können auf der Karte im Digitalen Signalprozessor in Echtzeit vorgenommen werden und Messungen getriggert starten. Damit eignet sich die Datenerfassungskarte zur Langzeitüberwachung eines Signals. Zum Erfassen von mechanischen Größen wie Druck und Beschleunigung, die hohe Messraten erfordern, lassen sich die IEPE-Sensoren direkt an die neue Eingangskarte anschließen. Sie kommen zum Beispiel zur Messung von transienten Signalen bei Explosions- oder Fallversuchen zum Einsatz. Die Signalverarbeitung erfolgt in der Messtechnik-Software Perception. www.hbm.com Automatisierung von Kurzschlussprüfungen in Steuergeräten Das Testgerät Qubi-Rio von Tronteq ist speziell für Anwendungen in der Prüfund Testautomatisierung entwickelt worden. Das kompakte und robuste Relaismodul verfügt über 24 Ausgänge mit 2 A/30 V DC- oder 12 A/240 V AC- Relais. Mithilfe einer offenen Programmierschnittstelle wird das Gerät über USB (USB HID Class) oder Ethernet (TCP/ IP, UDP) angesteuert. Dabei wird eine Server Client Kommunikation über den Zugriff auf den IO Socket des Systems hergestellt. Für die Programmierung stehen die Sprachen C, C++, C#, Visual Basic, Python, Perl oder PHP zur Auswahl. Damit können Anwender den Ablauf von Kabelbruch- und Kurzschlusssimulation programmieren, durchführen und automatisieren. Das Testgerät bietet zudem durch die offene Schnittstelle eine hohe Flexibilität und Individualisierung. www.tronteq.de Präzisionskontrolle beim Presshärten Press-Check von Infratec ist ein automatisiertes Thermografie-Prüfsystem zur Kontrolle von Blechteilen beim Presshärten. Eine hochauflösende Thermografiekamera erfasst die Temperatur der auf 950 °C Anzeige erhitzten Bleche vor dem Pressvorgang und erkennt die Konturen der Bleche, sodass eine fehlerhafte Positionierung im Werkzeug verhindert wird. Eine zweite Kamera prüft nach dem Pressen, ob der beim Pressvorgang definierte Abkühlprozess innerhalb der Qualitätsgrenzen liegt. Hochauflösende Thermografiekameras unterschiedlicher Spektralbereiche werden zur Langzeit-Messung der Temperaturverteilung eingesetzt, unter anderem die Kameraserien Vario Cam High Defintion oder ImageIR mit einer geometrischen Auflösung bis 2 048 × 1 536 IR-Pixeln, einer thermischen Auflösung bis 0,015 K und Bildfrequenzen bis 13 000 Hz. Alle durch die Auswertesoftware klassifizierten fehlerhaften Bauteile werden zur robotergestützten Aussortierung an die Prozessleittechnik gemeldet. www.infratec.de Für die QS Besser prüfen! Prüf‐ und Lichtsysteme auch als Speziallösungen www.optometron.de Optometron.indd 1 17.03.2015 14:08:47 Näherungssensoren für leistungsfähige Lösungen in der Automatisierung Die optoelektronischen Standardsensoren (PS-R) von Delta können mit nur einer Umdrehung der Einstellschraube positioniert werden. Die flachen optoelektronischen Sensoren (PS-F) hingegen können unter beliebigen Bedingungen zum Einsatz kommen. Die Installation ist bei beiden Typen einfach. Außerdem weisen beide eine große Widerstandsfähigkeit gegen Chemikalien auf sowie eine große Reichweite. Der Standardtyp hat entweder einen Laserspot oder einen Reflektor und lässt damit vielfältige Detektionsmöglichkeiten zu. Der flache Typ verfügt zusätzlich zur Hintergrundausblendung und gestreuten Reflexion über Möglichkeiten der gerichteten Detektion. Er kann Entfernungen von 30 mm messen, der Standardtyp Abstände von bis zu 12 m. Die isolierten und nicht isolierten induktiven Näherungssensoren M12 und M18 sind für die Erkennung eisenhaltiger Metalle geeignet. Sie haben kleine Abmessungen, können für große Schaltabstände eingesetzt werden und bieten bei hoher Störfestigkeit eine genaue Erkennung. www.delta-emea.com Einfach bedienbarer Vision Sensor liest selbst schwer Lesbares Der Vision Sensor SBSI von Festo ermöglicht intuitive Bildverarbeitung im harten Industrieumfeld auch ohne Expertenwissen. Als leistungsfähige Codeleser für 1-D-/2-D-Codes können sie auch schwer lesbare, direkt markierte, wie zum Beispiel genadelte oder gelaserte Datamatrix-Codes lesen. Sie können aber auch einfache Qualitätsprüfungen übernehmen, etwa bei der Vollständigkeitskontrolle oder Lageprüfung. Die All-in-One-Geräte haben eine integrierte Optik und Beleuchtung und werden mit unterschiedlichen Brennweiten und Beleuchtungsfarben angeboten. Sie eignen sich für die Automobilindustrie, die Elektronikfertigung und die Verpackungstechnik in der Pharma- und der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Auch die Produktionslogistik kommen die Codeleser zum Einsatz. Hier lässt sich die Bildverarbeitungslösung in drei bis vier Schritten erstellen. www.festo.com 22 INDUSTRIELLE AUTOMATION 2/2015

Multisensor-Kamera mit sechs Sensoren Das Unternehmen VRmagic präsentiert eine Multisensor-Kamera mit bis zu sechs Sensoren. Diese können über Folienkabel mit LVDS-Übertragung an die Linux-basierte Kamera der D3 Kamerageneration angeschlossen werden. Sie können frei positioniert werden und liefern pixelsynchrone Bilder aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Die Koordinierung der Bilddaten erfolgt auf einem F3 FPGA-Modul mit 1 GB RAM. Die Kameraplattform D3 verfügt über einen 1 GHz ARM-Cortex-A8-RISC MPU mit Floating Point Unit (FPU), auf dem Ubuntu Linux läuft und als Co-Prozessor einen 700 MHz C674x VLIW DSP mit FPU. Als Speicher stehen 2 GB DDR3-800 RAM und 32 GB Flash on-Board zur Verfügung. Die Multisensor-Kamera ist mit den CMOS- Sensoren MT9V024 und AR0134 von Aptina erhältlich. Die 1/3-Zoll-Sensoren verfügen über eine Auflösung von 754 × 480 beziehungsweise 1280 × 960 Pixeln. Beide Sensoren verfügen über Global-Shutter- Technologie. Sie können mit besonders kleinen Sensorplatinen kombiniert werden und eigen sich so für Applikationen mit beengten Einbaubedingungen. Sie sind in monochrom und FAL Farbe erhältlich. www.vrmagic-imaging.com CON Anzeige Jetzt anfordern: Mail: katalog@falcon.lighting Phone: +49 7132 99 16 90 SENSORIK UND MESSTECHNIK Wärmebild-Kameras mit erhöhter Auflösung FALCON ILLUMINATION MV GMBHCOKG LED Beleuchtungs-Katalog Das Unternehmen Flir hat in die Premium-Wärmebildkameras der T-Serie neue Funktionen integriert und mit T460 und die T660 zwei neue Modelle herausgebracht, die. Die Kameras der T-Serie verfügen nun über Ultramax, eine Bildverarbeitungsfunktion, die die IR-Auflösung und Empfindlichkeit von Kameras verbessert. Mit Ultramax bearbeitete Bilder weisen vier Mal so viele thermische Pixel, eine doppelt so hohe Auflösung und eine um 50 Prozent höhere Empfindlichkeit als unbearbeitete Standardbilder auf. Mit der Flir Tools-Software für PCs kann man sie ansehen und bearbeiten. Bei Ultramax-Bildern können kleinere Wärmeanomalien herangezoomt und präzisere Messungen sowie detailliertere Ansichten erzeugt werden. Ausgewählte Kameras der Serie bieten eine verbesserte thermische Empfindlichkeit von bis zu 20 mK und eine optimierte Temperatur-Messgenauigkeit. Die T460 und T660 beinhalten zusätzlich auf 1 500 bzw. 2 000 °C erweiterte Temperaturbereiche, einen kontinuierlichen Autofokus und eine Onboard-Aufnahme von radiometrischen Videosequenzen in Echtzeit. www.flir.de Flüssigkeitspegel in Behältern und Rohrleitungen exakt ermitteln Falcon.indd 1 29.01.2015 12:12:46 Der kapazitive Füllstand-/Grenzstandschalter CAS-8 von Sontec ist in Medien mit Viskositäten von dünnflüssig bis pastös zur Vollund Leermeldung sowie als Trockenlaufschutz einsetzbar. Da der Sensor im produktberührenden Bereich der Lebensmittel- und Pharma-Produktionsanlagen hohen Temperaturen und chemischen Anforderungen ausgesetzt ist und seine Spitze stets im Kontakt mit dem zu messenden Medium steht, nutzt der Hersteller unter anderem widerstandsfähiges und langlebiges PEEK-Material, das FDA-konform sowie unempfindlich gegenüber Schaum und Anhaftungen ist und sich gut reinigen lässt. Eine hohe Schlagfestigkeit sowie die Beständigkeit gegenüber allen gängigen Lösungsmitteln, Säuren und Basen sind weitere Merkmale. Der Sensor CAS-8 arbeitet dauerhaft bei Prozesstemperaturen von - 10 bis + 100 °C. In Reinigungs- und Sterilisationsprozessen kann er zum Beispiel mehr als 30 min auch bis zu + 150 °C bis 10 bar ausgesetzt werden. Das PEEK-Material ist beständig bis + 260 °C. Die Ansprechzeiten des CAS-8 liegen im Millisekunden-Bereich. Im Sensorkopf befinden sich z. B. eine LED als Betriebsanzeige sowie Mikroschalter zum Einstellen von Schaltverzögerung und Schaltausgang. www.sontec.de Schocküberwachung ± 200 g, 1600 Werte/s DER Bestseller für Transportüberwachungen, Fehlerdiagnosen, Belastungstests: Datenlogger MSR165 neu auch mit ± 200g Integrierter 3-Achsen-Beschleunigungssensor für Schock-, Vibrations- und Beschleunigungsmessungen bis ± 15 g oder bis ± 200 g • Messrate 1600/s • Schockmessung bis 6 Monate oder bis 5 Jahre möglich • Speicherkapazität 2 Mio. Messwerte; mit microSD-Karte über 1 Mrd. Messwerte • wahlweise Sensoren für Temperatur, Feuchte, Druck oder Licht, 4 analoge Eingänge • IP67 • benutzerfreundliche PC-Software zur Datenerfassung und –auswertung Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne! Verkaufsstellen und weitere Infos: www.msr.ch Die Lösung zur effizienten Messdatenerfassung.